The Pierces - You & I

The Pierces- You & I

Polydor / Universal
VÖ: 23.09.2011

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Liebe nach Plan

Nun soll er also so weit sein, der große Plan! Keine schmollmündigen Blicke in die Kameras mehr, damit diese blöden Geschichten über das Aussehen nicht erneut die Oberhand gewinnen. Eventuell noch das eine oder andere Interview für ausgesuchte Frauen- und Girlzeitschriften zum Thema Styling und Klamotten, okay. Dafür aber Coldplays Gitarrist Guy Berryman sowie deren Hausproduzent Rik Simpson an den Reglern, um auf Nummer sicher zu gehen. Die Beiden sollten wissen, wie es geht. Was also soll so weit sein? Na, der große Durchbruch natürlich. Das entscheidende Album als Abkehr von der Mädchenpop-Band hin zum ernst zu nehmenden Gitarrenpop-Act. Und wirklich, "You & I" ist die bisher beste Platte der Geschwister Catherine und Allison Pierce, die hier und dort sogar große Songs abwirft.

Insbesondere zu Beginn kann "You & I" überzeugen. Mit den Singles "You'll be mine" und "It will not be forgotten" hauen The Pierces mal eben aus dem Handgelenk zwei wunderbare Popfolk-Hits raus, nach denen sich auch Nina Persson von den Cardigans die Finger lecken dürfte. Die dritte Großtat im Bunde ist das bereits vor knapp einem Jahr auf EP erschienene "Love you more", das merklich düsterer und bedeutsamer als die ersten beiden Songs daherkommt. Thematisch dreht sich bei den Pierces alles um die große Liebe, ums Verlassen und Verlassenwerden, immer zwischen Sehnsucht und Zuversicht, zwischen Bleiben und Aufbruch. Hach, wenigstens die ersten zehn Minuten dieses Albums sind wirklich schön geworden.

Nie wieder nach "Love you more" erreicht "You & I" solche Höhen. Obwohl hier nicht ein einziger schlechter Song zu finden ist, fahnden alle anschließenden Stücke vergebens nach dem einen großen Moment, der die Pierces unsterblich machen könnte. Zwar schaffen dies auch die ersten drei Songs nicht in letzter Vollendung, sind aber bedeutend näher dran als der Rest. Trotzdem: Berryman und Simpson haben "You & I" mit einer betörenden Klarheit in Sound und Struktur produziert, die einer mittlerweile überkandidelten Band wie Coldplay auch mal wieder gut zu Gesicht stünde. Und die Geschwister Pierce nutzen Tempo und Drang der Produktion zu ihren Gunsten aus. "You & I" ist das bisher homogenste Album der beiden New Yorkerinnen und hat es in den britischen Albumcharts überraschend bis auf den vierten Platz geschafft. Der Plan scheint also aufzugehen. "I just wanna be loved by you", bitten The Pierces in "We are stars". Das lässt sich wohl einrichten.

(Kai Wehmeier)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • It will not be forgotten
  • Love you more

Tracklist

  1. You'll be mine
  2. It will not be forgotten
  3. Love you more
  4. We are stars
  5. Glorious
  6. The good samaritan
  7. Kissing you goodbye
  8. Close my eyes
  9. Space & time
  10. Drag you down
  11. I put your records on

Gesamtspielzeit: 39:50 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum