The Smashing Pumpkins - Greatest hits: Rotten apples / Judas O (Limited edition)

The Smashing Pumpkins- Greatest hits: Rotten apples / Judas O (Limited edition)

Hut / Virgin
VÖ: 19.11.2001

Unsere Bewertung: 8/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Blissed and gone

Was Nirvana für den Beginn der Neunziger und Radiohead für deren Ende waren, stellten die Smashing Pumpkins für die Mitte der Dekade dar: das Maß aller Dinge. Das Nonplusultra. Die einzig würdigen Herrscher über den Thron moderner Rockmusik. Jede zweitklassige Schülerband versuchte plötzlich zu klingen wie sie, Plagiate schossen wie Pilze aus dem Boden, und so manche etablierte Band sträubte sich ausnahmsweise nicht gegen Vergleiche, wenn sie denn nur zu der richtigen Band gezogen wurden. Auch wenn der Anfang vom Ende bereits Jahre vor dem allerletzten Paukenschlag "Machina II / The friends and enemies of modern music" anhand der bandinternen Differenzen abzusehen war, nahmen die Smashing Pumpkins neben den beiden Referenzwerken emotionaler Rockmusik "Siamese dream" und "Mellon collie and the infinite sadness" mit "Gish", "Adore" und "Machina / The machines of God" drei weitere hochklassige Alben in die Bücher der Musikhistorie mit.

Seit dem 2. Dezember 2000 ist die Band offiziell Geschichte. Bedenkt man den Stellenwert der Smashing Pumpkins, ist es ein knappes Jahr nach dem Split an der Zeit für eine Best Of-Zusammenstellung, die einem nun gleich in zwei Happen serviert wird. Die erste CD bietet einen bunten Früchtekorb mit 18 glänzenden "Rotten apples", in denen entgegen dem Titel keineswegs der Wurm drin ist. Ganz im Gegenteil: Hits wie das zynische "Today", das extatische "Bullet with butterfly wings" und die Verlierer-Hmyne "Zero" schmecken knackfrisch wir am ersten Tag, während "Disarm" oder "Tonight, tonight" immer noch mindestens so lange auf die Tränendrüse drücken, bis diese erleichtert klein beigibt. Neben den essentiellen Singles aus fünf Alben runden das "Machina II"-Kleinod "Real love", die beiden Soundtrackbeiträge "Drown" (aus "Singles") und "Eye" ("Lost highway") sowie der auf grandiose Weise an die Frühphase der Band erinnernde unveröffentlichte Track "Untitled" den ersten Teil der Compilation ab. Lediglich "I am one" sowie "Tristessa", die den Smashing Pumpkins zu "Gish"-Zeiten die ersten kleinen Hits bescherten, sucht man vergeblich.

Neben dieser ersten CD, die in jeden Plattenschrank dieser Welt gehört, in dem nicht auch schon die passenden Alben stehen, ist für Fans vor allem die zweite CD interessant, die lediglich in der limitierten ersten Auflage enthalten ist. Nicht nur anhand seines biblischen Titels läßt sich "Judas O" zweifelsfrei als zweiter Teil der Raritätensammlung "Pisces Iscariot" (1994) entarnen. Auch wenn Noise-Ausflüge und Seltsamkeiten wie "Lucky 13", "Because you are", "Marquis in spades" oder das David Essex-Cover "Rock on" im Pumpkins-Kontext zu sperrig oder vereinzelt wie "Here's to the atom bomb" auch schlichtweg zu belanglos für eine reguläre Veröffentlichung wirken, wäre so manche andere etablierte Band froh, Material wie das von "Judas O" leichten Herzens aus der Schublade zaubern zu können.

Denn auf "Judas O" findet sich mehr als nur die eine oder andere Perle, die bereits seit Jahren darauf drängte, die verstaubten Abstellkammern der Smashing Pumpkins-Eigenheime zu verlassen und die Welt zu erobern. Vor allem die "Adore"-Outtakes "My mistake" und "Sparrow" lassen die Kinnlade herunterklappen und melancholietrunkene Stoßseufzer herausstoßen. Auch die mit aufmüpfigen Beats versetzten "Saturnine" und "Waiting" haben alles zu bieten, was die Pumpkins zu "Adore"-Zeiten ausmachte, während die "Mellon collie"-B-Seiten "Set the ray to Jerry", das von Gitarrist gesungene "Believe" sowie das achtminütige "Aeroplane flies high" nichts von ihrem Reiz verloren haben.

Der zweite Silberling endet mit dem bittersüßen "Blissed and gone" und den denkwürdigen Zeilen "If you're still feeling down / Then maybe you need me around / To lift and scold you / To send you crashing alright now / Maybe you need me around", die ein glückliches und ein weinendes Auge zurücklassen. Eine der wichtigsten und besten Bands der Neunziger ist von uns gegangen und hinterläßt nun ihr Vermächtnis. Wir schwenken die Taschentücher.

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Disarm
  • Bullet with butterfly wings
  • Tonight, tonight

Tracklist

  • CD 1
    1. Siva
    2. Rhinocerous
    3. Drown
    4. Cherub rock
    5. Today
    6. Disarm
    7. Bullet with butterfly wings
    8. 1979
    9. Zero
    10. Tonight, tonight
    11. Eye
    12. Ava adore
    13. Perfect
    14. The everlasting gaze
    15. Stand inside your love
    16. Try, try, try
    17. Real love
    18. Untitled
  • CD 2
    1. Lucky 13
    2. Aeroplane flies high
    3. Because you are
    4. Slow dawn
    5. Believe
    6. My mistake
    7. Marquis in spades
    8. Here's to the atom bomb
    9. Sparrow
    10. Waiting
    11. Saturnine
    12. Rock on
    13. Set the ray to Jerry
    14. Winterlong
    15. Soot and stars
    16. Blissed and gone

Gesamtspielzeit: 146:02 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum