P.O.D. - When angels and serpents dance

P.O.D.- When angels and serpents dance

Cooking Vinyl / Indigo
VÖ: 17.10.2008

Unsere Bewertung: 3/10

Eure Ø-Bewertung: 5/10

Die alten Zöpfe

Eine Best-of-Compilation eignet sich normalerweise hervorragend, um mit Gewohnheiten aufzräumen. Um alte Zöpfe abzuschneiden und sich eine topmodische, neue Frisur zu verpassen, die man den verdutzten und überraschten Freunden und Anhängern voller Stolz präsentiert. Auch bei P.O.D.-Sänger Sonny ist seit der Hitsammlung aus dem Jahr 2006 die alte Matte einem trendy ungewaschenen Kurzhaarschnitt gewichen, der farblich wunderbar zum erdigen Burberry-Muster seines Strickpullovers auf dem Bandfoto passt. Ja, sollte sich da tatsächlich eine neue musikalische Zeitrechnung bei P.O.D. ankündigen?

Um den Glauben an die Unveränderbarkeit des New Metal nicht zu erschüttern und den Leser nicht komplett aus der Bahn zu werfen, sei gleich erwähnt: Nein, es tut sich kaum etwas Neues auf "When angels and serpents dance". Puh, durchatmen. Doch es gibt hier und dort einige kleine Lichtblicke, die aber im großen Wust des Albums kaum an Bedeutung gewinnen. Hierzu zählen der fluffige Reggae-Track "I'll be ready", für den P.O.D. die wohlfrisierten Marley Sisters gewinnen konnten. Ebenso steht das Metal-Brett "God Forbid" mit Helmets Page Hamilton auf der Habenseite. Das wars dann aber auch schon mit den kreativeren Momenten. Die übrigen Stücke oszillieren zwischen lyrisch Tumbem à la "I keep my head to the sky / I'm still living for the sunshine / I got love for the streets and the rest of my homies" ("Kaliforn-eye-a") und musikalisch Gewohntem und Erwartbarem im Einzugsbereich harter Gitarren und harmlosen US-Mainstream-Rocks.

Auch P.O.D. schaffen es nicht, dem alternden New Metal entscheidende Impulse zu geben. Die splissigen, ungewaschenen Zöpfe sind zwar ab. Unter der Haarpracht verbarg sich allerdings nur ein lichter Haarkranz mit ergrauten Schläfen. Für ein bisschen mehr Farbe und einen flotten Schnitt ist es somit zu spät. Es würde nur eine Perücke helfen, um die unschöne Platte zu verbergen - oder aber, die Glatze erhobenen Hauptes zu tragen und stolz immer wieder zu polieren. P.O.D. gelingt beides nicht. Es ist zum Haareraufen.

(Kai Wehmeier)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • I'll be ready (feat. The Marley Sisters)

Tracklist

  1. Addicted
  2. Shine with me
  3. Condescending
  4. It can't rain everyday
  5. Kaliforn-eye-a
  6. I'll be ready
  7. End of the world
  8. This ain't no ordinary love song
  9. God forbid
  10. Roman empire
  11. When angels and serpents dance
  12. Tell my why
  13. Rise against

Gesamtspielzeit: 51:28 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum