Farin Urlaub Racing Team - Die Wahrheit übers Lügen

Farin Urlaub Racing Team- Die Wahrheit übers Lügen

Völker hört die Tonträger / Universal
VÖ: 31.10.2008

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Urlaubs Fantasien

Die Wahrheit übers Lügen ist folgende: Die Lüge ist manchmal die bessere Wahrheit, was natürlich gelogen, also absolut wahr ist. Weil nämlich klare Zuordnungen und endgültige Wahrheiten schon prinzipiell nicht des Farin liebstes Kind sind, verweigert sich auch das dritte Solowerk "Die Wahrheit übers Lügen" pauschalen Aussagen konsequent. Wichtig zu wissen sind ohnehin nur die Eckdaten. Also vor allem, dass Farin alias "Gobi Todic" zurück ist, was ja allein für sich genommen schon eine ordentliche Internet-Schnitzeljagd durch alle Die-Ärzte-Fanforen der Digitalität wert ist. Außerdem von Interesse: Es gibt ein großes Album, dass den Rock beheimatet, während sich auf dem kleinen Silberling das geballte Südsee-Feeling sonnt - 2/3 fröhlicheres "Am Ende der Sonne" plus 1/3 "Endlich Urlaub" sind die Bausteine dieser Doppel-CD.

Zunächst klingen auch die sehr bekannt: "Nichimgriff" zieht als Opener-Selbstzitat den Kürzeren gegen "Mehr". Und "Unscharf" steht in der Tradition von Urlaubs zahlreichen Irgendwie-Beinahe-Liebesliedern. "Seltsam" und "Krieg" geben sich dann bekannt locker bzw. albern und haben doch eigentlich ein ganz ernst(haft)es Anliegen. Wie das ganze Album, in dem so viel Jan Vetter steckt wie noch nie - "Pakistan" beispielsweise ist ein fast schon autobiografisches Stück Reiselust. Überall wird spürbar, wie wichtig es dem Oberarzt bei allen Zweideutigkeiten und Späßen ist, mit seiner Kunst ernst genommen zu werden. Häufiger als zuvor funktioniert das heuer über den Text (wie in der fröstelnden Schauergeschichte "Die Leiche"), während die Musik ein erwartbares Zeugnis des Urlaub'schen Eklektizismus und dessen Freude an der Imitation verschiedenster Ausdrucksformen bleibt.

Ein Bandalbum ist "Die Wahrheit übers Lügen" natürlich auch nicht geworden, stattdessen fungiert Urlaub als Teamchef seines erprobten und nun fest verpflichteten Racing Teams, das vor allem beim schelmischen Wechselgesang von "I.F.D.G." aufblüht, und "den bösen Klassenfeind" im dümpelnden Reggae von "Zu heiß" im Chor besingt. Eine Seeed-Kooperation ohne Seeed wie "Insel" ist aber wie viele andere Songs musikalisch verzichtbar und nur (wie erwähnt) durch ihren Text überhaupt von Belang. Am Ende regen Urlaubs Fantasien jedenfalls nur bedingt zu Urlaubsfantasien an, irgendwie ist alles schon bekannt.

Darum bleibt es auch bei der gut durchschnittlichen Bewertung: Weil Farin Urlaub nicht mehr überrascht. Zwar ist "Die Wahrheit übers Lügen" zweifellos der bisher elaborierteste Streich des Berliners, doch so dicht die Arrangements und so reif die Texte dieser Songs auch sind: So wie "Niemals" berühren einen nur noch die wenigsten davon. Auch der Verdacht, dass die Platte zu kopflastig entstanden sein könnte, will sich nicht verflüchtigen. Sicher ist aber: Dieses Album ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Für Jan Vetter, Farin Urlaub und den Rest der Lügenbande.

(Dennis Drögemüller)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Niemals
  • Die Leiche
  • I.F.D.G.

Tracklist

  • CD 1
    1. Nichimgriff
    2. Unscharf
    3. Gobi Todiè
    4. Seltsam
    5. Krieg
    6. Pakistan
    7. Niemals
    8. Die Leiche
    9. Monster
    10. Atem
    11. Karten
  • CD 2
    1. I.F.D.G.
    2. Zu heiß
    3. Insel
    4. Trotzdem

Gesamtspielzeit: 50:29 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
späte Antwort
2009-11-26 17:06:14 Uhr
@ Danko
FU selbst.
Bonzo
2009-11-26 17:02:58 Uhr
Das sowieso.
Bonzo
2009-11-26 17:02:57 Uhr
Das sowieso.
Fuch
2009-11-26 16:48:25 Uhr
Aber die Themen mancher Texte sind langsam etwas ausgelutscht.
Bonzo
2009-11-26 16:35:13 Uhr
"Niemals" ist wirklich sau gut.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum