Tracy Chapman - Our bright future

Tracy Chapman- Our bright future

Atlantic / Warner
VÖ: 07.11.2008

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Ein Quantum Trost

"Stevie Wonder kann heute nicht - Du musst noch mal auf die Bühne." Vor genau zwanzig Jahren schnappte sich die junge und unbekannte Songschreiberin Tracy Chapman ihre Akustikgitarre, schlurfte auf die Bühne des Wembley-Stadions in London und wurde kurzerhand weltberühmt. Ein besonnener Schritt, denn von diesem kann die Folksängerin noch immer zehren - und so auch ihr achtes Studioalbum "Our bright future". Dieses träumt von den Zeiten von einst, wirkt besinnlich, zärtlich und so abgeklärt, dass man die mutige Menschenrechtlerin von damals fast nur noch an der wundervollen Stimmfarbe erkennt.

Mit leiser Stimme zählt sie ein und ihre bestellten, sowie hochdekorierten Studiomusiker klinken sich ein. "Sing for you", ein kleines Liebeslied, so wunderbar, dass man den swingenden Chorus den ganzen Tag vor sich hertragen könnte. Es muss die einzige Melodie von "Our bright future" bleiben, der dieses Schicksal bestimmt ist. Im weiteren Verlauf der Platte verkommt diese behutsame und charmante Zurückgelehntheit schnell zur Klimperei und dudelnder Kaffeehausbeschallung. Ein bisschen Jazz, etwas Gospel und Spurenelemente von Soul hellen den kraftlosen Folk hie und da ein wenig auf.

Die schöne Slide-Gitarre im Titelsong kommt gerade recht um diesem verschlurften Song ein wenig Aufregung zu verpassen. So bedacht und liebevoll Chapman auf "Where you live" auch ihre zaghaften Melodien zur Akustikgitarre geflüstert hat, so dösend und langweilend klingen diesmal Songs wie "Thinking of you", "Conditional" oder "Spring". Der heilsame Gospel "Save us all" kommt da schon als kleiner Kraftakt daher und die Pedal-Steel-Gitarre macht aus "A theory" noch eine zumindest wundersame kleine Folk-Ode.

Das große Talent von Chapman liegt jedoch weiterhin deutlich in der lyrischen Beschreibung von großen Ängsten, kleinen Träumen und grauenhaften Zuständen. Im Gegensatz zur verschlurften Musik sorgt das Lesen der Texte durchgängig für große Augen. Güte, Reue, Nächstenliebe: Der Mensch zählt. Mit Bedenken und Besorgnis überblickt die Chapman die Übel dieser Welt und hofft dennoch: "But if pride goeth before the fall / I hope someone's God will save us all / And love the sinners too." Ein Trost - auch für diejenigen, die der Musik nicht all zu viel abgewinnen können.

(Christian Preußer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Sing for you
  • Our bright future

Tracklist

  1. Sing for you
  2. I did it all
  3. Save us all
  4. Our bright future
  5. For a dream
  6. Thinking of you
  7. A theory
  8. Conditional
  9. Something to see
  10. The first person on earth
  11. Spring

Gesamtspielzeit: 42:18 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify