Silbermond - Nichts passiert

Silbermond- Nichts passiert

Columbia / Sony BMG
VÖ: 20.03.2009

Unsere Bewertung: 2/10

Eure Ø-Bewertung: 3/10

Niveaulimbo

Die Mittelschicht stirbt nicht aus. Im Gegenteil: Sie dürfte aller düsteren Prognosen zum Trotz äußerst vital sein, wenn man sich nur die Media Control Charts betrachtet. Denn zwischen der prekären Bushido- und Schnuffelhasen-Stammkundschaft sowie den Radiohead-Nerds muss es schließlich eine große Gruppe von solventen Durchschnittstypen geben, die jede auf Silberling vertriebene Blähung von Rosenstolz, den Söhnen Mannheims oder Revolverheld aufs Neue in die Top Ten kauft. Genau dort, wo Talent bedeutet, kleinste gemeinsame Nenner zu finden, im Herzen von Mittelmaßigstan, trifft man auf Silbermond, die in der Sparte "seichtes Geschnulze mit Rock-Label" so etwas wie die unangefochtenen Herrscher sind. Räumen wir noch schnell mit dem gängigen Missverständnis auf, was die Band mache, sei doch gar nicht so schlimm und mit etwas ironischer Distanz locker zu verkraften: Mit Musik, wie Silbermond sie machen, darf man sich einfach nicht abfinden.

Denn während ein Bohlen ein Bohlen ein Arschloch bleibt und sich nie Mühe gibt, seinen musikalischen Hausmüll noch farbig anzustreichen, verkauft Bautzens feinster Export sein Ödland popmusikalischer Angepasstheit als aufregend jugendliches Erleben und Aufbegehren. Was dann dazu führt, dass Mutti und zugehörige Halbpubertierende glauben, es mit Rockmusik zu tun zu haben, weil die Gitarre manchmal ein bisschen verzerrt ist. "Tanz aus der Reihe" ist ein abschreckendes Beispiel dafür, wie uncool es klingt, wenn strukturkonservative Langweiler Rebellion ironisch auf Party runterbrechen wollen. Selber aus der Reihe tanzen? War nie eine Option für die Leistungsethiker aus der Provinz. "Gib mir ein kleines bisschen Sicherheit / In einer Welt in der nichts sicher scheint / Gib mir in dieser schweren Zeit / Irgendwas das bleibt", salbadert Sängerin Stefanie Kloß in "Irgendwas bleibt" - schauderhafte Beamtenkinderlyrik, die wenig zu sagen hat, nichts bewegen will und mit einem Bein schon tief in der CDU-Weltsicht steckt.

Nie wird bei Silbermond mehr als das Offensichtlichste, Gewöhnlichste, Normalste thematisiert. Die Kooperationspartner für solchen Konsensmist liegen dann auch nahe: Jan Delay, mittlerweile offenbar endgültig in der Neuen Mitte zuhause, sekundiert Frau Kloß bei der Elektro/Udo-Lindenberg-Fehlzündung "Nicht mein Problem", während der unvermeidliche Xavier Naidoo die Soul-Zumutung "Sehn wir uns wieder" mit seinem esoterischen Gefasel endgültig vernichtet. Selbst eine halbwegs akzeptable Ballade, bisher immer ein Heimspiel für Silbermond, sucht man auf "Nichts passiert" vergebens. Stattdessen rumpeln halbfertige Beats durch räudige Schlager wie "Die Liebe lässt mich nicht" oder "Ich bereue nichts". Nochmal zum Mitschreiben: Dieses Album ist eine Frechheit über das normale Maß hinaus, voll von textlichen Naivitäten und Oberflächlichkeiten, völlig unpassend mit elektronischem Geklöter zugepflastert und noch dazu erschreckend dünn produziert.

Wer diese beinahe 60 Minuten aufgeblähte Belanglosigkeit am Stück hören kann, ohne zwischendurch ständig dem Sekundenschlaf anheim zu fallen, ist nur zu bewundern. Weil einfach nichts passiert auf "Nichts passiert", eine quälende, zähe Leere zeichnet die 14 Stücke aus. Wer da rätseln sollte, warum gerade diese ewige Schülerband jemals einen Plattenvertrag bekommen hat: Genau deshalb - weil die Band ihre Zielgruppe nicht überfordert. Im Gegenteil entscheidet sie jeden Niveaulimbo mit ihrer beiläufigen, nichtssagenden Gefühligkeit deutlich für sich. Erneut eröffnet sich dem Musikliebhaber hier ein Stück Dunkelheit, keinen Silber-, sondern einen kulturellen Neumond bringt "Nichts passiert" mit sich. Versuchen wir es positiv zu sehen: Solange Silbermond da sind, ist die Mittelschicht es auch.

(Dennis Drögemüller)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • -

Tracklist

  1. Alles Gute
  2. Nichts passiert
  3. Ich bereue nichts
  4. Irgendwas bleibt
  5. Tanz aus der Reihe
  6. Krieger des Lichts
  7. Nicht mein Problem
  8. Keine Angst
  9. Die Liebe lässt mich nicht
  10. Nichts mehr
  11. Nach Haus
  12. Bist du dabei
  13. Weg für immer
  14. Sehn wir uns wieder

Gesamtspielzeit: 54:50 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

nörtz

Postings: 4003

Registriert seit 13.06.2013

2013-11-22 17:11:01 Uhr
Ich hoffe, dass der Typ ein Fake ist. Einen Gaming-Fanboy, der sich darüber aufregt, dass sein Lieblingsspiel nicht die erhoffte "100 %"-Wertung bekommt und dann kräftig am rumflamen ist, haben wir hier noch gebraucht...
Der Staatsanwalt
2013-11-22 16:57:49 Uhr
Dass man für Silbermondtexte Grips braucht, ist eine Falschaussage.

The MACHINA of God

Postings: 9406

Registriert seit 07.06.2013

2013-11-22 16:28:55 Uhr
Erzähl mal, welche "guten" Alben hier noch verrissen werden. Nickelback?

Und erwähne nie wieder GTA5 in einem Post mit Silbermond.

AussieGrit

Postings: 1

Registriert seit 22.11.2013

2013-11-22 16:25:29 Uhr
"Wer diese beinahe 60 Minuten aufgeblähte Belanglosigkeit am Stück hören kann, ohne zwischendurch ständig dem Sekundenschlaf anheim zu fallen, ist nur zu bewundern. Weil einfach nichts passiert auf "Nichts passiert", eine quälende, zähe Leere zeichnet die 14 Stücke aus."

PHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!!!!!!!!
Ich feier euch gerade voll XD "Leere" ist es wohl nur für die, die nicht den Grips haben die Texte zu verstehen ODER schlichtweg einfach enormen Neid auf Silbermond haben :P

Hier werden gute Alben der Reihe nach schlecht geredet - ein beliebtes Mittel bei "Journalisten" um Aufmerksamkeit zu erregen. Ihr seid dann auch die Leute, die Spiele wie Heavy Rain, GTA 5 oder Uncharted eine 1/10 geben, nur um irgendwie auf Klicks zu kommen xD
Wie toll
2012-06-20 10:03:13 Uhr
Was haben hier alle eigentlich gegen Silbermond??????????
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum