The Futureheads - This is not the world

The Futureheads- This is not the world

Nul / PIAS / Rough Trade
VÖ: 23.05.2008

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Im Hauptfeld

Es war ja eigentlich recht einfach, damals. Am Anfang des neuen Jahrtausends entschließen sich ein paar sehr junge Männer irgendwo im tiefsten Nordosten Englands, eine Band zu gründen. Es scheint nicht so schwer zu sein, mal eben die Welt mit der eigenen Musik zu verändern, hat man im Jahre 2000 doch noch nichts gehört von all den Maximo Parks, Arctic Monkeys, Bloc Partys, Kaiser Chiefs und ihren mittlerweile fast schon legendären Debütalben. The Futureheads entstehen also und läuten eine neue Ära der Musik aus England ein, der nach der 2004er Veröffentlichung von "The Futureheads" noch einige andere Bands folgen und letztlich sogar an ihnen vorbeiziehen werden.

Im Grunde kann man nicht negativ über das neue Album der Futureheads sprechen, das passenderweise den Titel "This is not the world" trägt. Es ist weder spektakulär noch wirklich enttäuschend. Und es ist vor allem nichts Neues, obwohl es mit "The beginning of the twist" noch sehr vielversprechend anfängt. In "Broke up the time" singt Ross Millard dann um sein Leben und spielt sich an der Gitarre die Finger blutig - ein wohlbekanntes Gefühl macht sich breit. So war das am Anfang, so haben sie sich angehört als nicht nur die Beine anfingen, ähnlich ekstatisch zu zappeln wie einst Ian Curtis zu seinen besten Bühnenzeiten, sondern sich der komplette Körper der Musik hingab und der Schweiß den Rücken runter lief und einem innerhalb weniger Sekunden alles egal war. Auch das sehr charmante "Whooo" bei Minute 2:02 in "See what you want" macht so glücklich, wie es ein Aufschrei der Gefühle in einem derart emotionalen Song nur bewirken kann.

"Radio heart" möchte man wirklich im Radio hören, am besten im Auto, und sich dann wegen überhöhter Geschwindigkeit anhalten lassen. Bei "Think tonight" kommen die Ohrwurmqualitäten fast vergessener Tage durch - "Decent days and nights" lässt grüßen. Und dann, gegen Ende, beschwören die Futureheads "Everything’s changing today": hört sich an, als ob die Kaiser Chiefs das besser könnten, und das ist ja schon seit dem letzten Oktoberfest für niemanden mehr ein Kompliment.

Dann wiederum: Dafür, dass es fast gar nicht entstanden wäre, ist "This is not the world" doch ziemlich gut geworden. 2006 wurden die Futureheads von ihrer alten Plattenfirma gefeuert, anschließend lag ein Hauch von Trennung in der Luft, und doch ist ihr drittes Album eine runde Sache geworden. Ohne Ecken und Kanten. Das erste Album war zackig, der Beginn von allem, was danach an jugendlichen Bands aus England herüberschwappte. Beim Nachfolger wurde schon etwas zu viel gehobelt und geglättet. Und auch die neue, lang erwartete Platte kann nicht vollständig an den Überschwang anschließen, mit dem sich die Futureheads einst weit von ihren Verfolgern abgesetzt hatten. Sie sind mittlerweile zurück im Hauptfeld - und es bleibt abzuwarten, ob sie noch genügend Kraft für einen weiteren Ausreißversuch haben.

(Jennifer Depner)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • The beginning of the twist
  • Walking backwards
  • Think tonight
  • See what you want

Tracklist

  1. The beginning of the twist
  2. Walking backwards
  3. Think tonight
  4. Radio heart
  5. This is not the world
  6. Sale of the century
  7. Hard to bear
  8. Work is never done
  9. Broke up the time
  10. Everything's changing today
  11. Sleet
  12. See what you want

Gesamtspielzeit: 39:34 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
asd
2009-10-07 12:38:23 Uhr
angemessener preis ;)
arnold
2009-10-07 12:35:27 Uhr
Gibts grade bei Amazon für EUR 4,97.
Gordon Fraser
2008-12-08 07:49:17 Uhr
Ich war auch lange etwas skeptisch, aber vor allem die erste Hälfte ist gespickt mit Hits. Würde sagen: eine gute 7/10
TRBNGR
2008-12-07 18:49:24 Uhr
Hab die mir erst vor kurzem zugelegt, aber find die bisher super, genauso wie die ersten beiden scheiben. Und von den ganzen Brit-Bands sind sie eh die sympathischste...
win
2008-05-30 14:52:41 Uhr
der abwärtstrend offenbart sich nicht nur bei plattentests.

pitchfork:
the futureheads - 8.3
news & tributes 7.7
this is not the world 6.2
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify