Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Travis - The invisible band

Travis- The invisible band

Independiente / Epic / Sony
VÖ: 11.06.2001

Unsere Bewertung: 8/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Blondierte Schokolade

"Ist der süß!" Fran Healy gilt als schnuckelig. Man glaubt zwar bisweilen, sein Name wäre Travis, aber dem frontalen Süßholzraspler der Band ohne Gesicht sind solche Marginalien egal. Wer braucht schon ein Image? Er grinst sich eins und singt uns ein Liedchen davon. Solange es dem Song dient, pfeift der neuerdings mit blondiertem Mini-Iro herumschwelgende Schotte auf Dinge wie Coolness und dann eine Melodie, die vor allem eines ist: nett. Stinknormal is the new aufregend.

Vom bisweilen ruppig dröhnenden Britpop der Anfangstage ist bei den vier Herren aus Glasgow nicht mehr viel übrig geblieben. Hatte Produzent Nigel Goodrich schon dem Vorgänger verhallte Beine gemacht, schickte er die Jungs diesmal zum Perlenfischen. Als "The invisible band" wieder aufgetaucht, tischen sie eine melancholische Streicheleinheit nach der anderen auf und bringen den Atem zum Stocken. Doch kaum schnappt man nach Luft, setzen die Songs zur Wiederbelebung durch eine zärtliche Mund-zu-Mund-Beatmung an. "I feel safe, so safe" singt Healy, und soviel Sicherheit ist ansteckend. So tänzeln melodieinfizierte Hymnen herum und wissen nicht, ob sie Folk oder Pop sein wollen, bis eine samtweiche Stimme sie bei der Hand nimmt.

Zwischen dem fröhlich neben frisch Verliebten her hüpfenden "Flowers in the window" und dem herzbrecherischem "Indefinitely" ruhen sich Travis hörbar aus, allerdings nicht auf den Lorbeeren des Vorgängers. Es herrscht zurückgelehnte Absicht. Wer die Ruhe weg hat, träumt bekanntlich schöner. Und auch wenn die Seufzer bisweilen lauter sind als die Jauchzer, betten sich die Herren Healy, Dunlop, Payne und Primrose auf Wolken, von denen andere selten zu träumen wagen. Da singt man mit dem Banjo in der Hand, da fährt der letzte Zug vor der triefenden Nase ab, da würde Healy zu Gott beten, wenn es denn den Himmel gäbe. All dies verpacken Travis in perwollgewaschene Arrangements. Wer sich auf ein Anschmiegen einläßt, erfährt, daß eine Zeile wie "I'm gonna write a song / And sing it to everyone" Versprechen und keinesfalls Drohung ist.

Waren auf "The man who" noch Tracks wie "Writing to reach you" oder "Why does it always rain on me?" die Stars, verschwimmt hier alles in ein gemeinsam wohliges Gefühl. Man mag zwar die sanft gehauchten Geschichten von Tagebucheinträgen und den Blumen im Fenster als simpel gestrickt oder bisweilen gar als banal bezeichnen, könnte aber nicht falscher liegen. Das hier ist schließlich das Leben, und wie könnte das Leben selber banal sein? Ein fröhlich schiefes Lächeln gibt die Antwort: "The grass is always greener on the other side." Die Tränen sitzen in allen Knopflöchern und in den Jackentaschen warten die Schokoladenbonbons neben den sauber gefalteten Taschentüchern. Healys zarte Melodien aber schmelzen im Ohr, nicht in der Hand.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Sing
  • Pipe dreams
  • Flowers in the window
  • The cage

Tracklist

  1. Sing
  2. Dear diary
  3. Side
  4. Pipe dreams
  5. Flowers in the window
  6. The cage
  7. Safe
  8. Follow the light
  9. Last train
  10. Afterglow
  11. Indefinitely
  12. The humpty dumpty love song

Gesamtspielzeit: 45:29 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

audiollama

Postings: 7

Registriert seit 24.11.2013

2021-10-06 13:31:53 Uhr
Ich lieb dieses Album auch. Das Konzert damals war auch überragend, und das die Vorband Turin Brakes waren, hat das ganze getoppt. Genialer Abend.

Takenot.tk

Postings: 1738

Registriert seit 13.06.2013

2021-10-06 11:26:23 Uhr
Oh ja! Die würde ich auch gern mal wieder sehen, gerade zu dem Album, hoffentlich kommen sie da auch nach Deutschland (ist Berlin nicht immer noch Frans Wahlheimat?).

Hab die bisher einmal sehen können, damals auf Tour zu 12 Memories, inkl. Flowers In The Window komplett unplugged am Anfang der Zugabe (und die Halle war gar nicht so klein, da mussten alle schön still sein).

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 358

Registriert seit 03.03.2019

2021-10-06 09:36:30 Uhr
Ein unglaublich gutes Album

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

2021-10-05 19:59:05 Uhr - Newsbeitrag
VERÖFFENTLICHEN ZUM 20-JÄHRIGEN JUBILÄUM
EINE DELUXE-NEUAUFLAGE DES #1-ALBUMS
"THE INVISIBLE BAND"
(VÖ 3. DEZEMBER - CRAFT RECORDINGS-CONCORD/
UNIVERSAL MUSIC)

Heute gibt es die Premiere von "Swing",
eine bisher unveröffentlichte frühe Version der Hitsingle "Sing"



Das Multi-Platin-Album der schottischen Rockband Travis, "The Invisible Band", wird zur Feier seines 20-jährigen Bestehens neu aufgelegt. Die Deluxe-Edition enthält das Originalalbum, das von der mit dem GRAMMY® Award ausgezeichneten Tontechnikerin Emily Lazar neu gemastert wurde, alle originalen B-Seiten und eine Auswahl an bisher unveröffentlichten Demos, Live-Sessions und alternativen Takes - und wird am 3. Dezember bei Craft Recordings veröffentlicht. Die Band hat heute 'Swing' vorgestellt, eine bisher ungehörte frühe Arbeitsversion ihrer Hitsingle 'Sing'.
Ein spezielles, limitiertes Box-Set zum 20-jährigen Jubiläum enthält das Material auf zwei CDs und zwei 180-Gramm-Ultra-Clear-Vinyl-LPs. Das Set enthält ein umfangreiches Buch mit ungesehenen Session-Fotos, handgeschriebenen Texten und Essays der Band sowie Beiträgen des ursprünglichen Produzenten Nigel Godrich. Eine begrenzte Anzahl handnummerierter und von allen vier Bandmitgliedern signierter Drucke ist über den offiziellen Travis-Store erhältlich und kann hier vorbestellt werden.

"The Invisible Band" wird auch auf schwarzem Standard-Vinyl neu aufgelegt und ist zum ersten Mal seit der ursprünglichen Veröffentlichung in diesem Format erhältlich. Eine limitierte grüne Vinyl-Pressung ist über Independent Record Stores erhältlich, ebenso wie eine 2-CD-Standardausgabe.


Die Band hat heute auch die "The Invisible Band in Concert Tour" durch Nordamerika und UK im April/Mai 2022 angekündigt. Dies ist das erste Mal, dass das Album in voller Länge gespielt wird, plus Material von "10 Songs" aus dem Jahr 2020 und mehr aus dem umfangreichen Katalog der Hits der Band.

Frontmann Fran Healy sagt: "The Invisible Band ist 20! Ich hatte mir das ganze Album schon eine Weile nicht mehr angehört. Es ist ein wunderbares Werk, von den großen Singles wie "Sing" und "Flowers in the Window" bis zu "Afterglow" und "Last Train". Mit 20 Jahren klingt es großartig! Wir nehmen es auch mit auf Tournee. Wir freuen uns wirklich darauf, wieder live zu spielen".

Der Erfolg von "The Man Who", das in Großbritannien inzwischen mit 9-fachem Platin ausgezeichnet wurde, schien nicht mehr ausbaufähig zu sein, aber als es darum ging, einen Nachfolger zu schreiben, wurde Travis' natürliche Gelassenheit zu ihrem größten Vorteil.

Andy Dunlop (Gitarre) erinnert sich: "Es ist nie einfach, das erste Album nach einem Erfolg zu machen. Plötzlich lasten Druck und Erwartungen auf den Schultern eines ohnehin schon kreativ herausfordernden Prozesses. Aber die Dinge sollten nicht einfach sein, und die besten Dinge sind es nur selten."

Nach der Rückkehr ins Studio mit Nigel Godrich, dem Co-Produzenten von "The Man Who" (Radiohead, Beck, Paul McCartney), schufen Travis ein nahezu perfektes 45-Minuten-Album, das von der Zeitschrift Q als "die besten und am besten ausgearbeiteten" Songs ihrer bisherigen Karriere gelobt wurde. Neil Primrose (Schlagzeug) sagt: "Die Aufnahmen in den Ocean Way Studios, die Eindrücke von LA und der Aufenthalt im Chateau Marmont haben starke Erinnerungen hinterlassen".

Die Leadsingle 'Sing' ist nach wie vor die meistverkaufte Single der Band in Großbritannien (Platz 3), während die Nachfolgesingles 'Side' und 'Flowers in the Window' die Indie-Pop-Formel der Band festigten und dazu beitrugen, dass 'The Invisible Band' die Nummer-1-Position des Vorgängers in den britischen Albumcharts erreichte, während Travis in die US Top 40 und die Top 10 in Deutschland, Australien, Österreich, Belgien, Dänemark, Kanada, Neuseeland, der Schweiz, Schweden, Frankreich, Italien und Norwegen kam. Dougie Payne (Bass) sagt: "Aus einer Entfernung von 20 Jahren kommen schöne Erinnerungen zurück".

TRAVIS
"THE INVISIBLE BAND"
LABEL/VERTRIEB:
CRAFT RECORDINGS/UNIVERSAL MUSIC
VÖ: 03.12.2021


The Invisible Band 20th Anniversary Deluxe Edition box set tracklist
LP1: Original Album (2021 Remaster)
Side A

Sing
Dear Diary
Side
Pipe Dreams
Flowers In the Window
The Cage

Side B

Safe
Follow The Light
Last Train
Afterglow
Indefinitely
The Humpty Dumpty Love Song

LP2: B-Sides (2021 Remaster)
Side A

Ring Out The Bell
Killer Queen
You Don't Know What I'm Like
Beautiful
Driftwood (Live at Barrowlands)
All The Young Dudes (Live at Barrowlands)

Side B

You're A Big Girl Now
Ancient Train
Here Comes The Sun (Live @ Top of the Pops Awards)
A Little Bit Of Soul
Central Station
No Cigar

CD1: Original Album (2021 Remaster)

Sing
Dear Diary
Side
Pipe Dreams
Flowers In the Window
The Cage
Safe
Follow The Light
Last Train
Afterglow
Indefinitely
The Humpty Dumpty Love Song

CD2: B-Sides & Bonus Tracks

Ring Out The Bell
Killer Queen
You Don't Know What I'm Like
Beautiful
Driftwood (Live at Barrowlands)
All The Young Dudes (Live at Barrowlands)
You're A Big Girl Now
Ancient Train
Here Comes The Sun (Live)
A Little Bit Of Soul
Central Station
No Cigar
Swing *
Flowers In The Window (Acoustic) *
Dear Diary (Demo) *
Last Train (Demo) *
Sing (Live on BBC) *
Flowers In The Window (Live on BBC) *

[*previously unreleased]

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify