Vienna Teng - Inland territory

Vienna Teng- Inland territory

Rounder / Universal
VÖ: 06.02.2009

Unsere Bewertung: 8/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Stimmfarben

Vienna Teng muss ein höflicher Mensch sein. Sie erspart ihren Gesprächspartnern mit einem Künstlernamen die Peinlichkeit, ihren Geburtsnamen Cynthia Yih Shih aussprechen zu müssen - und so auch die Wahrscheinlichkeit, daraus (unfreiwillig) dumpfsinnige Assoziationen oder Wortspiele zu kreieren. Mit Frau Shih den Opener ihres Albums "The last snowfall" in Verbindung zu bringen, geht nun selbst in der Plattentests.de-Redaktion über jede Après-Ski-Laune hinaus. Dafür sind wir dann auch zu höflich. So wie Vienna Teng, die mit "Inland territory" drei geplante EPs zusammenlegt und dennoch Maßstäbe setzt für alle Damen mit der Ambition, künftig Alben am Klavier aufzunehmen.

"The last snowfall", untermalt mit dem Knacken einer Schallplatte und engelsgleichem Chorgesang, ist ein Song für kalte Winterabende, an denen man verträumt aus dem Fenster schaut. Falls es noch eines Statements pro Vienna Teng bedurft hätte, so ist dieses Argument bereits nach drei Minuten geliefert. Auch "Kansas" und "Watershed" brauchen wenig Pomp, um zu glänzen: Einzelne Bläser hier, etwas mehr Augenmerk auf Drums und Streicher da, schon sprudeln Melodien aus schwarz-weißen Tasten empor.

"White light" nutzt E-Gitarren, einen satten Beat und gerät ob diffuser Soundtüfteleien in der Bridge in die Gefahr, Disharmonie zu verbreiten, nur um letztlich wieder zu einem astreinen Poprock-Refrain zurückzukehren. Die Unplugged-Nummer "Grandmother song" besorgt den Rhythmus von Will Smiths "Switch" per Händeklatschen; dazu gibt's Country- und Westerngefiedel. In "In another life" geht Teng zurück in die 20er-Jahre und bietet einen munteren Soundtrack zu weniger fröhlichen Texten: "In another life I was married at 13 / You were killed at 21 on a minor battlefield."

"Stray Italian greyhound" und das christlich geprägte "Augustine" ("Faith is both the prison and the open hand") sind wunderbare Popsongs, "No gringo" beschäftigt sich mit der illegalen Immigration an der mexikanisch-amerikanischen Grenze, vielleicht etwas klischeehaft begleitet von einer Trompete. Aber wer in "St. Stephen's cross" nach einem passiv-aggressiven "Radio" noch so leichthändig über die Tasten gleitet, erstickt jedwede Mutmaßung für Klischeedenken bereits im Keim. Und über allem thront, nein schwebt diese unheimlich warme Stimme, die nicht von dieser Welt scheint, über die fernsten irdischen Landschaften, gemalt in Sepia-Tönen wie auf dem Cover. Wer revanchiert sich und hält dieser Dame die Tür auf?

(Stephan Müller)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • The last snowfall
  • Kansas
  • No gringo
  • Radio

Tracklist

  1. The last snowfall
  2. White light
  3. Antebellum
  4. Kansas
  5. In another life
  6. Grandmother song
  7. Stray Italian greyhound
  8. Augustine
  9. No gringo
  10. Watershed
  11. Radio
  12. St. Stephen's cross

Gesamtspielzeit: 50:36 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
stativision
2011-11-10 12:36:10 Uhr
zu glatt. langweilig.
Armin
2009-03-28 00:58:30 Uhr
Ja, sehr schön!
8hor0
2009-03-27 23:45:52 Uhr
wunderbares konzert in wien inkl. radiohead- und simon & garfunkel-coverversionen!

spitzen live-sound, multiinstrumentalisten, uneingeschränkte empfehlung!! :)
8hor0
2009-03-07 19:49:44 Uhr
und ich in vienna :)
Armin
2009-02-26 18:01:04 Uhr
Nachdem Vienna Teng Anfang Februar ihr neues Album "Inland Territory"
veröffentlicht hat, kommt sie ab Mitte März nun auf große Deutschland-Tour.
Auf der Tour stellt sie mit ihren Musikern nicht nur ihre neuen Songs vor
sondern sammelt aktiv Spenden für die Grünhelme e.V. (Pressemitteilung siehe
Anhang).





11.03. Berlin, Quasimodo

13.03. Münster, Haus der Begegnung

14.03. Minden, Jazzclub

17.03. Düsseldorf, Zakk

18.03. Hamburg, Fabrik

19.03. Bremen, Glocke

20.03. Halle, Steintorvarietee / Object

21.03. Köln, Altes Pfandhaus

22.03. Mainz, Frankfurter Hof

23.03. Mannheim, Alte Feuerwache

24.03. München, Unterfahrt

02.04. Kaiserslautern, Kammgarn

03.04. Marburg, KFZ

04.04. Karlsruhe, Tollhaus

05.04. Freiburg, Jazzhaus



www.vienna-teng.de






Ich werde mir die junge Dame in München ansehen.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum