Premonition 13 - 13

Premonition 13- 13

Volcom / Warner
VÖ: 29.07.2011

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Doom³

Er hat noch kein echtes Riff auf der neuen Platte seiner neuen Band angedeutet, da hat er schon vorgesorgt. Die Lavalampen gezündet, das kleine Schwarze gebügelt, die Vorhänge zugezogen und seine Mitmusiker gefühlte 13 Halbtöne tiefer gestimmt. Dann legt Scott "Wino" Weinrich los - mit Wabergitarren, die sich erst später im Song "B.E.A.U.T.Y" in einem Doom-Gewitter entladen werden. Exemplarisch für Premonition 13s Platte "13" ist "B.E.A.U.T.Y" nur bedingt. Denn Weinrich hat auf "13" gleich alle Sounds auf einmal versammelt, die ihn in seiner Musiker-Karriere bedröhnt haben. Macht in der Summe: eine Doom-Ikone, die ein halbes Jahrhundert und ein knappes Dutzend Bands überlebt hat. Und ein weiteres positives Presse-Echo.

"13" ist eine schaffensumspannende Retrospektive geworden - mit Songs, so geschmackssicher wie ein Saint-Vitus-Klassiker. In "Hard to say" beschleunigen Premonition 13 ihre Sabbath-Gitarren auf ein Tempo Schweinsgalopp, wie Fans es bloß von den zornigsten The-Obsessed-Stücken kennen. Wenn Wino Weinrich die Takte des Stoner-Epos "Clay pigeons" noch etwas tiefer gelegt hätte, wäre er damit garantiert nicht mehr durch unseren TÜV gekommen. Und: In dem Space-Jam "La hechicera de la jeringa" wabern Bassgitarren über sechs Minuten lang mindestens so bekifft wie damals bei Spirit Caravan. Wer hat, der hat.

Weinrich fühlt sich dabei wohl in der Rolle, die die Fans von ihm ewarten: als Performance-Künstler, der alte Sounds mit neuen Songs verknüpft, verknetet, anfassbar macht und am Leben hält. Etwa Dreiviertel vor Ende von "13" steigt er kurz aus seiner Gruft, schnappt Morgenluft, lüftet seine Mähne durch und überrascht langjährige Anhänger in "Modern man" mit dem eingängigsten Chorus, den sie dieser Platte gar nicht mehr zugetraut hätten. Mag ja sein, dass dieser Weinrich seine Gitarren tieferlegt als die Polizei erlaubt. Aber trotzdem weiß kaum jemand so schön wie er, wie man das richtig macht.

(Sven Cadario)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Clay pigeons
  • Modern man

Tracklist

  1. B.E.A.U.T.Y.
  2. Hard to say
  3. Clay pigeons
  4. Senses
  5. La hechicera de la jeringa (prelude)
  6. La hechicera de la jeringa
  7. Deranged rock'n'roller
  8. Modern man
  9. Peyote road

Gesamtspielzeit: 45:09 min.

Bestellen bei Amazon

Anhören bei Spotify