Joy Denalane - Maureen

Joy Denalane- Maureen

Nesola / Sony
VÖ: 20.05.2011

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 5/10

Sprachrohr

Musik kennt viele Sprachen. Joy Denalane versucht(e) den Spagat zwischen Deutsch und Englisch. Ihre Unentschlossenheit entspringt der Gewissheit eine Stimme internationalen Formats zu besitzen. Nach dem Debütalbum "Mamani", das sie in Deutsch einsang, folgte die extrem gute, englischsprachige Platte "Born & raised". Obwohl Stimme und Songs locker in einer Liga mit Mary J. Blige spielen, stellte sich der Erfolg in den USA nicht ein. Auch "Maureen", benannt nach ihrem Zweitnamen, schrieb und textete Denalane zunächst in Englisch. Konträr zu den Wurzeln ihrer Musik kehrte sie nach Unmutsbekundungen aus ihrem musikalischen Umfeld zur deutschen Sprache zurück.

Joy Denalane ist ein leidenschaftlicher Mensch, nachdenklich und - wie sie sich selbst charakterisiert - direkt. "Maureen" zeugt davon und die Person Max Herre ist der personifizierte Beleg. Mit ihm gemeinsam sang sie im Freundeskreis "Mit dir" und "1ste Liebe" auf Herres Solo-Platte, vor allen Dingen aber war sie seine Ehefrau und Mutter der gemeinsamen Kinder. Vor nicht allzu langer Zeit hätten die Formulierungen in der Vergangenheit geschrieben bleiben müssen, denn Herre und Denalane trennten sich. In dem großen Zeitraum von fünf Jahren seit der letzten Platte fanden sie privat wie musikalisch wieder zusammen. Herre prescht gleich unterstützend aus dem Rückhalt als deutscher Curtis Mayfield in die Single "Niemand (was wir nicht tun)" und war auch am Schreib- und finalen Produktionsprozess beteiligt.

Wer mag, deutet ihre private Situation auch in den Texten. "Nie wieder, nie mehr" erzählt von der Trennung aus zwei Perspektiven mit Duettpartner Julian Williams alias J-Luv; schon im nächsten Song "Bin und bleib dein" folgt ein nachhaltiger Treueschwur: "Was wir haben wächst mit jedem Tag". Die Allgemeingültigkeit der Songs in ihrer Oberthematik "Liebe" ermöglicht den Liebhabern des lyrischen Ich spielend eine Adaption. Denalanes Direktheit zielt eben eher auf die facettenreiche Offenlegung emotionaler Verwundbarkeit: "Jetzt stehst du hier, gebranntes Kind, siehst nur noch dich, für alles blind", sagt Denalane in der smoothen Hip-Hop-Rhythmik von "Du allein".

Musikalisch ist "Maureen" die logische Konsequenz ihrer beiden Vorgängeralben: Die Moderne des klassischen Soul. "Niemand (was wir nicht tun)" setzt auf Motwon-Anleihen, "Frei" auf ein starkes Piano-Thema und "Rosen" auf Funk mit dem höchsten Rap-Anteil der Platte. Selten aber trabt die Platte auch durch durchgestylte Momente und meint es - wie in "Lass es Liebe sein" - mit der Emotionalität fast schon zu gut. Irgendwo müssen die in den Staaten beherbergten Beats und Produzenten ja auch durchschlagen. Dass in diesem Kontext gerade "Happiness" mit seinen englischen Lyrics zu den schwächeren Titeln zählt, legt nahe, dass Denalane die Wurzeln des Soul besser aufgesogen hat, als vielleicht angenommen. In jeder Sprache wächst eben auch eine Seele. She has the heart, she has the soul.

(Stephan Müller)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Niemand (was wir nicht tun)
  • Nie wieder, nie mehr (feat. Julian Williams)
  • Wo wollen wir hin von hier?
  • Du allein

Tracklist

  1. Niemand (Was wir nicht tun)
  2. Frei
  3. Der Tag ist nah
  4. Nie wieder, nie mehr (feat. Julian Williams)
  5. Bin und bleib dein
  6. Wo wollen wir hin von hier?
  7. Siehst du mich
  8. Lass es Liebe sein
  9. Happiness
  10. Rosen
  11. Du allein
  12. Mehr als wir

Gesamtspielzeit: 48:45 min.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum