Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Desaparecidos - Read music / Speak Spanish

Desaparecidos- Read music / Speak Spanish

Wichita / Clearspot / EFA
VÖ: 28.03.2002

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Nichts wie weg

Es rummst und scheppert, es kracht und kleppert. Es jammert einer, als sei sein Lieblingsmeerschweinchen verendet. Nichts und niemanden kann über solch einen Verlust hinwegtrösten. "The word is love / The word is loss / The words are damaged goods. That is what I am" bekommt die Welt zu hören. Damit sie weiß, wie blöd sie doch ist. Hier hat nicht nur einer mächtig einen an der Waffel, hier könnte einer eine ganze Crêpes-Bude damit aufmachen.

Verstimmte Gitarren. Völlig wirre Texte. Eine Stimme, die mehr Purzelbäume schlägt als der russische Turnerbund, mehr heult als Verona Feldbusch, wenn die Kamera angeht, und mehr jault als Frank Black zu seinen besten Pixies-Zeiten. Handyklingeln, Frauengemurmel, Männergebrabbel, Straßengeräusche. Gehuste. Gesundheit. Sonst geht's gut? Es kommt zusammen, was nicht zusammen gehört und gerade deswegen doch wieder zusammengehört. Wie im Irrenhaus.

Die Zwangsjäckchen verwandeln sich in Zuckerwatte, die Handschellen in Schlagstöcke. Die Zellengenossen in Komplizen. "I'll wake up and write some songs with no soul / With no soul" hallt es durch die Gänge. Die Gitterstäbe sind Kleinholz. Wo die "Verschwundenen" gewildert haben, wächst kein Gras mehr. An vorderster Front Conor Oberst, bislang als Bright Eyes bekannt. Irre, aber harmlos. Das ist jetzt anders. Hundertachtzig Grad. Wendung und Betriebstemperatur. Wer aus der Ferne "I'm not brave or proud of nothing / I just want to kill something" als letzte Warnung hört, sollte schleunigst die Beine in die Hand nehmen. Vorsicht, Meerschweinchen. Heilbar?

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • What's new for fall
  • Man and wife, the latter (Damaged goods)
  • Survival of the fittest / It's a jungle out there

Tracklist

  1. What's new for fall
  2. Man and wife, the former (Financial planning)
  3. Manana
  4. Greater omaha
  5. Man and wife, the latter (Damaged goods)
  6. Mall of America
  7. The happiest place on earth
  8. Survival of the fittest / It's a jungle out there
  9. $$$$
  10. Hole in one

Gesamtspielzeit: 35:16 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

ZoranTosic

Postings: 524

Registriert seit 22.04.2020

2022-02-11 15:07:05 Uhr
Ach schön - die habe ich auch wieder rausgekramt, als die Nachricht der Bright Eyes Wiederveröffentlichungen rauskam.

Das Album ist immer noch ein schönes Brett. Gefällt mir immer noch gut und hat auch Chancen in meine Top 100 reinzufallen - naja sagen wir mindestens Top 250 ;-)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28014

Registriert seit 07.06.2013

2022-02-11 14:46:32 Uhr
Ah ok. Genau deshalb hatte ich den nie als Bonus-Track gesehen.

fakeboy

Postings: 2297

Registriert seit 21.08.2019

2022-02-11 14:38:01 Uhr
"What's New For Fall" war ja "nur" ein Bonus-Track. Interessante Entscheidung, den auf der Euro-Version der CD an den Anfang des Albums statt an den Schluss zu stellen. Bei meiner LP (2010er Pressung) ist der Song auf einer separaten 7inch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28014

Registriert seit 07.06.2013

2022-02-11 14:18:24 Uhr
Jau! Love it. War damals als frischer Bright Eyes-Bewunderer echt ein Knaller. Der Oberst brüllt statt zu jammern. Tolles Album mit tollen Melodien und ordentlich Energie. Hau ich mir direkt mal rein, auch wenn digital leider ein Track fehlt.

Hoschi

Postings: 944

Registriert seit 16.01.2017

2022-02-11 14:00:16 Uhr
Damals auch eines meiner absoluten Lieblingsalben aber kann ich leider heute rein gar nicht mehr hören.
Geht mir aber mit so vielen Bands (Moneybrother, Kaiser Chiefs, Korn, Pennywise, AFI, Thrice) so.
Selbst deren Anfangsmaterial wirkt für mich persönlich z.T. aus der Zeit gefallen/nicht zeitlos.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify