Silbermond - Himmel auf

Silbermond- Himmel auf

Columbia / Sony
VÖ: 23.03.2012

Unsere Bewertung: 3/10

Eure Ø-Bewertung: 5/10

Nichts passiert

Silbermond haben in ihrer Karriere bereits viel erreicht. Damit sind nicht nur die über drei Millionen Platten gemeint, die die Bautzener Band seit 2004 an musikalisch eher anspruchslose Hörer absetzen konnte. Nein, auch in der Geschichte von Plattentests.de haben Silbermond einen Ehrenplatz sicher. Schließlich stachelte das 2009 erschienene "Nichts passiert" den Kollegen Drögemüller zu - so viel Eigenlob muss sein - einer der besten Rezensionen der letzten Jahre an, die seitdem eingerahmt in unserer bürointernen "Hall of Fame" hängt. Doch muss man sich deshalb darüber freuen, dass das Quartett nach drei Jahren Pause auf die große Bühne zurückkehrt? Ja, doch, schon. Irgendwie.

Denn Silbermond machen es 2012 nicht nur wie gewohnt ihrer Hörerschaft sehr einfach, sondern auch dem Rezensenten. "Himmel auf" sei ganz anders als seine drei Vorgänger, betont die Band euphorisch. Veränderung auf allen Ebenen wird versprochen. Die Plattenfirma will in dem Stück "Wofür" gar "Progrock-Elemente, die mit sphärischen Flächen tanzen" entdeckt haben. Dafür braucht man schon sehr viel Phantasie. "Himmel auf" klingt nur in Nuancen anders als das, was die Band bisher vorgelegt hat. Heißt: Den Hörer erwartet Midtempo-Befindlichkeitsrock mit ab und an leicht verzerrten Gitarren und teils erschütternd banalen Texten irgendwo zwischen CDU-inspirierter Weltanschauung und pseudo-tiefsinniger "Occupy"-Rebellion. Ja, Silbermond bleiben ein einfaches Ziel.

Dabei kann man der Band selbst eigentlich gar nicht richtig böse sein. Es ist durchaus möglich, dass sie auf Album Nummer vier tatsächlich einiges anders machen wollte. Ein Erfolg wäre "Himmel auf" so oder so geworden, nimmt man die Zielgruppe zum Maßstab. Doch ein paar elektronische Spielereien und vereinzelt ausgedehnte Arrangements bedeuten nun mal keine Revolution. Zumal Silbermond weiterhin nicht vor Peinlichkeiten wie der Anti-Anti-Hymne "Gegen" zurückschrecken. Fast noch übler wird es, wenn die Wahl-Berliner in "Irgendwo in der Mitte" die politische Situation Deutschlands analysieren: "Denn von links und von rechts / Will ein rauer Wind Dich lenken / [...] / Denn die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte / Bitte versprich mir / Dass Du Dein Gleichgewicht nich' verlierst." Hätte das Fass noch einen Boden, jetzt wäre er ausgeschlagen.

Dass die Band immer wieder leichte Ausreißer nach oben hat, wie im fast schon inspiriert rockenden "Waffen" oder in der nett arrangierten Single "Himmel auf"? Geschenkt. Solange Silbermond nur von Veränderung reden und sich nicht wirklich an sie herantrauen, werden sie weiterhin Alben wie dieses hier produzieren: bestenfalls nichtssagend, schlimmstenfalls ärgerlich. Aber andererseits ist es ja schön, wenn uns jemand die Arbeit erleichtert.

(Mark Read)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Waffen

Tracklist

  1. Unter der Oberfläche
  2. Gegen
  3. Himmel auf
  4. Wofür
  5. Ja
  6. Teil von mir
  7. Irgendwo in der Mitte
  8. Für dich schlägt mein Herz
  9. Weiße Fahnen
  10. Ans Meer
  11. Es geht weiter
  12. Waffen
  13. Du fehlst hier
  14. Das Gute hier

Gesamtspielzeit: 55:10 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
verhunzt
2012-05-13 18:54:19 Uhr
tzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttt

was schreibst du denn da,ich kann nicht mehr
versilbern
2012-04-26 13:47:58 Uhr
ich liebe diese band.
die musik,die texte,die bilder,die fans .
neulich ne hausfrau gesehen mit silbermond t-shirt im lidl,die hat sich selbst etwas geschämt,aber sie war im lidl drin und ich habe mit dem kopf geschüttelt,junge junge junge,was trägst du denn da;
rebellieren
2012-04-22 12:45:30 Uhr
beste band ever
daniel
2012-03-31 14:57:44 Uhr
@sam:
Es geht mir nicht darum, ob die Musik vom Mainstream gehört wird, sondern warum sie nicht gehört wird. Oft wird die wirklich gute Musik nicht im Radio gespielt, weil sie nicht eingängig genug ist, zu kompliziert, oder weil man sich da erst reinhören muss bzw. daran gewöhnen. Ich würd die Musik also natürlich weiter hören, aber die Musik wird vermutlich eh nie richtig "Mainstream" werden :)
Mondgestein fährt erdwärts
2012-03-29 23:41:07 Uhr
*Einstieg
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum