Banner, 120 x 600, mit Claim

Thirteen Senses - Contact

Thirteen Senses- Contact

Vertigo / Mercury / Universal
VÖ: 21.09.2007

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Falsch verbunden

Cornwall, das ist dieser Zipfel ganz im Westen Englands, in dessen pittoresker Natur jeden Sonntag zwei Liebende dramatisch zueinanderfinden. Natürlich total vorhersehbar, aber dafür auch immer mit Happy End. So ein bisschen Rosamunde-Pilcher-Eierkuchen wie im ZDF würde man Will South und seinen drei Freunden ja nun wirklich von Herzen gönnen. Ihr Debüt "The invitation" gehörte nämlich zum Schönsten, was 2004 den Ärmelkanal herüberschwappte, und zahlte mit Songs wie "Thru the glass" großzügigst in die Lebensversicherung des klavierkatalysierten Schwebegitarren-Britpop ein. Der Nachfolger "Contact" allerdings, nach langem Hin und Her endlich veröffentlicht, schaffte es bloß auf Platz 76 der UK-Album-Charts, die erste Singleauskopplung "All the love in your hands" landete noch nicht einmal in den Top 100. Alles halb so wild, das kommt in den besten Drehbüchern vor. Und wen interessieren denn schon Chart-Platzierungen?

Das Problem ist nur: Fühlte man sich von dem Debüt noch herzlich eingeladen, steht man nun tatsächlich vor einer wenig gastfreundlich angelehnten, halboffenen Tür. Wer Zugang begehrt, möge sich diesen doch bitte selbst verschaffen, die zehn Songs haben leider gerade anderes zu tun. Sie müssen aus röhrenden Gitarren, karamellisiertem Piano und brodelnder Synthesizermasse eine Schichttorte auftürmen, die auf keinen Fall kleiner sein darf, als der Stapel unvermittelbarer "Contact"-Exemplare, die bei HMV wie Blei in den Regalen liegen. Erinnert ein wenig an das Drama, in das Keane sich nach ihrem hübschen Erstling "Hopes and fears" mit dem missglückten Experiment "Under the iron sea" manövriert haben. Wenn man nur so halb hinhört, könnte man Will South gelegentlich sogar mit Hamsterbäckchen-Tom verwechseln - seine Kopfstimme scheint sich neuerdings ganz gerne am Reck zu vergnügen. Überschlagende Argumente für die Vorzüge des Bodenturnens inbegriffen.

Subtrahiert man die etwas übermotivierte Produktion von Danton Supple (Coldplay, Starsailor, The Electric Soft Parade), die vor allem "Spirals" ziemlich in die Atmosphäre katapultiert, bleibt ein nettes, durchschnittliches, unauffälliges Album übrig. Ohne Ärgernisse, aber auch ohne echte Highlights. Dafür mit Melodien und Harmonien, die einem irgendwie bekannt vorkommen. Am besten sind Thirteen Senses aber immer noch, wenn der Herr Produzent sich vornehm zurückhält - wie bei dem halb-akustischen "Call someone". Und auch die zweite Single "Follow me", deren Orgel-Intro direkt an eine fröhlich kreiselnde Gitarre übergibt, fällt durchaus angenehm auf. Bedauerlich nur, dass die von englischen Fans bejubelte Ballade "A lot of silence here" auf der internationalen Version fehlt. Ein Happy End ist nach diesen fünfundvierzig Minuten also erst mal nicht in Hörweite. Aber wahrscheinlich wird das auf Album Nummer drei nachgereicht - so eine Rosamunde-Pilcher-Schnulze dauert ja schließlich auch neunzig Minuten.

(Ina Simone Mautz)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Call someone
  • Follow me

Tracklist

  1. Contact
  2. All the love in your hands
  3. Animal
  4. Call someone
  5. Follow me
  6. A lot of silence here
  7. Spirals
  8. Talking to sirens
  9. Under the sun
  10. Spark
  11. Ones and zeros

Gesamtspielzeit: 45:35 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Rosaria Knutson
2019-01-10 02:02:55 Uhr
Hey, it's Rosaria!

Almost everyone is using voice search with their Siri/Google/Alexa to ask for services and products in 2018, and in 2019, it'll be EVERYONE of your clients. What you are missing out on.

Right now, I can only find plattentests.de on text search after digging a few pages (that's NOT good), competitors on top are winning all the traffic and $$$$!

Answer all your buyers' questions on your site and earn their trust! Find out how easy it is here: https://goo.gl/6h8hfW

Get your voice search optimized content: https://goo.gl/tQh8J7
Starts at $20, regular SEO content starts at $10

Best,
Rosaria
Pilar Barlee
2019-01-07 09:43:38 Uhr
Hi, it's Pilar!

Almost everyone is using voice search with their Siri/Google/Alexa to ask for services and products now, and in 2019, it'll be EVERYONE of your potential customers. Imagine what you are missing out on.

Right now, I can only find plattentests.de on text search after going through a few pages (that's NOT good), competitors on top are earning all the traffic and business!

Answer all your visitors' questions on your site and win their trust! Learn how simple it is here: https://goo.gl/6h8hfW

Get your voice search optimized content: https://goo.gl/tQh8J7
Starts at $20, regular SEO content starts at $10

Best,
Pilar
Brigette Redfern
2018-12-31 09:04:49 Uhr
Hey, it's Brigette!

Pretty much everyone is using voice search with their Siri/Google/Alexa to ask for services and products in 2018, and next year, it'll be EVERYONE of your potential clients. What you are missing out on.

Right now, I can only find plattentests.de on text search after digging a few pages (that's BAD), competitors on top are winning all the traffic and $$$$!

Fulfill all your buyers' questions on your site and win their business! Learn how easy it is here: https://goo.gl/6h8hfW

Get your voice search optimized content: https://goo.gl/tQh8J7
Starts at $20, regular SEO content starts at $10

Best,
Brigette
Erlinda Schulz
2018-12-17 00:01:02 Uhr
Hi, it's Erlinda!

Almost everyone is using voice search with their Siri/Google/Alexa to ask for services and products in 2018, and next year, it'll be EVERYONE of your clients. What you are missing out on.

Right now, I can only find plattentests.de on text search after digging a few pages (that's NOT good), businesses on top are getting all the traffic and $$$$!

Answer all your buyers' questions on your website and earn their business! Find out how simple it is here: https://goo.gl/6h8hfW

Get your voice search optimized content: https://goo.gl/tQh8J7
Starts at $20, regular SEO content starts at $10

Regards,
Erlinda
Toby Tewksbury
2018-12-13 13:28:38 Uhr
Hey, it's Toby!

Almost everyone is using voice search with their Siri/Google/Alexa to ask for services and products in 2018, and in 2019, it'll be EVERYONE of your potential clients. Imagine what you are missing out on.

Just now, I can only find plattentests.de on text search after going through a few pages (that's BAD), competitors above are getting all the traffic and $$$$!

Answer all your buyers' questions on your website and win their business! Find out how easy it is : https://goo.gl/6h8hfW

Get your VSO voice search optimized content: https://goo.gl/tQh8J7

Best,
Toby
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify