Badly Drawn Boy - About a boy

Badly Drawn Boy- About a boy

XL / Beggars / Connected
VÖ: 08.04.2002

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Zeichentrickfilm

Es ist nicht mal zwei Jahre her, da war schlecht gezeichnet bereits halb gewonnen. Ein Mann und sein flauschiges H&M-Wollkäppchen wurden eins und veröffentlichten mit "The hour of bewilderbeast" ein wildes Sammelsurium aus verrückten Ideen unter dem Deckmantel des locker swingenden Brit-Pops. Quasi im Vorbeigehen kreierten sie dabei wahlweise den "Future Folk" oder das "New Acoustic Movement". Es folgte das übliche Prozedere: Hyperventilierende Fachblättchen überschütteten den Badly Drawn Boy so lange mit Lob, bis nur noch sein Mützchen unter einem riesigen Berg aus euphorischen Artikeln, Kritiken und Top 10-Platzierungen in diversen Jahrescharts herauslugte. Nur einer schien anno 2000 vom Rummel um den komischen Kauz vollkommen unbeeindruckt zu sein. Und das war Damon Gough selbst.

Mit Erwartungshaltungen hat der Badly Drawn Boy auch im Jahr 2002 noch nicht viel am Käppchen. All denen, die den Nachfolger von "The hour of bewilderbeast" bereits herbeisehnen, schenkt er höchstens sein patentiertes verschmitztes Grinsen und verweist danach höflich auf "About a boy". Dieses ist nicht etwa eine neue Vollkostplatte geworden, sondern lediglich der Soundtrack zur gleichnamigen Nick Hornby-Verfilmung, die auch in germanischen Kinos in Kürze zu bestaunen sein wird. Ein Soundrack also. Gut, was bei Air funktioniert hat und Aimee Manns Karriere erst so richtig in Schwung brachte, das sollte auch Damon Gough nicht schaden. Und wenn das Ergebnis nicht den hohen Erwartungen entsprechen sollte, ließe sich das außerdem immer noch auf den Film schieben, dem es eben lediglich unter die Arme zu greifen galt. So oder so - Mr. Boy wäre fein raus.

Also Sicherheitsdenken im Hause Gough? Nun, abgesehen davon, daß es schwerfällt, einem notorischen Sympathico wie dem Badly Drawn Boy soviel Kalkül überhaupt zuzutrauen, gibt es an "About a boy" sowieso nicht viel zu deuteln. Wie schon das Debüt ist nämlich auch dieses Album wieder eine wunderschöne Pop-Platte geworden, die lediglich durch kurze Instrumentals wie "Wet, wet, wet" oder das vor typischem Hollywood-Kitsch geradezu triefende "I love N.Y.E." als Soundtrack enttarnt wird. Dazwischen gibt es jede Menge Badly Drawn Boy wie man ihn kennen und schätzen gelernt hat. In "A peak you reach" zum Beispiel als vor Spielfreude übersprudelnden Geschichtenerzähler oder im funkensprühenden "S.P.A.T." als durchgeknallten Weirdo.

Daß der Badly Drawn Boy letztlich doch noch einige Zugeständnisse an die Bedürfnisse des Kinos macht und sich etwas weniger kratzbürstig als auf dem Vorgänger gibt, läßt sich indes leicht verschmerzen. Zum großen Finale in "Donna & Blitzen" darf man ihn nochmal als opulenten Hymnenschreiber erleben, der alle Mittel des großen Gefühlskinos zum eigenen Vorteil nutzt und seiner Platte ein herzerweichend verkitschtes Ende schenkt. Damit wären gleich zwei Vorurteile widerlegt: Ein Soundtrack kann auch ohne dazugehörigen Film funktionieren, und nicht jeder Mützenträger versucht durch eine fesche Kopfbedeckung sein mangelndes Talent zu kaschieren. Hut ab, Mr. Gough. Oder auch nicht.

(Daniel Gerhardt)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • A peak you reach
  • Something to talk about
  • Delta (little boy blues)
  • Donna & Blitzen

Tracklist

  1. Exit stage right
  2. A peak you reach
  3. Something to talk about
  4. Dead duck
  5. Above you, below me
  6. I love N.Y.E.
  7. Silent sigh
  8. Wet, wet, wet
  9. River-sea-ocean
  10. S.P.A.T.
  11. Rachel's flat
  12. Walking out of stride
  13. File me away
  14. A minor incident
  15. Delta (little boy blues)
  16. Donna & Blitzen

Gesamtspielzeit: 44:30 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Armin
2002-04-08 21:43:50 Uhr
Die Rezi ist fertig, das Update kommt vermutlich morgen abend.
spud
2002-04-08 21:01:08 Uhr
Wo bleibt die Rezi vom neuen Album (about a boy soundtrack) ?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum