Hot Rod Circuit - The underground is a dying breed

Hot Rod Circuit- The underground is a dying breed

Immortal / Tiefdruck / Universal
VÖ: 27.07.2007

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 4/10

Alte Liebe

Klarer Fall von "Ach, die gibt's auch noch?" - Hot Rod Circuit, die hierzulande sowieso noch nie groß von sich reden machten, ja deren letzte Platte sowieso auch ziemlich verzichtbar war, nahmen sich eine ausgedehnte Auszeit. Nur tatsächlich für immer auseinandergehen, das wollten sie dann anscheinend doch nicht. Sondern kehren mit einem Album zurück, bei dem sogar ein Major die Finger im Spiel hatte. Der Slot auf der Warped Tour ist ebenfalls schon gebucht. Huch!

Stand die Band vormals immer schon etwas im Schatten ihrer Kollegen von Saves The Day, die sich ihrerseits mittlerweile selbst ins Abseits gedüdelt haben, greifen sie hier noch einmal in die Vollen: Produzenten-Spezi Tim O'Heir (The All-American Rejects, Samiam undundundund) stand gerüchteweise schon wieder auf der Matte, noch bevor die Sache richtig Gestalt angenommen hatte. Zusammen mit dem, was an den Saiteninstrumenten fabriziert wurde, enstand ein Sound , der ohne allzu viel Schnickschnack auskommt. Der zudem Franseln auch mal so franseln lässt, ohne gleich alles doppelt und dreifach durch die Poliermaschine zu jagen.

Und die Musik? Die Hot-Rod-Circuit-Formel eben: drei Minuten, und gut is'. Knackig, recht catchy, mit Refrains, die klingen, als ob sie für 70.000-Mann-Arenen konzipiert wurden, obwohl sie am Ende von ein paar hundert Schweißlappen in Winz-Clubs mitgegröhlt werden. Also grundlegend sympathisch. Am Ende von "The underground is a dying breed" stehen gar Slide und Cowboyhut. Nur den Krachern, denen laufen Hot Rod Circuit immer noch ziemlich hinterher. Alles so nett hier. Aber immerhin: Ein solides Emorock-Album, das auf Riffs statt den Kajalstift setzt, ist heutzutage ja auch schon wieder einiger Ehren wert.

(Sven Cadario)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Stateside
  • Battleship

Tracklist

  1. The underground is a dying breed
  2. Stateside
  3. Vampire
  4. Battleship
  5. What we believe in
  6. 45's
  7. Holding on to nothing
  8. US Royalty
  9. Ventricle
  10. Spit you out
  11. Cali
  12. 6-8

Gesamtspielzeit: 37:04 min.

Threads im Plattentests.de-Forum