Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Various Artists - Warped Tour Compilation 2007

Various Artists- Warped Tour Compilation 2007

Sideonedummy / Cargo
VÖ: 29.06.2007

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Zirkus Puncalli

Wenn das Abtippen der Tracklist beinahe so lange dauert wie das Verfassen der eigentlichen Plattenbesprechung, weiß man schnell, welches Stündlein geschlagen hat. Tatsächlich sind es knapp drei Stunden Spielzeit, die auf die diesjährige Compilation der Warped Tour gebannt wurden. Nach bewährtem Muster ist man der Fifty/Fifty-Variante treu geblieben und hat 50 Songs von 50 Bands auf zwei Silberlingen versammelt. Uff.

Während es vor einigen Jahren mal ein kurzes Gastspiel in deutschen und europäischen Gefilden gab, sich dieser lobenswerte Versuch aber aus diversen (finanziellen) Gründen nicht halten konnte, ist die immer noch von einem kalifornischen Schuhhersteller gesponserte Warped Tour seit 1995 fester Bestandteil des amerikanischen Festivalkalenders. Und auch anno 2007 tingelt der Punkrock-Zirkus mit weit über 40 Stationen quer durch die Staaten. Aus einem dreistelligen (!) Fundus von Bands wechselt das Line Up des mobilen Treibens von Ort zu Ort.

Und auch wenn die ganze Unternehmung in der Szene nicht unumstritten ist, bleibt dem europäischen Liebhaber der drei Akkorde nur ein neidischer Blick über den großen Teich. Oder eben die nun vorliegenden zwei CDs, die in ihrer Zusammenstellung momentan sicherlich konkurrenzlos sein dürften. Masse okay. Und was ist mit Klasse? Vorhanden. Aber so was von. Mit dem exklusiv für diesen Sampler aufgenommenen "Fire down below" eröffnen Alkaline Trio in bewährter Manier und reichen das Mikro weiter an Genregrößen wie Bad Religion und Killswitch Engage.

Es lebe die Genrevielfalt. Metalcore von As I Lay Dying trifft auf Emo von Cute Is What We Aim For trifft auf Ska aus dem Hause Big D And The Kids Table trifft auf Rockabilly Punk von Tiger Army. Und so weiter und so fort. Neben bekannten Vertretern der Zunft wie The Used, Poison The Well, Piebald, Strung Out oder Mad Caddies sind es vor allem die etwas kleineren Namen wie Amber Pacific, Madina Lake, My American Heart, Aiden oder Meg & Dia, die das Entdeckerherz höher schlagen und über den ein oder anderen skipwürdigen Track hinwegsehen lassen. Bei einem Preis von knapp zehn Euro sowieso.

(Jochen Gedwien)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Fire down below (Alkaline Trio)
  • Little maggots (The Matches)
  • The shake (Awful feeling) (My American Heart)
  • Duality (Bayside)
  • State of mind (Mad Caddies)

Tracklist

  1. Fire down below (Alkaline Trio)
  2. Requiem for dissent (Bad Religion)
  3. The arms of sorrow (Killswitch Engage)
  4. Confined (As I Lay Dying)
  5. Lyrical lies (electric) (Cute Is What We Aim For)
  6. Steady riot (Big D And The Kids Table)
  7. Afterworld (Tiger Army)
  8. Our friend Lazarus sleeps(I Am Ghost)
  9. Songs sound much sadder (Norma Jean)
  10. Little maggots (The Matches)
  11. Take me (Only Crime)
  12. Amity (LoveHateHero)
  13. Summer (in B) (Amber Pacific)
  14. I'm not dead (Buck-O-Nine)
  15. Fading American dream (Street Dogs)
  16. Song of Babylon (The Briggs)
  17. Reverse this curse (Escape The Fate)
  18. Rolling with the punches (Gallows)
  19. House of cards (Madina Lake)
  20. Akeldema (Haste The Day)
  21. Could tell a love (Blessthefall)
  22. Sympathy of voices (Guff)
  23. This song is definitely not about a girl (Set Your Goals)
  24. The shake (Awful feeling) (My American Heart)
  25. Black cat (Mayday Parade)
  26. CD 2:The ripper (The Used)
  27. Letter thing (Poison The Well)
  28. To Trixie and Reptile, thanks for everything (Chiodos)
  29. Duality (Bayside)
  30. This circle (Paramore)
  31. 60 revolutions (Gogol Bordello)
  32. We sleep forever (Aiden)
  33. The things he carried (Vanna)
  34. Mea culpa (The Human Abstract)
  35. Killing through song (Ryan's Hope)
  36. Monster (Meg & Dia)
  37. Until we burn in the sun (the kids just want love song) (Bedouin Soundclash)
  38. The Patty Hearst syndrome (Smoke or Fire)
  39. In it for life (The Casualties)
  40. You're gonna pay (The Toasters)
  41. Insurance? (The Higher)
  42. Oh, the congestion (Piebald)
  43. Under the sunrise (Blinded Black)
  44. The end of all we know (Greeley Estates)
  45. Calling (Strung Out)
  46. Smoke 'Em If Ya Got 'Em (Parkway Drive)
  47. At point blank (The Unseen)
  48. M-80 (Olympia)
  49. A pound of silver is worth its weight in blood (Tokyo Rose)
  50. State of mind (Mad Caddies)

Gesamtspielzeit: 153:30 min.

Referenzen

-

Bestellen bei Amazon