The Cult - Born into this

The Cult- Born into this

Roadrunner / Warner
VÖ: 28.09.2007

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Noch eine Renaissance

Vielleicht musste das einfach mal passieren: Hardrock gehört wieder in die Arenen dieser Welt. Endlich tragen die Typen mit den langen Haaren wieder Schwarz und lassen sich ihre Matten von glühenden Gitarrenverstärken föhnen. Und dann erscheint immer noch kein neues Album von Guns N' Roses. Dass The Cult es noch einmal versuchen, ist ohnehin viel erfreulicher. Zumindest haben Ian Astbury und Billy Duffy den Rest ihrer Band wieder einmal aufgefüllt, um mit "Born into this" das dritte Comeback nach 1994 und 2001 zu wagen. Und wenn Astburys Organ über Duffys Riffs thront, erübrigen sich die skeptischen Nachfragen.

Jahrelang hatte man Astbury als Jim Morrisons kleinen Bruder verspotten wollen, bis er tatsächlich als dessen Wiedergänger bei den eher begrenzt legitimierten The-Doors-Erben Riders On The Storm engagiert wurde. Jeder schneidende Einsatz und jedes dramatische Vibrato auf "Born into this" unterstreichen, dass sein Stimme immer noch zu den prägnantesten im Geschäft gehört. Da brauchen Duffys Gitarren keine Kunststückchen mehr zu versuchen. Schon handelsübliches Feedbackjaulen und Powerchords machen genug Druck.

Das bollernde "Citizens", der Zickzackgroove von "I assassin" und das halbdunkle Breitwandflair des Titelstücks werden den Rock nicht retten, aber solch gekonnte Routine sorgt trotzdem für reichlich Lustgewinn. "Tiger in the sun" breitet weltinformiertes Pathos aus, das ungehaltene "Savages" holt sich den Grund für seinen Zorn aus dem Weißen Haus, und bei "Illuminated" zwitschert die Gitarre dann sogar fast wieder wie damals bei "She sells sanctuary". Da ist es dann auch egal, wenn sich Songs wie die Single "Dirty little rockstar" etwas in modernistisch gemeinten Rhythmusspielchen verrennen.

Mögen die Songs von The Cult seit dem verkannten "Beyond good and evil" ein wenig Knackigkeit verloren haben, reicht die Klasse dieser Band immer noch für gepflegten Lärm. Und wer die Rückkehr der engen Lederhosen weiterhin nur Deep Purple und Led Zeppelin in die Schuhe schieben will, sollte bei "Born into this" einmal genau hinhören. Es mag ziemliche Selbstbeweihräucherung sein, wenn Astbury "They'll never break us / Apart" singt. Aber wo er recht hat, hat er eben recht.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Born into this
  • Citizen
  • Illuminated
  • Savages

Tracklist

  1. Born into this
  2. Citizens
  3. Diamonds
  4. Dirty little rockstar
  5. Holy mountain
  6. I assasin
  7. Illuminated
  8. Tiger in the sun
  9. Savages
  10. Sound of destruction

Gesamtspielzeit: 40:55 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
renegade
2007-10-04 17:35:08 Uhr
Teilweise richtig klasse....auch wenn ich feststellen muss dass mer die band nich an "painted on my heart" messen sollt...
Armin
2007-08-24 23:46:41 Uhr


THE CULT: Legendärer Rock’n’Roll auf Born Into This…



Die legendäre Rock Band THE CULT melden sich mit ihrem achten Studioalbum Born Into This, dem ersten seit sechs Jahren, zurück!

An frühere Werke angelehnt, z.B. Love and Electric, kehren THE CULT wieder zu ihren Rockwurzeln zurück, integrieren jedoch in viele der neuen Songs auch moderne Elemente. Mit Born Into This haben Ian Astbury und Co. ein Album geschaffen welches nicht nur für loyale CULT-Fans ein Ohrenschmaus sein wird. Songs wie die fetzige erste Single „Dirty Little Rockstar” und der Track “I Assassin” sollen mit ihren Ohrwurm-Hooks genau dieses Ziel erreichen! Wer neugierig ist kann sich „Dirty Little Rockstar” bei seinem Lieblings-Radiosender jederzeit wünschen.

Born Into This wurde produziert von Youth (Killing Joke, The Verve) und von Clive Goddard gemischt. Unverkennbar sind die typischen CULT-Klänge, angefangen von Billy Duffys erstem Gitarrenakkord bis hin zum ersten Ton der Ian Astbury über die Lippen geht. Hier erlebt man ein klassisches THE CULT Album mit Allem wofür die Band bekannt ist und geliebt wird: Groove-geladene Gitarrenriffs, Refrains die ins Ohr gehen, klangvoller Gesang und eine ordentliche Portion Attitüde!

Nach 20 Jahren im Geschäft als eine der ersten und wahren Alternative-Rock Bands, ist Born Into This ein bahnbrechendes Album welches THE CULT in Höchstform zeigt!

CD Tracklisting:
1. Born Into This
2. Diamonds
3. Citizens
4. Dirty Little Rockstar
5. Holy Mountain
6. I Assassin
7. Illuminated
8. Tiger In The Sun
9. Savages
10. Sound of Destruction

Erhältlich ist das neue Meisterwerk neben der regulären CD auch als Special Edition im Doppel-CD-Digipak.

BONUS CD:
1. Stand Alone
2. War Pony Destroyer
3. I Assassin (Demo)
4. Sound Of Destruction (Demo)
5. Savages (Full Length)

brny
2007-08-22 12:34:11 Uhr
da hüpft einem tatsächlich das herz *jump*
Armin
2007-07-17 20:03:32 Uhr
THE CULT: “Dirty Little Rockstar” Snippet - 17.07.2007



Endlich gibt es erste musikalische Eindrücke vom neuen THE CULT Born Into This, welches am 28. September erscheint.

“Dirty Little Rockstar” ist der erste Track, aus dem ihr jetzt 90 Sekunden anhören könnt, und zwar hier: http://www.roadrunnerrecords.com/Radio/music/TheCult-DirtyLittleRockstar(edit).mp3

Born Into This wurde in London von Produzent Youth (VERVE, PRIMAL SCREAM) aufgenommen.



Armin
2007-06-05 20:27:57 Uhr
THE CULT: Albumtitel steht fest - 05.06.2007



Das erste neue Studioalbum von THE CULT seit 2001 wird den Titel Born Into This tragen.

Derzeit wird die Platte in London mit Produzent Youth (Verve, Primal Scream) aufgenommen und voraussichtlich im September in Verbindung mit THE CULT's imprint Label New Wilderness erscheinen.

In der Zwischenzeit begibt sich die Band auf eine Europa-Tour mit The Who. Hier noch mal die einzelnen deutschen Dates:

09.06. Fulda, Messegalerie
13.06. Muenchen, Olympiahalle
16.06. Leipzig, Platz vor dem Voelkerschlachtdenkmal
19.06. Oberhausen, Koenig-Pilsener-Arena

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify