Esperanza Spalding - Radio music society

Esperanza Spalding- Radio music society

Concord / Universal
VÖ: 16.03.2012

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Lieber Jazz,

alte Socke, lange nichts mehr voneinander gehört! Habe Dich erst letztens noch beim Gig des Hypnotic Brass Ensemble gesehen, aber mich natürlich nicht getraut, Dich anzusprechen. Du hattest sowieso auch mehr getankt als ich und schwanktest schon, hättest vermutlich sowieso keine Erinnerung mehr an mich von diesem Abend. Macht aber auch nichts. Erinnerst Du Dich noch, wie ich damals erst dachte, dass Du der Nachbar von Will Smith wärst? Oder an meine dumme Fresse, als wir uns das erste Mal trafen, um uns Miles Davis' "Kind of blue" zu geben? Die gute alte Zeit - aber deswegen schreibe ich Dir nicht. Habe letztens erfahren, dass Du jetzt mit dieser Spalding rumhängst, diesem Altherrentraum der Redaktion vom "Jazz thing". Naja, immerhin hat sie einen Grammy eingesackt, bevor sie ihre vierte Platte veröffentlichte. Und studiert hat sie Dich und ihr Fach auch. Aber mal im Ernst: "Radio music society"?

Dass die wilden Zeiten mit Drogen und Sex vorbei sind, geschenkt - aber dafür gleich ins Reihenhaus? Aber okay, für Miss Spalding würde ich das vielleicht auch tun. Singen kann sie ja. Hör Dir nur mal "Crowned & kissed (Zobler)" an! Aber wem erzähle ich das? Weißt Du natürlich schon. Die fein arrangierten Bläser wie in "Hold on me" sind Dir sicher ebenfalls aufgefallen. Dazu das Piano und die Melodie. Herrlich. Trotzdem fehlt das Feuer. Ich habe bei Miss Spalding eher das Gefühl, dass sie auf mich mit einem warmen Blech Plätzchen wartet anstatt mal für ein wenig Alarm bei den Nachbarn zu sorgen, die in zwei Stunden vorbeikommen zu Wein und Käse-Häppchen. Wie gesagt, ich kann Dich irgendwo verstehen, alter Freund. Nach all den Jahren kannst Du die Beine gerne hochlegen, nur bitte lass Dir doch nicht die Schultern vom Pop massieren. Soul kann das doch viel besser.

Vielleicht bist Du mir einen Schritt voraus, eigentlich wie immer. Ist schon alles gut, so wie Du das machst, auch wenn "City of roses" ein scheußlicher Name bleibt für so einen guten Track. Bei "Vague suspicions" könnte es mir mit Dir auch in einer verrauchten Kneipe vorstellen, wenn man noch rauchen dürfte. Alles verboten. Jazz, verdammt, wir müssen endlich mal wieder um die Häuser ziehen. Hab Dich nicht so. Miss Spalding hält es sicher auch mal einen Abend ohne Dich aus. Und wir müssen ja auch gar nicht unbedingt um die Häuser. Lass und einfach ein Bier trinken bei mir. Wir könnten ja "A love supreme" oder so was hören? Würde mich auf jeden Fall freuen, wenn Du Dich endlich mal wieder meldest. Mit besten Grüßen, Dein

(Björn Bischoff)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Crowned & kissed (Zobler)
  • City of roses

Tracklist

  1. Radio song
  2. Cinnamon tree
  3. Crowned & kissed (Zobler)
  4. Land of the free
  5. Black gold
  6. I can't help it
  7. Hold on me
  8. Vague suspicions
  9. Endangered species
  10. Let her
  11. City of roses
  12. Smile like that

Gesamtspielzeit: 57:54 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum