Frank Spilker Gruppe - Mit all den Leuten

Frank Spilker Gruppe- Mit all den Leuten

Staatsakt / Indigo
VÖ: 21.03.2008

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 5/10

Frag die Richtigen

Es wäre schon ein rührendes Bild: Frank Spilker sitzt im Studio und kräuselt die Stirn. Eigentlich sind ja alle Songs für sein Soloalbum fertig, aber irgendetwas fehlt noch. Plötzlich geht die Tür auf und sie stürmen herein: Matthias Strzoda von JaKönigJa setzt sich ans Schlagzeug, Max Knoth schnappt sich den Bass, wie er das sonst bei den Mobylettes macht. Später kommen noch Norman Nitzsche und Masha Qrella von NMFarner vorbei (der eine nimmt am Mischpult Platz, die andere eilt zum Mikro für den Backgroundgesang), und auch Fehlfarben-Gitarrist Uwe Jahnke sagt auf dem Nachhauseweg von der Politdisko kurz hallo. Schon heißt die Veranstaltung nicht mehr "Frank Spilker solo", sondern "Frank Spilker ohne Die Sterne". Oder eben Frank Spilker Gruppe.

"Mit all den Leuten" - damit sind hier aber nicht nur die Mitmusiker, sondern auch die Menschen gemeint, die die Songs bevölkern. Der Typ hinter der Theke, der seinen Job hasst und darum jeden anblafft. Oder die Frau, die es nicht übers Herz bringt, die von ihrem Verflossenen gemalten Bilder wegzuschmeißen. Und alle anderen, die glauben, sie hätten verdammt noch mal ein Recht darauf, dass es ihnen nicht gut geht. "Ich glaub, ich weiß nichts, ich kann nichts behalten / Von allen Witzen nur die ganz alten", heißt es mit matter Nonchalance auf der exquisiten Vorabsingle "Ich geh' gebückt" , ungeachtet der Tatsache, dass mindestens die Hälfte der Weltbevölkerung sich überhaupt keine Witze merken kann. Und wie in diesem Song sind trotz der personellen Umstände Die Sterne auf dem ganzen Album mehr oder weniger omnipräsent. Zu weit im Vordergrund stehen halb-funkiger Gitarren-Swing und meist haarscharf an handelsüblicher Eingängigkeit vorbeisegelndes Songwriting. Und natürlich auch der Ironiefreiheit vorgaukelnde Gesang und Texte, die mit verknappter Sprache komplizierte Sachverhalte verhandeln und sich auch freundliche Albernheiten leisten.

Dass Spilker zwei Songs auf Englisch singt, wirkt da fast schon wie ein mutwilliges Alleinstellungsmerkmal. Er gibt sich dabei keinerlei Blöße fremdsprachlicher Peinlichkeit, und wenn "curtain" auf "certain" gereimt wird, lässt das sogar schmunzeln. Aber bei den Sternen wäre er damit bestimmt nicht durchgekommen. Mit dem meisten anderen auf "Mit all den Leuten" wahrscheinlich schon. Mit dem wunderbar angekotzten Rock'n'Roll-Opener "Ich steh heute auch mal hinter der Bar" genauso wie mit dem groovigen Zynismus von "Es sieht gut aus", und erst recht mit "Das war ihr Leben", einer Variation des herzzerreißenden "Wenn dir St. Pauli auf den Geist fällt". Das Titelstück mobilisiert dann noch mal alle Reserven und verschweißt Feists "My moon my man" und "Paul ist tot" von Fehlfarben gleichberechtigt zu einem giftig lärmenden Psych-Stampfer. Und doch sagt dieses Album am Ende Pop, obwohl es oft etwas anderes will. Wie eine Band, die einem hier keinen Augenblick fehlt. Wie hieß sie noch gleich?

(Thomas Pilgrim)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Ich steh heute auch mal hinter der Bar
  • Es sieht gut aus
  • Ich geh' gebückt
  • Mit all den Leuten

Tracklist

  1. Ich steh heute auch mal hinter der Bar
  2. Es sieht gut aus
  3. Ex-lover's paintings
  4. Ich weiß genau was du denkst ist nicht richtig
  5. Das war ihr Leben
  6. Ein einsamer Mann
  7. Ich geh' gebückt
  8. Der Mond und ich
  9. Me only
  10. Kommt alle her
  11. Ich feier dich
  12. Mit all den Leuten
  13. Antipopkurs

Gesamtspielzeit: 50:11 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Eurodance Commando
2009-05-03 21:47:05 Uhr
"Es sieht gut aus" und "exlovers paintings" sind echt gute Songs.

Ändert leider nix daran, dass die Frank Spilker live selbst leute mit Schlafstörungen in den Schlaf spielt ...
qwertz
2008-08-16 12:15:25 Uhr
Ich hab sie gehört und finde sie durchaus gut. Bin zwar kein "Sterne"-Experte, aber für mich hört sich das alles nicht besonders anders an. Laune, machts trotzdem - 7/10
koe
2008-08-15 23:41:13 Uhr
Sacht ma, eigentlich niemand die platte hier gehoert?
Waer kool mal was drueber zu lesen hier, find die sterne eigentlich ziemlich dufte (zwar eher die alten platten, aber egal)..

gerd
2008-03-08 14:02:18 Uhr
28.3. Wltruf, Kiel
Armin
2008-01-29 14:08:58 Uhr
FRANK SPILKER GRUPPE (FS.G)

http://www.myspace.com/frankspilkergruppe http://www.frankspilker.de



„Mit all den Leuten“ VÖ. 14.03.’08 (Staatsakt/Indigo)



Das Soloprojekt des Sängers von Die Sterne!



So, Freunde, das ist jetzt neu: Frank Spilker – Sänger, Gitarrist und Texter von Die Sterne – kommt plötzlich allein, ohne Die Sterne. Die Gerüchte brodeln, man unkt und mutmaßt: Was ist passiert?



Nichts Schlimmes, nur Gutes, eine Spannungsfelderweiterung, eine kreative Zellteilung: Herr Spilker ist jetzt mehr. Er hat für all die Ideen und Texte und Melodien und Lieder, die wartend in der Leitung hingen, ein Ventil gefunden, ein Vehikel. Da war so viel, das musste raus, und das hätte nicht funktioniert in der klaren Form, die sich Die Sterne, eine der wichtigsten Bands des Landes, über die Jahre geschaffen haben. Wer neue Ziele hat, muss neue Wege gehen, Frank Spilker geht voran. Und hat zwei Kumpels mitgebracht: Mathias ‚Tex’ Strzoda (Schlagzeug) und Max Knoth (Bass). Die Sterne finden das super. Soll er sich mal austoben, der Spilker sagen sie. Und das macht er jetzt auch.



Ab Ende März ist die Frank Spilker Gruppe dann auf Tour:



FRANK SPILKER GRUPPE … präsentiert von Musikexpress und gaesteliste.de



29.03.2008 D-Bremen - Lagerhaus **

30.03.2008 D-Hamburg - Pudel **

31.03.2008 D-Hannover - Glocksee **

01.04.2008 D-Düsseldorf - Zakk **

02.04.2008 D-Köln - Luxor **

03.04.2008 D-Bielefeld - Kamp **

04.04.2008 D-Berlin - Festsaal Kreuzberg **

05.04.2008 D-Leipzig - Conne Island **

09.04.2008 D-Schorndorf - Manufaktur**

10.04.2008 D-München - Rote Sonne **

11.04.2008 Überraschungs Konzert

12.04.2008 D-Dresden - Groove Station **

16.08.2008 D-Hamburg - Dockville Festival **



Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum