The Pigeon Detectives - Emergency

The Pigeon Detectives- Emergency

Dance To The Radio / Cooperative / Universal
VÖ: 30.05.2008

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Ihr Name ist Nobody

Tote, die bellen, beißen nicht. Man kann nicht wissen, dass man nichts weiß (es sei denn, man heißt Donald Rumsfeld). Wenn der Mensch das Maß aller Dinge und der Tod Schlafes Bruder ist, wer präsentiert dann wem die Motel-Rechnung? Und ein gewisser Drakon war auch alles andere als ein peitscheknallender Berserker im Namen des Rechts. Was die ollen Griechen sich da so zusammenphilosophierten und in geflügelte Worte gossen, ging noch nie auf irgendeine Opfertierhaut. Die falschen Namen für die richtigen Sachen: Auch die Musik der Pigeon Detectives muss man nach "Wait for me" bereits zum zweiten Mal als typischen Brit-Punk-Rock bezeichnen. Und damit doch etwas ganz anderes meinen.

Denn wenn auch eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, so ein Song von den Pigeon Detectives allemal. Wobei sich die Hitsuche nach wie vor als schwer und leicht zugleich herausstellt. Das bereits vom Debüt bekannte Konzept alles entwaffnender Unbedarftheit wird auch auf "Emergency" wacker durchgezogen. Diesen Lied gewordenen Selbstverständlichkeiten muss dann allerdings Leben, Herz und Po gegeben werden. Und hier gilt nach wie vor die Formel: Je öfter gehört, desto schwieriger wird der Übertrag.

Deshalb bleibt es vor allem ein Rätsel, wie es "Emergency" schafft, seine Hooks stets als Spitze des Eisbergs auf dem Gipfel der Unverschämtheit zu hissen und anschließend trotzdem nicht den Ikarus zu machen. Denn Songs wie "This is an emergency", "You don't need it" oder "Keep on your dress", das kackedreist einfach einen Hit vom Vorgänger in Herzschmerz-Melancholie umbaut, fliegen dann doch weder zu hoch noch zu tief. Zwischen Up- und Midtempo wird hier ein angepunktes Brit-Pop-Riff nach dem anderen vom Klischeezaun gebrettert, von einer hyperaktiv auf ihren Mini-Melodien beharrenden Schwestergitarre im Zaum gehalten und von Bass und Schlagzeug in seiner Euphorie zugleich gedrosselt und angefeuert. Auch "I'm not gonna take this" oder "Making up numbers" explodieren nie irgendwohin. Keine Mätzchen, kein britannisches Musik-Erbschleichertum, keine ausufernde Mitgift-Instrumentierung - keine Ambitionen, außerhalb der möglichst straighten Ausrichtung auf die Refrains. Die demzufolge immer wieder als nächstlogischer Schritt erscheinen und sich dennoch zu Matt Bowmans jugendlich an- und siegessicher entspannendem Organ aus dem Song heraus aufbäumen. Schlichter geht es oft wirklich kaum. Besser allerdings auch nicht.

Wenn hier also Worte wie "Klischee", "Unverschämtheit" oder "keine Ambitionen" die Grundlage eines Lobgesanges bilden, so ist das ebenso verwunderlich wie Kern der Sache. Es bleibt lediglich zu fragen, auf wie vielen Alben die Pigeon Detectives diesen Clash noch durchhalten wollen? Doch "Emergency" lebt eben im Hier und Jetzt. Nicht im "Es war einmal", "Was die Zukunft bringt" oder "Schon wieder vorbei". Für letzteres haben die Griechen wohl einst die Repeat-Taste erfunden. Sie dann allerdings Sisyphos genannt. Da soll sich noch einer auskennen.

(Tobias Hinrichs)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Keep on your dress
  • I'll be waiting
  • Making up numbers

Tracklist

  1. This is an emergency
  2. I'm not gonna take this
  3. Keep on your dress
  4. Don't you wanna find out
  5. I'll be waiting
  6. She's gone
  7. Nothing to do with you
  8. I'm a liar
  9. You don't need it
  10. Say it like you mean it
  11. Love you for a day (Hate you for a week)
  12. Making up numbers
  13. Everybody wants me

Gesamtspielzeit: 41:38 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Bonzo
2008-06-03 20:53:58 Uhr
This Is An Emergency find ich stinklangweilig.
Sonst hab ich noch nix gehört.
Garp (p.b.p.)
2008-06-03 20:47:32 Uhr
Ich bin auch eher positiv überrascht, nichts Innovatives, nichts Neues, aber solides zweites Album.
qwertz
2008-06-03 19:42:37 Uhr
Jaja, alles nix neues, null abwechslungsreich und schon tausend mal besser gehört, trotzdem finde ich Gefallen daran. Ich hab das Gefühl, ich müsste mich dafür schämen. Aber die Hooks, Refrains und Melodien sind echt gewaltig...
vomsk
2008-03-25 14:59:47 Uhr
Die neue Single "This is an emergency" lässt sich hier anhören:
http://www.bbc.co.uk/radio/aod/radio1_aod.shtml?radio1/newmusic_mon

Wird gleich am Anfang der Sendung gespielt.
möp
2008-02-29 09:34:24 Uhr
hba da mal riengehört beim vorgänger warn ganz nett. lohnt sich der scheiss?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum