Westernhagen - Hottentottenmusik

Westernhagen- Hottentottenmusik

Kunstflug / Sony
VÖ: 14.10.2011

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 5/10

Von Säuen und Schweinen

Der Niedergang der Musikindustrie ist natürlich auch an Marius Müller-Westernhagen nicht spurlos vorübergegangen. Der Mann verkaufte bisweilen weit über eine Million Exemplare seiner Alben in den 1990ern. Mittlerweile hat sich die Zahl bei rund 100.000 eingependelt, was zwar immer noch eine stattliche Zahl ist. Nimmt man aber hinzu, dass auch die Tourneen zuletzt nicht mehr vollständig ausverkauft waren, muss wohl auch Westernhagen eingestehen, dass nicht nur die Industrie schuld sein kann, sondern wahrscheinlich auch der Künstler selbst. An seinen Konzerten kann es hingegen nicht liegen, wie "Hottentottenmusik", bereits Westernhagens vierter Live-Mitschnitt, mitunter eindrucksvoll beweist. Hier ist nicht nur die Klangqualität der Aufnahmen, sondern auch die Energie des Auftritts auf allerhöchstem Niveau.

Denn für "Hottentottenmusik" lässt Westernhagen bis auf die eher unsäglichen "Durch deine Liebe" und "Engel" die Balladen einmal Balladen sein und nimmt sich stattdessen den Blues vollends zur Brust. Westernhagen rockt sich einmal quer durch die Diskographie, schaut kurz in den 70ern unter anderem bei "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz" und der recht gelungenen Variation "Pfefferminzblues" rein und macht in den erfolgreichen Neunzigern etwas länger halt. So findet man "Schweigen ist feige" und "Willenlos" von seinem meist verkauften Album "Affentheater" von 1994 neben "Jesus" und "Alleine" von "Radio Maria" vom Ende des letzten Jahrtausends. Zusammen mit ein paar Stücken aus den wohl zurecht eher vernachlässigten Alben der letzten zehn Jahren ergibt sich eine durchaus nette Tracklist, die weiß, was "Ab nach vorne" bedeutet.

Wem das eitle Gegockel von Westernhagen aber schon immer auf die Nerven ging, und wer bisher wenig mit den manchmal arg gestelzten Weisheiten und den aufgesetzt wirkenden Tabubrüchen anfangen konnte, der wird sich auch hier nicht mit Songs vom Schlage der besagten "Schweigen ist feige" oder "Willenlos" anfreunden. Natürlich darf man auch einmal die prinzipielle Frage stellen, wer ein viertes Live-Album von Westernhagen überhaupt braucht. Und dann noch eines, das mit rund 61 Minuten doch etwas mickrig ausfällt. Westernhagen stört das alles nicht, der rockt mit viel Spaß und Energie durch die 14 Stücke. Und solange Westernhagen Lust hat und sich auch noch genug Publikum findet, ist ja nichts dagegen einzuwenden. "Hottentottenmusik" braucht keine Sau, es wird wohl auch kaum eine Schwein kaufen, ist aber stellenweise ganz schön geworden.

(Kai Wehmeier)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Jesus
  • Fertig
  • Mit 18

Tracklist

  1. Jesus
  2. Fertig
  3. Wir haben die Schnauze voll
  4. Durch deine Liebe
  5. Willenlos
  6. Nur ein Traum
  7. Alleine
  8. Mit 18
  9. Lieben werd' ich dich nie
  10. Schweigen ist feige
  11. Pfefferminzblues
  12. Nurejev
  13. Lichterloh
  14. Engel

Gesamtspielzeit: 61:29 min.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum