Gavin Rossdale - Wanderlust

Gavin Rossdale- Wanderlust

Interscope / Universal
VÖ: 04.07.2008

Unsere Bewertung: 3/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Steil bergab

Man kann Gavin Rossdale durchaus verstehen. Mit der Auflösung von Bush Anfang dieses Jahrhunderts landete der englische Beau in der mittelfristigen Arbeits- und Orientierungslosigkeit, die Rückkehr mit alten Mitteln unter dem Namen Institute blieb ein Intermezzo, und die Liaison mit Kaugummi-Prinzessin Gwen Stefani machte den einstigen Rockstar in den Augen der Welt schließlich vollends zum Stubentiger und zierenden Beiwerk seiner Angetrauten. Kein Wunder also, dass Rossdale es mit mittlerweile 42 Jahren noch mal wissen will und er eine "Wanderlust" aus dem eintönigen Schickeria-Milieu zurück auf die Bühnen des Erdballs verspürt.

Wer den Werdegang von Mrs. Rossdale von der Alternative-Frontmieze zur Edel-Dirne der HipHop-Industrie verfolgt hat, konnte sich an drei Fingern abzählen, welchen Einfluss die Liebschaft der beiden auf die Musik des englischen Jungen mit den Hollywood-Avancen und der Affinität zum amerikanischen Traum haben würde. Was "Wanderlust" dann aber dem Hörer offenbart, spottet jeder Beschreibung: Formatradio-Powerballaden in Reihe, so voller textlicher Naivitäten und Kitsch, zugekleistert mit seifigen Keyboards, unmotivierten Elektrobeats und schlimmstmöglichen Klischees-Hooklines, dass nur die von Hall- und Vocoderschwaden vernebelte Reibeisenstimme noch ansatzweise die authentische Leidenschaft erahnen lässt, die Rossdale auf Bushs "Sixteen stone" versprühte.

"Can't stop the world" ist immerhin noch ein annähernd okayer Opener, und auch "Frontline" hat als Zwitter aus U2 und Snow Patrol seine Momente. Danach aber wird es bestürzend schlimm: Von der billigen Pink-Kopie "Forever may you run" bis hin zur widerlich-klebrigen Piano-Schmonzette "Love remains the same" hat Rossdale der Musikwelt genug angetan, um einen lebenslangen Boykott zu rechtfertigen. Dass danach noch wenige akzeptablere Nummern wie der Beinahe-Rocker "If you're not with us you are against us" kommen, dürfte der geschockte Hörer schon gar nicht mehr mitbekommen. Auch die Wave-Nummer "Another night in the hills" ringt einem selbst als Komödie betrachtet nur ein müdes Lächeln ab, und für The trouble I'm in" komplettiert Garbages Shirley Manson das Treffen der Abgewirtschafteten.

Das übergroße und geschmacksfreie Soundkostüm übrigens hat einmal mehr ein gewisser Bob Rock zu verantworten, der auch schon Bon Jovi, Metallica, Simple Plan und aktuell The Offspring in die Stadion- und Radio-Kompatibilität regelte. Gavin Rossdale entlässt das allerdings nicht aus der Rechtfertigungspflicht für die geringe Substanz von "Wanderlust". Altersmilde, Pop-Einfluss in den heimischen vier Wänden, die Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten - all das würde in seiner Summe noch nicht reichen, diesen Fehltritt zu erklären. Bei allem Verständnis: "I memorize the basics" sang Rossdale einst in "Warm machine". Irgendwo zwischen Wickeltisch und V.I.P.-Party muss ihm die Erinnerung verloren gegangen sein.

(Dennis Drögemüller)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • If you're not with us you are against us

Tracklist

  1. Can't stop the world
  2. Frontline
  3. Forever may you run
  4. The skin I'm in
  5. Drive
  6. Future world
  7. Love remains the same
  8. If you're not with us you are against us
  9. This is happiness
  10. Another night in the hills
  11. The trouble I'm in
  12. Beauty and the beast
  13. You can't run from what you forget
  14. Bonus track

Gesamtspielzeit: 57:30 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
anthony rossdale
2015-11-19 02:24:02 Uhr
Ich lasse meine Kabel sleepen und fixe deine Freundin...
Gayvin Rossdale
2015-11-18 15:54:16 Uhr
Wenn ihr wüsstet, was ich in meinem Leben bereits alles geswallowed habe...
tobi
2015-11-18 15:51:05 Uhr
ich fand den gut
.s.e.n.0. (registrierter spießer)
2015-11-18 01:05:04 Uhr
du bist ja sooooooo witzig.
nicht.
p.s.: er ist schwuuul
2015-11-18 01:00:16 Uhr
Da bekommt der Titel "Wanderlust" ja eine völlig neue Bedeutung:

http://www.gala.de/stars/news/gavin-rossdale-gwen-stefani-war-seine-affaere-mit-einem-mann-der-grund-fuer-die-trennung_1294279.html
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum