Gonzales - Presidential suite

Gonzales- Presidential suite

Kitty-Yo / EFA
VÖ: 15.04.2002

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 9/10

Oral office

In Zeiten, in denen texanische Cowboys zu höchsten Staatsehren kommen, ist es kaum verwunderlich, daß sich nun auch der inoffizielle Herrscher der Schmuddeldisco weltlicheren Dingen widmet. Chilly Gonzales, die fleischgewordene Verbindung von Macho, MC und Mambo Kurt, tritt mit seiner "Presidential suite" auf den Plan. Er steigt in seine "Political platform shoes" und sprengt die "So called party over there". Die mit den Frauenverstehern und Schattenparkern, den Immerallesabwägern und Regentropfenrundlutschern. Und wenn er es ihnen besorgt hat, trägt er ihnen auch gleich noch sein eigentliches Anliegen vor: "Like Ozzy Osbourne I was born to perform." Madman with a mike.

Bevor der Großkotzmeister in den Ring stieg, hat er sich noch eben das Brusthaar gekämmt und den Drumcomputer in Position gebracht. Und so kann er sich mit feisten Beats vor die Füße seiner Zielgruppe werfen, natürlich nicht, ohne sofort danach auf genau diesen herumzutrampeln: "Lifestyle magazine readership / Don't believe in shit / They need leadership." Und wer sollte schon dieser Führer sein, wenn nicht der kanadische V-Mann aus Berlin? Doch der ist nicht der nette Pimp von nebenan. Er säuft Dir Dein Bier weg, kotzt auf die Ledercouch, verführt Deine Frau und vergewaltigt dann doch lieber den Hund.

Unterstützt wird Gonzos Kampfansage natürlich von den üblichen Verdächtigen der Kitty-Yo-Clique. Peaches, Taylor Savvy, Louie Austen - you name 'em, you get 'em. Gonzales selber gibt derweil den durchgeknallten Entertainer. Eminem trifft Groucho Marx. "Call me Santa Klaus Kinski." Musikalisch allerdings bedient sich "Presidential suite" weit weniger spektakulären Mitteln. Da quietscht das Plastikkeyboard, da funkt der Beat, da zickt der Baß, da klimpert das Goldkettchen. Und immer wenn der diffusen Klimperkastenelektronik ein wenig an Profil fehlt, geht die Hand gleich wieder in den Schritt. "I got an extra testicle / But you're sceptical about spectacle."

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Shameless eyes (feat. Feist)
  • You snooze you lose
  • Bottom of the pops

Tracklist

  1. So called party over there
  2. Shameless eyes (feat. Feist)
  3. Scheme and variations
  4. You snooze you lose
  5. 1000 faces (feat. Taylor Savvy and Max Turner)
  6. Political platform shoes
  7. Take me to Broadway
  8. The joy of thinking (feat. Peaches)
  9. Decisions
  10. Chilly in F major
  11. Starlight (feat. Louie Austen)
  12. Bottom of the pops
  13. Salieri serenade (feat. Feist)
  14. Headstone park
  15. Melodika

Gesamtspielzeit: 44:18 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify