Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

KT Tunstall - Drastic fantastic

KT Tunstall- Drastic fantastic

Virgin / EMI
VÖ: 07.09.2007

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Schwester Leichtfuß

Das ungewöhnliche Schicksal einer DNA: Eine Schottin mit chinesischer Abstammung fabriziert schwedischen Poprock, der dem amerikanischen Route-66-Radiosender auf die Funkwellen geschneidert wurde. Dass KT Tunstall im Spiegel zudem auf eine gesegnete optische Erscheinung blicken darf, die nichts mit der aufsteigenden Karriereleiter der Global-Playerin zu tun hat, ist an dieser Stelle ausnahmsweise glaubwürdig. Zu smooth und groovig sind diese luftigen Songs, als das auf das Äußere der Sängerin geachtet werden müsste, für das man ihr sicher auch einen Vertrag geben könnte. Ganz egal welchen.

Die Hits "Suddenly I see" und "Black horse & the cherry tree" stehen natürlich auch noch auf der Habenseite. Angenehmes Gitarrengeplänkel irgendwo zwischen Sheryl Crow und Natalie Imbruglia, mit Enterhaken von Melodiekonstrukten. Selbst für die Hartgesottenen der Fraktion Indie war da ein Fußwipper drin, vielleicht sogar ein gütiges Nicken gen Radio. Dass KT Tunstall neben ansteckenden Sing-Alongs auch substantiell hochwertige Songs kreieren kann, die nicht zuletzt dem Strickmuster der Sechziger entspringen, beweist sie auch wieder auf "Drastic fantastic". Zumindest in Auszügen.

Da wäre die leichtfüßige Melancholie von "If only" ebenso zu nennen, wie das hypnotisierende "White bird". Geschickt verwebt Tunstall wohligwarme Melodien mit zärtlich gezupften Akkorden, zieht sämtliche Register eines Glockenspiels und verbreitet himmlische Sympathie. Das naiv verträumte "Hopeless" etwa, das wunderbar auf die letzte Platte von Jenny Lewis gepasst hätte, kann man einfach nicht schlecht finden. Auch das staksige "Saving my face" ist bedachter, leichtfüßiger Pop-Rock und mindestens angenehm hörbar.

Ausreißer, die man auf einer Veröffentlichung dieses Formats ja erwartet, gibt es auf "Drastic fantastic" nicht. Keine Anbiederungen, keine glatt polierte Langeweile und schon gar keine Peinlichkeiten. Man nimmt der zierlichen Songwriterin ihre hübschen Lieder ab, nimmt sie so, wie die Töne fallen. Denn dieses Album ist ein, ähem, ehrliches Unterfangen. Mit viel Liebe, Fleiß und dem großartigen "Beauty of uncertainty" im hinteren Drittel. In diesem Leben geht hier nichts mehr schief. Und wenn doch, dann winkt ja immer noch die Karriere als Foto- oder Unterwäschemodel.

(Christian Preußer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • If only
  • Beauty of uncertainty

Tracklist

  1. Little favours
  2. If only
  3. White bird
  4. Funnyman
  5. Hold on
  6. Hopeless
  7. I don't want you now
  8. Saving my face
  9. Beauty of uncertainty
  10. Someday soon
  11. Paper aeroplane

Gesamtspielzeit: 44:23 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Kampfbrot
2007-11-29 02:03:36 Uhr
Macht doch nichts, ist doch nicht schlimm. ;-)
uschab
2007-11-29 02:01:37 Uhr
@kampfbrot: kt.turnstall: igittt, ich hasse sie!!!
Kampfbrot
2007-11-29 01:46:48 Uhr
Sehr schöne Platte, die dem Vorgänger meiner Meinung nach in nichts nachsteht.

Beauty Of Uncertainty ist so ein wunderschöner Song. :-)
andi
2007-09-22 01:34:56 Uhr
ok, nicht ganz
Leatherface
2007-09-22 01:23:52 Uhr
Cardigans-Klasse? Nie und nimmer!
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify