Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Remy Zero - The golden hum

Remy Zero- The golden hum

Elektra / Eastwest
VÖ: 02.04.2002

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Mysterious ways

Mogelpackungen gibt es überall. Bierflaschen, die bereits nach zwei Schluck leer sind. Selbsternannte Technik-Freaks, die schon vor einem dreiknöpfigen Videorecorder kapitulieren. Eine angepriesene neue Währung, bei der plötzlich alles nur noch die Hälfte wert ist. Hundekuchen, die weder nach Hund noch nach Kuchen schmecken. Pralle Dekolltés, die bei Entfernung aller Push-Up-Tricksereien ein eher kümmerliches Bild abgeben. Und nicht zuletzt ein Album, auf dem "The golden hum" draufsteht, aber etwas ganz anderes drin ist.

Denn der Etikettenschwindel, den Remy Zero mit ihrem dritten Album betreiben, sollte sämtliche Verbraucherschützer dieser Welt auf den Plan rufen. Was hier griffig unter "The golden hum" firmiert, verdient viel eher den etwas sperrigen Titel "Das verlorene Album, das U2 zwischen 'Achtung Baby' und 'Zooropa' aufgenommen haben, als ein Großteil ihres elektronischen Klimbims den Dienst verweigerte". Denn Remy Zero eifern mit "The golden hum" so auffällig dem sonnenbebrillten Papstfreund und seinen Mannen nach, daß man die Hülle dreimal dreht und windet, um zweifelsfrei festzustellen, die richtige CD ins Laufwerk gezwängt zu haben.

Erfreulicherweise können Remy Zero dabei allerdings nicht nur klingen wie U2, sondern mitunter auch Songs schreiben wie ihre überdimensionalen Vorbilder. Nachdem der Opener "Glorious #1" tatsächlich noch Marilyn Manson (!) und "Out/in" Radiohead zu "The bends"-Zeiten ins Gedächtnis ruft, macht "Bitter" endgültig den Weg frei für die beste U2-Coverband aller Zeiten. "Let your waters break right through", wird dann gefleht, mit "All the stars had turned to stone" die große Geste geprobt und zu einem cool dahingehauchten "I'm not afraid tonight" der imaginären Sonnenbrille wieder der rechte Sitz verpaßt. Remy Zero haben durchaus Realitätssinn bewiesen, indem sie auf dem Cover und um Booklet jedes eigene Gesicht auslöschten und durch künstliche Sonnen ersetzten. "I will return as a brilliant shining light".

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Out/in
  • Belong

Tracklist

  1. The golden hum
  2. Glorious #1
  3. Out/in
  4. Bitter
  5. Perfect memory
  6. Save me
  7. Belong
  8. Over the rails & Hollywood high
  9. Smile
  10. I'm not afraid
  11. Impossibility

Gesamtspielzeit: 52:25 min.

Bestellen bei Amazon

Anhören bei Spotify