Peter Fox - Stadtaffe

Peter Fox- Stadtaffe

Downbeat / Warner
VÖ: 26.09.2008

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Reiter aus Leidenschaft

Es sind Hollywoodstars, Filmpremieren, Modefuzzis und Politiker, die Berlin Wertschätzung verleihen und - nicht zuletzt wegen seiner Geschichtsträchtigkeit - zu einer der wichtigsten Städte Europas erheben. Es bedarf wohl eines eigenen Stadtaffen, um auch die dunklen Seiten des dicken B zu beleuchten. Peter Fox ist Stadtaffe und lebt die ambivalente Beziehung aus Anziehungskraft und Ekel in der deutschen Hauptstadt. "Guten Morgen, Berlin / Du kannst so hässlich sein, so dreckig, so grau", singt Fox in "Schwarz zu Blau" und erzählt von Ratten, Kotze und Junkies. Doch: "Und ich weiß, ob ich will oder nicht / Dass ich dich zum Atmen brauch."

Die Abrissbirne für die deutsche Seele macht nicht alles neu, auch wenn das Pierre Baigorry auf seiner gleichnamigen Single betont. Sein Album "Stadtaffe" kombiniert Dancehall, Hip-Hop, Reggae und Pop, was man mit Abstrichen ja bereits von Seeed kennt. Auf "Stadtaffe" hört man aber auch das Filmorchester Babelsberg und allen voran einen Fox in Bestform. "Ich Steine, Du Steine" ist so ein Song mit sanften Streichern. "Zusammen allein, denn wir haben kein / Alphabet, das wir beide teilen / Die Spur hinter uns hält uns zusammen / Doch auch sie zerfällt irgendwann." Hätte Marion Cranes ein Badradio gehabt, wäre sie mit "Das zweite Gesicht" in Psycho noch schneller gestorben, so stark wie die Geigen wild herumzicken und -stechen.

Mit Wangen voller Popcorn und angeknabberten Fingernägeln springt man die letzten Krümelreste aber schnell vom Pulli. Schuld sind Songs wie "Alles neu", "Stadtaffe", "Lok auf 2 Beinen", "Schüttel deinen Speck" oder "Zucker", auf denen Fox auf dicken Bässen schneller galoppiert, als Iltschi Winnetou je getragen hat. Eigentlich wollte er nur ein Album produzieren, nun ist es sein Solowerk geworden. Und Fox weiß es selbst: Er kocht hier feinstes Fleisch.

(Stephan Müller)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Alles neu
  • Schwarz zu Blau
  • Ich Steine, Du Steine
  • Stadtaffe

Tracklist

  1. Alles neu
  2. Schwarz zu Blau
  3. Haus am See
  4. Kopf verloren
  5. Das zweite Gesicht
  6. Der letzte Tag
  7. Ich Steine, Du Steine
  8. Lok auf 2 Beinen
  9. Stadtaffe
  10. Fieber
  11. Schüttel deinen Speck
  12. Zucker (feat. Vanessa Mason)

Gesamtspielzeit: 43:47 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Rainer

Postings: 578

Registriert seit 22.03.2020

2020-07-10 21:50:22 Uhr
Kann unmöglich scheiße sein, die Arrangements sind tausendmal besser als das was sich heutzutage so in den Charts rumtreibt. Von daher unhatebar, auch wenn's bei dem einen oder anderen Song cheesy Lyrics gibt.

derdiedas

Postings: 536

Registriert seit 07.01.2016

2020-07-10 21:38:10 Uhr
Schwarz zu Blau ist grandios, mit dem Rest kann ich nicht viel anfangen

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 355

Registriert seit 25.09.2014

2020-07-10 21:25:50 Uhr
Geht schon sehr in Richtugn Seeed, oder? Gefällt mir aber auch immer noch gut. Ist halt auch ein Stück Jugend ;)

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1582

Registriert seit 04.02.2015

2020-07-10 20:12:42 Uhr
Deutschrap? Nee, gar nicht. Genre? Schwierig. Seine eigene Definition als „Filmmusik zum Tanzen“ (im Sinn von symphonischen Klängen mit stark akzentuierten Beats) kommt vielleicht noch am nächsten. In jedem Fall ein sehr, sehr gutes Album, allerdings nicht besser als Seeed in ihren stärksten Momenten.

lumiko

Postings: 596

Registriert seit 09.09.2015

2020-07-10 20:00:22 Uhr
"das zweite Gesicht" ist echt ein guter Song !
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum