Divine Fits - A thing called Divine Fits

Divine Fits- A thing called Divine Fits

Anti / Epitaph / Indigo
VÖ: 24.08.2012

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Super Truppe

Wann ist eine Supergroup eigentlich eine Supergroup, welche Maßstäbe gelten? Muss man gleich Rage Against The Machine und Soundgarden in der musikalischen Vita haben, um von der Fachpresse mit dem Etikett betackert zu werden? Anscheinend nicht, denn auch Britt Daniel, Dan Boeckner und Sam Brown wurden allerorten bereits in den Supergrouphimmel gehievt, mit etwas mehr Bedacht gewählt fand sich hier und dort noch ein "Indie" vor der Zuschreibung. Passt auch viel besser, denn dies hier sind allesamt gestandene Musiker von Wolf Parade, Handsome Furs, Spoon und New Bomb Turks. Es stimmt also, wir haben es bei Divine Fits mit einem beachtlichen Konglomerat an Kundigen aus dem Indie-Fach zu tun, die zum Glück nicht so abschmieren wie so viele vor ihnen, denen das Etikett zum Verhängnis geworden ist.

Dieses wunderbare Debütalbum hat nämlich elf delektabel verschrobene Popsongs zu bieten, die unterschiedlicher kaum ausfallen könnten. Musikalische Kohärenz spielt demnach keine große Rolle auf "A thing called Divine Fits". Die respektable Leistung von Daniel, Boeckner und Brown ist, dass das hier kaum ins Gewicht fällt und die Songs über Albumlänge doch großartig zusammen finden. Am auffälligsten ist mit "Civilian stripes" das unauffälligste Lied auf "A thing called Divine Fits". Boeckner singt über eine Akustikgitarre und eine minimalistische Pianomelodie ein berührendes Lied über, ja, über was eigentlich? Egal, es klingt einfach schön. Ein Großteil der restlichen Songs ist getrieben durch vor sich hinrumpelnde Drums und Gitarren sowie quietschige Synthesizermelodien, die in den besten Augenblicken wie in "My love is real" oder "For your heart" mit leichtem Achtziger-Schmier angesetzte Hits auswerfen.

"What gets you alone", "Would that not be nice" und "Shivers", das mit dem lebensbejahenden Satz "I've been contemplating suicide" umwerfend beginnt, sind dann noch die drei straighteren Rocknummern auf "A thing called Divine Fits", wobei dies auch eher im Kontext zu sehen ist. So richtig gerade ist auf diesem Album nämlich nichts. Und das beste daran ist, dass man dies "A thing called Divine Fits" so überhaupt nicht anhört. Alle Songs wirken wie lockerleicht mal eben aus dem Ärmel geschüttelt. Wenn also weder von Sunset Rubdown oder von Clap Your Hands Say Yeah oder Konsorten dieses Jahr noch etwas kommt, dann sollte Divine Fits die Auszeichnung zum durchgescheppertsten Indiepop-Album des Jahres eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Und selbst wenn noch etwas in der Pipeline ist, werden es alle anderen schwer haben gegen diese glänzende Platte. Supergroup mit super Album, wann gibt es das schon mal?

(Kai Wehmeier)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • What gets you alone
  • Civilian stripes
  • For your heart
  • Shivers

Tracklist

  1. My love is real
  2. Flaggin' a ride
  3. What gets you alone
  4. Would that not be nice
  5. The salt on sea
  6. Baby get worse
  7. Civilian stripes
  8. For your heart
  9. Shivers
  10. Like ice cream
  11. Neopolitans

Gesamtspielzeit: 42:47 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Einzelkind
2012-08-19 21:30:31 Uhr
Neue Gruppe bestehend aus: Spoon's Britt Daniel, Dan Boeckner of Wolf Parade and Handsome Furs, and New Bomb Turks' Sam Brown, with Alex Fischel helping out on keyboards.

Bei NPR gerade im Stream zu hören:
http://www.npr.org/2012/08/12/158451432/first-listen-divine-fits-a-thing-called-divine-fits

Erscheint hier am 24. August. Könnte glatt als verschollenes Spoon-Album irgendwo zwischen GaGaGaGaGa und Kill The Moonlight durchgehen.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum