Deine Jugend - Wir sind Deine Jugend

Deine Jugend- Wir sind Deine Jugend

MfM / Universal
VÖ: 22.10.2010

Unsere Bewertung: 2/10

Eure Ø-Bewertung: 3/10

Deine Mutter

Man muss sich nicht besonders für Musik interessieren, um ein Album aufzunehmen. Dass Popmusik gelegentlich nur als Trägermasse für die neuesten Föhnfrisuren und Unterkörper-Behältnisse fungiert, ist schließlich kein Geheimnis. Und eigentlich auch keine Schande, solange ein Minimum an musikalischer Restwürde gewahrt bleibt. Deine Jugend sind gerade deshalb interessant: Ihr aus Mallorca-Disco, New Rave und Kleinmädchen-Elektro zusammengepfuschtes Debüt schafft es, sich in ungekanntem Ausmaß einfach nicht für seine musikalische Grundlage zu interessieren. Auf die Frage "So gewollt oder nicht gekonnt?" lautet die Antwort hier: nicht versucht.

Die Talente der Beteiligten liegen offenbar anderswo: Sängerin und Fashion-Addict Laura Carbone betreibt mit einer Freundin ein erfolgreiches Mode-Blog, Bandkollege und Soundverantwortlicher T. Bonassis ist ein alter Freund von Proll-Feiermaschine Frauenarzt. Zu diesem Mix verschiedenartiger Oberflächlichkeiten passt der von einer Modefotografin und einem Londoner Kreativteam inszenierte Clip zu "Deine Maske": Durch eine typische Berliner Altbau-WG wandeln akkurat hingestrubbelte Hippster mit Model-Zügen, hemmungslos overdressed und viel zu gutaussehend, als dass man von dem dünnen Poesiealbum-Elektro noch etwas mitkriegen würde, der die Szenen von Sehnsucht und Großstadt-Liebe untermalt. Ein perfekter feuchter Traum von Coolness-vernarrten Werbefuzzis mit abgepuderter Nasenschleimhaut - nur die gute Musik fehlt.

Gegen den Mode- und Stil-Fetisch ist nichts zu sagen. Gegen die Musik von "Wir sind Deine Jugend" dagegen einiges: Ein uninspiriertes "Remmidemmi"-Ripoff mit mäßigem Beat wie "Deine Jugend" oder einen halbgaren Indie-Rave-Bastard wie "Mama geht jetzt steil" kann man durchaus machen - nur sollte man sich dann nicht einbilden, mit kreischigen Punk-Vocals und den passenden Klamotten kämen Slogans und Inhalte von ganz allein. In jedem Moment bleiben solch lustlos am Zeitgeist entlang kopierte Stil-Entwürfe an der Oberfläche hängen, die proklamierten Texte sind weder schlau noch ansatzweise provokant - sie laden einfach zum Vergessen ein. Wenn die Platte mit dem Space-Pop von "Kleiner Schritt" und der Autotune-Harmlosigkeit "Feiern" dann auch noch die Abfahrt in Richtung Mädchenmusik nimmt, verdichtet sich der Eindruck: Hier wird Ritalin gepredigt und kalorienarmer Traubenzucker genommen.

Man kann diese viertelherzig für ein Publikum zwischen Teddybär und Ecstasy-Pille aufbereitete Trash-Unterhaltung als die wahre Natur von Punk feiern, als Sieg eines naiven Hedonismus über Leistungsorientierung und Fertigkeit - oder sinnvollerweise einsehen, dass der mit Attitüden, Trends und Referenzen tapezierte wie strapazierte Chic von Deine Jugend im Inneren nur dröhnende Langeweile enthält. Da kann Sängerin Carbone noch so angestrengt die Neue Deutsche Grelle geben: Es bleiben leere Gesten in hübschen Outfits, während die Songs kraftlos und kindlich verstreichen. Wie man es auch wendet: "Wir sind Deine Jugend" ist ein Album mit einem hübsch geschminkten Mund, der leider rein gar nichts mitzuteilen hat.

(Dennis Drögemüller)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • -

Tracklist

  1. Deine Jugend
  2. Sonnenbrille im Club
  3. Feiern
  4. Mama geht jetzt steil
  5. Rock the basement
  6. Deine Maske
  7. Home alone
  8. Kleiner Schritt
  9. Alles zerbricht
  10. Cinnamon
  11. Papa geht jetzt steil
  12. Schalt mich ein
  13. Panik
  14. Kleines Lied

Gesamtspielzeit: 55:22 min.

Threads im Plattentests.de-Forum