Skinny - Taller

Skinny- Taller

Cheeky / Arista / BMG
VÖ: 25.02.2002

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Happy being sad

Gut Ding will bekanntlich immer noch recht viel Weile haben. So nahmen sich Matt Benbrook und Paul Hermann, auch bekannt als Skinny, gehörig Zeit bis zur Fertigstellung ihres zweiten Albums. Ihr letztes Lebenszeichen zuvor war die Single "Failure", die 1998 zum respektablen Insiderhit avancierte. Dieser augenzwinkernd melodramatische Track ist zwar auf "Taller" erneut mit drauf, aber keineswegs repräsentativ für den Rest. Dies kann übrigens auch keiner der anderen 13 Tracks leisten. Kurzum: "Taller" ist ziemlich bunt und abwechslungsreich geraten.

Mal gibt es eher nonchalanten Pop wie bei der nächsten Singleauskopplung "Sweet thing", relaxten Britrock bei "Worth it", düsteren TripHop mit Soul-Schlagseite bei "Morning light" und gegen Ende hin ein paar elektrische Sperenzchen à la Jimi Tenor. Auch ein paar um die Ecke schauende Gorillaz meint man gelegentlich herauszuhören. Skinnys Zweitwerk nascht jedenfalls über weite Strecken an ähnlichen Bananen. Ebenso divers und vielschichtig, insgesamt jedoch einerseits eine Spur organischer, da fast ausschließlich mit klassischer Bandbesetzung aus Gitarre, Baß, Schlagzeug und Keyboards eingespielt. Anderseits ist Skinny Zweitling durchgehend bestimmender von einer gewissen Verträumtheit und Melancholie durchzogen.

Das zentrale Motiv von "Taller" scheint die Freude am Unglück zu sein. Liebe, Hoffnung, Frust und Zweifel in gekonnt arrangierte kleine Songperlen verpackt. Die Scheibe ist prima geeignet, um sich nach einem etwas intensiveren Wochenende den Weg zurück in die reale Welt zu bahnen. Nach Schubladen sollte man dort allerdings nicht suchen. TripHop trifft es nicht, und mit Britpop klassischer Machart haben Skinny auch nicht viel am Hut. Also bleibt die gute alte Residualkategorie Pop. Angesichts des Booms fröhlichen Stumpfsinns à la Bro'Sis scheint die alte Dame zwar inzwischen vom Aussterben bedroht, aber Skinny stehen ihr tapfer zur Seite.

(Peter Schiffmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Morning light
  • Worth it
  • Failure
  • Sweet thing

Tracklist

  1. Intro
  2. Sweet thing
  3. Coming up roses
  4. Morning light
  5. Worth it
  6. On a beautiful day
  7. No more daydreams
  8. 5 past 9
  9. Beautiful
  10. Failure
  11. Smoke machine
  12. Lets pretend
  13. I wish
  14. What I was here for

Gesamtspielzeit: 53:35 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify