I Was A Cub Scout - I want you to know that there is always hope

I Was A Cub Scout- I want you to know that there is always hope

Beggars / Indigo
VÖ: 07.03.2008

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Alle Tasten im Schrank

Nichts beeinflusst den Menschen mehr als die ersten Jahre. Die Zeit, in der man zwischen erster Sesamstraße und erstem Kuss den prägendsten Eindruck von der Welt gewinnt. Todd Marriott und William Bowerman, beide noch ein bisschen grün hinter den Ohren, haben diese Phase gerade erst hinter sich. Und in ihrer noch immer andauernden Jugend viel Musik gehört. The Postal Service, Punk, Emo. Ihrer ersten Platte "I want you to know that there is always hope" hört man das auch ziemlich an.

Denn die ist Crossover im Wortsinn, vermengt quietschfidele Synthesizer mit Wave-Beats, Achtelbässen und Honigkuchenharmonien, die andere bevorzugt in Powerchords kleiden. Das kann ziemlich entwaffnend klingen, etwa wenn in "Pink squares" Tastengedüdel, Zappelbass und Proggitarre auf eine Melodie treffen, wie sie auf den meisten Platten bestenfalls ein einziges Mal vorkommt. Oder wenn das quirlige "The hunter's daughter" Haken schlägt, kaum zu bändigen ist, bis, ja, bis ihm I Was A Cub Scout zur Halbzeit den Saft abdrehen. Und mit Quietsche-Keyboards das große Finale einleiten. Einer der Aha-Momente, die man so nicht kommen sieht. An sich ist "I want you to know that there is always hope" allerdings so einfach gestrickt wie seine im positiven Sinne naiven Melodien. Vor allem die, die an der Taste gespielt werden.

Todd Marriotts Stimme, die vermutlich schon an Ben Gibbard erinnern würde, wenn er nicht (erfolgreich übrigens) versuchen würde, wie Ben Gibbard zu singen, das präzise Schlagzeug, und diese Synthies, die oft genug so verzückendes Zeug machen - dieses Album zieht sein Programm bis zum Ende durch. Wichtig deshalb, dass es immer wieder kleine Highlights zustande bringt: Das erwähnte "Pink squares" thront aber über allem. Auch sonst in fast jedem, gut, den meisten Stücken irgendwo anzutreffen: dieser freche Synthesizer. Hört nur mal das Ende von.. ach, hau da rein, Mann!

(Sven Cadario)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Pink squares
  • A step too far behind

Tracklist

  1. Save your wishes
  2. Echoes
  3. Lucean
  4. Pink squares
  5. Part III
  6. We were made to love
  7. Our smallest adventures
  8. Recommendations
  9. The hunters
  10. Daugher
  11. Ps&Qs
  12. A step too far behind (Ender)

Gesamtspielzeit: 48:29 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum