Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Mull Historical Society - Loss

Mull Historical Society- Loss

Blanco Y Negro / Warner
VÖ: 28.01.2002

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Mach mir den Pudel, Baby!

Hund auf Hochglanz, Basteleien im Booklet, Melodieführung an große Geschmacklosigkeiten vergangener Jahrzehnte angelehnt: So neu ist das ja alles nicht bei Mull Historical Society. Es wäre wirklich nicht wahnsinnig schwer, Colin MacIntyres Band mitsamt Pudel und viel Anlauf in die Pfanne zu hauen; Angriffsflächen bietet "Loss" schließlich genug. Doch Humor ist nunmal auch ungebraten Geschmacksache, und vielleicht befindet sich ja jemand im Publikum, der die Witze noch nie gehört hat. Und schließlich ist da der eine oder andere Geniestreich, der versöhnlich hinter Ulk und angeblicher Anspruchslosigkeit hervorleuchtet.

Musikalisch bewegt sich Mull Historical Society zwischen schabernackbelasteten Heimorgelteppichen und vor Authentizität triefenden Akustikklampfen. Die Tracks tuckern gemütlich vor sich, verfehlen das eine oder andere Fettnäpfchen nur knapp und sind mehr oder weniger bemüht, gute Laune zu verbreiten. Die normalerweise angeborene Angst vor Peinlichkeiten taumelt unbeteiligt in der Ecke, was durchaus einen gewissen Charme hat - aber auf Dauer doch reichlich anstrengt. Die wenigen Verschnaufpausen sind bitter nötig, rennen aber beinahe in den Pathos-Hammer. Das nennt man dann wohl "blauäugig".

Dennoch: Mit der richtigen Laune angepackt taugt "Loss" einiges. Die süßstoffgeschwängerten Melodien, der stellenweise absurde Humor, der kreative Einsatz definitiv nicht credibilityfördernder Instrumentalspielereien vermengen sich zu einer Grenzerfahrung des guten Geschmacks, der man mit einer abenteuerlustigen Grundhaltung durchaus Positives wie Lustvolles abgewinnen kann. Freiwillige also vor - es kann sich durchaus lohnen, Mull Historical Society das eine oder andere Ohr zu leihen. Man sollte es sich allerdings vorher quittieren lassen. Bei diesen Inselbewohnern weiß man ja nie.

(Adrian Schulthess)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Barcode bypass
  • Animal cannabus
  • Mull historical society

Tracklist

  1. Public service announcer
  2. Watching xanadu
  3. Instead
  4. I tried
  5. This is not who we were
  6. Barcode bypass
  7. Only I
  8. Animal cannabus
  9. Strangeways inside
  10. Mull historical society
  11. Paper houses

Gesamtspielzeit: 57:53 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify