Blitzen Trapper - American Goldwing

Blitzen Trapper- American Goldwing

Sub Pop / Cargo
VÖ: 16.09.2011

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Wüstentaub

Letztes Jahr wagte sich die vielleicht amerikanischste aller amerikanischen Bands in pompöse Gefilde vor. Blitzen Trapper, diese fünf mehr oder minder zotteligen Outlaws, spielten auf "Destroyer of the void" für ihre Verhältnisse glamourösen Rock, der mit stolzgeschwellter Brust und frisch frisiertem Fusselbart Glitzerstaub auf den Cowboy-Boots trug. Die Inspiration dafür zog das Quintett vermutlich aus dem Backkatalog von Queen, T. Rex und Co. Diesem eingeschlagenen Weg kehren Blitzen Trapper nun den Rücken: Ihr neues Album setzt auf die alten Tugenden, bei denen traditionsbewusster Alternative Country und fuchsiger Indie-Rock stets ganz oben auf der Zutatenliste standen. Allein: Das reicht nicht. Der Funke springt nicht über, die meisten der elf neuen Songs wirken merkwürdig leblos.

Bereits der Titel soll einen harmonischen Einklang aus Nostalgie und Dynamik suggerieren, handelt sich bei einer Honda Gold Wing doch um ein beliebtes Reisemotorrad, das mittlerweile nicht mehr produziert wird. Auch mit dem Cover hauen Blitzen Trapper ein weiteres Mal in diese heimattümelnde Kerbe: Bilder von weiten Prärien und den Rocky Mountains kommen in den Sinn. Doch im Endeffekt erreichen nur wenige Stücke wirklich die alte Stärke. Etwa der nette Opener "Might find it cheap", der sich in schwindelerregende Höhen dreht. Eric Earleys immer etwas ins Nörgelnde kippende Stimme klingt nach Whiskey und Wüstenstaub und verleiht dem Song die entsprechende Authentizität. Dies gilt ebenso für das melancholische "Love the way you walk away".

Leider rutschen Blitzen Trapper auf ihrem nunmehr sechsten Album viel zu oft in seichte Country-Rock-Gefilde ab (Stichwort: Kid-Rockisierung), geben sich orientierungslosem Hardrock-Gegniedel hin (Stichwort: AC/DC-Syndrom) und scheitern beim Versuch, das alles plausibel erscheinen zu lassen. In "Street fighting sun" machen die fünf auf Siebziger-Jahre-Rock, doch mehr als ahnungsloses Achselzucken ist für dieses nichtssagende Gemucke nicht drin. Auch das abschließende "Stranger in a strange land" verfehlt mit seinem pathetischen Mundharmonika-Einsatz und dem gelangweilten Gesang das Klassenziel: Ins Herz geht das mitnichten, vielmehr in die kneifende Lederhose. "American Goldwing" krankt an allen Ecken und Enden, die Songs sind schlicht weniger mitreißend und bewegend, wirken überladen und doch wenig inspiriert. Selbst das grelle Glitzerkleid, das sie sich letztes Jahr anlegten, stand ihnen da besser. Und das ist eine ziemlich ernüchternde Erkenntnis.

(Kevin Holtmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Might find it cheap
  • Love the way you walk away

Tracklist

  1. Might find it cheap
  2. Fletcher
  3. Love the way you walk away
  4. Your crying eyes
  5. My home town
  6. Girl in a coat
  7. American Goldwing
  8. Astronaut
  9. Taking it easy too long
  10. Street fighting sun
  11. Stranger in a strange land

Gesamtspielzeit: 37:38 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
pelle
2011-10-21 13:48:11 Uhr
@ malte du hast recht sehr gute scheibe.
Malte
2011-10-21 13:11:58 Uhr
Ich finde die Platte fantastisch. Das kam allerdings erst mach mehrmaligem Hören, zu Beginn haben die neuen Songs nicht wirklich gezündet. Jetzt läuft die Scheibe rauf und runter.

Vielleicht hat Herr Holtmann sich das Album ja auch noch ein paar mal reingezogen und bereut seine miese Rezension. Diese ist meiner Meinung nach nämlich völlig unangebracht wenn ich sehe, was für Scheiben hier teilweise abgefeiert werden.
dominik
2011-07-07 21:03:42 Uhr
Ein neues Blitzen Trapper Album erscheint am 13.09. wie gewohnt bei SubPop Records. "American Goldwing" heist die neue Platte. Den Titeltrack gibts jetzt via Pitchfork zu hören:
http://pitchfork.com/forkcast/16030-american-goldwing/

01 Might Find It Cheap
02 Fletcher
03 Love the Way You Walk Away
04 Your Crying Eyes
05 My Home Town
06 Girl In a Coat
07 American Goldwing
08 Astronaut
09 Taking It Easy Too Long
10 Street Fighting Sun
11 Stranger In a Strange Land
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify