Semisonic - All about chemistry

Semisonic- All about chemistry

MCA / Universal
VÖ: 14.05.2001

Unsere Bewertung: 4/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Rohrkrepierer

"Sauerstoff plus Wasserstoff plus Feuerzeug gibt Kawumm und verbrannte Nase." Diese einfache Gleichung erfahren deutsche Heranwachsende in ihrer allerersten Chemiestunde. Einige tausend Kilometer südöstlich predigt man dem lernwilligen Nachwuchs hingegen ganz andere Rezepturen: "Uran plus Plutonium plus Flugzeug gibt riesengroße Kawumm über Kuwait und Zorn von böse Amerikaner." Doch da in den verunreinigten Staaten von Amerika nicht nur die Uhren, sondern auch die Zeitzünder etwas anders ticken, steht dort neben dem herkömmlichen auch ein Chemieunterricht der ganz anderen Art auf dem Stundenplan: Die Lehre der Gefühle und die unzähligen Effekte, die das experimentelle Zusammentreffen von Mann und Frau hervorrufen kann.

"We found out that the two things we put together / Had a bad tendency to explode" singt Dan Wilson, das alte Ferkel, gleich im ersten Song, und der zweite trägt den vielsagenden Titel "Bed". Nachdem das amerikanische Trio mit dem Debütalbum "Feeling strangely fine" noch das netteste Album aller Zeiten veröffentlicht hat, geht es auf "All about chemistry" nun also der Damenwelt an die Wäsche. Den Weg dorthin, wo es weh tut, finden Semisonic dabei diesmal jedoch zu keinem Zeitpunkt - oder besser gesagt: Sie suchen ihn nicht einmal. Nachdem es im unwiderstehlichen Hit "Closing time" noch beschwingt "Every new beginning comes from some of the beginning's end" hieß, ist der Neubeginn "All about chemistry" womöglich der Anfang vom Ende für Semisonic.

Das über viele Generationen überlieferte Familienrezept von Großmütterchen Pop haben Semisonic indes noch weiter verfeinert: In ihr Reagenzglas tröpfeln sie britische wie amerikanische Gitarrenmusik gleichermaßen und garnieren die herkömmlichen Zutaten mit einer reichlichen Dosis Piano und Dan Wilsons sympathischer Stimme. Doch den Zünder, der bekanntermaßen "Melodien" heißt und einer solchen Mixtur Feuer unterm Hintern macht, haben die Herren in den weißen Kitteln vergessen, und so köchelt das wäßrige Gebräu auf Sparflamme vor sich hin, bis schließlich sogar dem Bunsenbrenner die Füße einschlafen - Schutzbrille überflüssig. Der Versuch, die Regeln der Chemie auf die Welt der Gefühle und der knisternden Erotik zu übertragen, geht unweigerlich in die Hose. Schließlich schubst selbst der letzte gähnende Hörer den Tonträger von der Bettkante, wohlwissend, daß es zur Vermischung von Körpersäften beim Genuß von "All about chemistry" niemals kommen wird. Denn der größte Killer von Beischlaf heißt bekanntlich Schlaf.

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Chemistry

Tracklist

  1. Chemistry
  2. Bed
  3. Act naturally
  4. She's got my number
  5. Follow
  6. Sunshine & chocolate
  7. Who's stopping you?
  8. I wish
  9. One true love
  10. Get a grip
  11. Surprise
  12. El matador

Gesamtspielzeit: 51:41 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

  • Semisonic (14 Beiträge / Letzter am 08.01.2020 - 20:58 Uhr)

Anhören bei Spotify