Son Of The Velvet Rat - Red chamber music

Son Of The Velvet Rat- Red chamber music

Monkey / Rough Trade
VÖ: 11.11.2011

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Eine Frage der Schwere

Son Of The Velvet Rat waren schon immer die amerikanischste österreichische Band. Viel Staub, schwere Gitarren, Whiskey-vergorene Stimme und Songs, die nach Bohnensuppe schmecken. Es ist genau dieses Klischee, das Georg Altziebler und seine Begleiter auf der ersten Ebene mit dieser herzzerreißenden Musik bedienen. Hinter diesen ur-romantischen Songs, die von Sehnsucht und Schmerz berichten, verbergen sich jedoch zerbrechliche und zarte Momente, die das Bild des einsamen, harten Mannes ad absurdum führen. Vergleiche mit The Divine Comedy, Tindersticks oder Lee Hazlewood müssen da nicht gefürchtet werden, denn Son Of The Velvet Rat waren auch bereits dort, wo es richtig schmerzt.

Der schönste Moment der Platte versteckt sich im traurigen "7 stars", das mit tiefer akustischer Gitarre und einsamer Geige eine gespenstische Atmosphäre heraufbeschwört. Ein dramatisches Pfeifen zieht durch die Leerstellen des Songs, und schon bald wird Altzieblers ergreifende Melodie von einer Frauenstimme unterstützt, die sehr nach Nancy Sinatra klingt. Kaum ist dieser rührende Song verklungen, nimmt in "Moment of fame" ein vorsichtiges Country-Duett Gestalt an, das in der Tradition großer Doppel wie Johnny Cash und Emmylou Harris steht. Das bewegt.

"Red chamber music" streift viele verschiedene Genres: Von Country und Blues über Mariachi, Folk und Gringo-Rock bis hin zu Americana Noir oder Gospel legt dieses tiefschürfende Album alle Berührungsängste ab und verströmt eine verstörende Schönheit herauf, die mal melancholisch-depressiv, mal zärtlich und beinahe zauberhaft ist. Jeder einzelne dieser zehn Songs geht unter die Haut - so sehr, dass man unweigerlich an Nick Drake oder Will Oldham denken muss. Brüchig sind die Songs und immer gerade noch nicht ganz so intim, dass man sich als Hörer noch nicht wie ein schamloser Voyeur fühlt.

Wenn Son Of The Velvet Rat in "Lovesong #9" bei einer an Bob Dylan erinnernden Gospel-Nummer angekommen sind, merkt man, dass man sich hier nicht auf die falsche Fährte führen lassen darf. "Red chamber music" ist das Album einer Band mit einem ureigenen Sound, der in der Tradition der großen amerikanischen Folk-Musik steht. Und bei den nachhaltigen Momenten, die so entstehen, ist es kaum zu glauben, dass diese Musik in Österreich komponiert wurde und nicht etwa in Nashville. "You wear it with every word / A golden glimmer shining" singt Altziebler im letzten Lied. Und für diese stimmige Selbsteinschätzung kann man ihm gratulieren.

(Christian Preußer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • 7 stars
  • Moment of fame
  • Lovesong #9
  • Silence is a crown (The jealous song)

Tracklist

  1. Prayers (you're not bold enough to say)
  2. The vampire song
  3. 7 stars
  4. Moment of fame
  5. White patch of canvas
  6. For free
  7. Feed your dream
  8. Lovesong #9
  9. Little flower
  10. Silence is a crown (The jealous song)

Gesamtspielzeit: 45:05 min.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv