Surrounded - The nautilus years

Surrounded- The nautilus years

Make My Day / Al!ve
VÖ: 30.03.2007

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Feuchte Träume

Als im Jahre 1999 die Flaming Lips mit ihrem bisher großartigsten Album "The soft bulletin" die Popmusik des letzten Jahrhunderts beschlossen, musste man schon nach dem ersten Hördurchgang nicht nur mit den Freudetränen kämpfen. Sondern vor allem davon ausgehen, dass es nicht lange auf sich warten lässt, dass diverse Nachahmer auf der Matte stehen. In dieser sich formierenden langen Schlange konnte man auch auf die schwedische Band Surrounded treffen. Die keinen Hehl aus ihrer Vorliebe für Pink-Floyd-Psychedelik und Weilheimer Soundtüftelei machen. Und damit den Flaming Lips ziemlich dicht aufs Federfell rücken.

Mit dem 2003 erschienen, wunderschönen Debüt "Safety in numbers" setzten die Schweden den Gefrierpunkt herab, sammelten zwischen zarten Gitarrenwänden und eingängigen Melodien viele Komplimente ein. "The nautilus years" setzt nun einen drauf, entfernt sich vom Schaffenswerk bekannter Vorbilder und ebnet Surrounded den Weg für anhaltende Sympathiebekundungen. Denn die Kombination aus einprägsamen Melodien, zuckersüßem Pop und geschicktem Songwriting kann man zwar allenthalben auf diversen Tonträgern bestaunen, doch selten wird sie mit so viel Liebe, Freude und Aufrichtigkeit umgesetzt.

Mårten Rydell, dessen Stimme mal sehr nach Wayne Coyne (The Flaming Lips) und Jason Lytle (Grandaddy) und mal nach Elliott Smith klingt, spielt mit diversen Verzerrmöglichkeiten, flüstert durch ein Megaphon, säuselt ungehindert ins Mikrophon. Die Gitarren wandeln gefährlich zwischen balladeskem Kitsch und sphärischer Psychedelik, während der Bass als solides Grundwerk die oftmals fragilen, selten stabilen Songstrukturen untermauert. Hier hört man dezente, akustische Akkorde, dort ein scheinbar endlos treibendes, verzerrtes Gitarrensolo. Zwischen den ganzen Keyboardschichten, den schlendernden Schlagzeugrhythmen und verschwommenen Melodiebögen bleibt sogar noch viel Platz für tolle Texte.

Das schönste aller Lieder auf "The nautilus years" ist gleichfalls das längste. "Human pelagic", eine zehnminütige Ode, ein fast traumhaftes Schwelgen, schwebt mit zärtlichen Klängen und viel Gefühl direkt ins Herz. "The bolder acrobat" ist einer dieser Popsongs, die niemals enden sollten, und der orchestrale Abschlusstrack "Swimming to Galapagos" ist ein fantastischer Soundtrack zum schönsten Songtitel seit Ewigkeiten. "The nautilus years" klingt nach so viel Geborgenheit, dass man sich fast nach Einsamkeit sehnt. Um diese Platte immer und immer wieder mit sich selbst teilen zu dürfen.

(Christian Preußer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • 21st century paradise traveller
  • Human pelagic
  • Swimming to Galapagos

Tracklist

  1. 21st century paradise traveller
  2. Safe tomorrow sun
  3. In comfort's tight clothes
  4. Short red blinks
  5. Paper tangerine crush
  6. The oceanographer
  7. Fellow citizen stars
  8. Human pelagic
  9. Bolder acrobat
  10. Easy piranhas
  11. Swimming to Galapagos

Gesamtspielzeit: 51:06 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Armin
2008-02-19 17:47:16 Uhr
SURROUNDED, (Växjö, SE)

14.02.08 NL - Groningen, Platformtheater
16.02.08 NL - Eindhoven, De Effenaar
17.02.08 UK - London, 93 Feet East
18.02.08 UK - Chester, Frog & Nightingale
19.02.08 UK - London, Water Rats w / Anathallo
20.02.08 UK - Bristol, The Louisiana
22.02.08 CH - Rorschach, Mariaberg CANCELLED!!
24.02.08 DE - Hamburg, Fundbüro CANCELLED!!

22.03.08 CH - Winterhur, Gaswerk
24.03.08 FR - Paris, La Fleche D´or
27.03.08 ES - Barcelona, Sala Sidecar
29.03.08 IT - Livorno, The Cage Club
30.03.08 IT - Carpi, Mattatoio Live Club
01.04.08 AT - Vienna, Fluc
02.04.08 DE - Chemnitz, Subway To Peter w/ Frank Shinobi
03.04.08 DE - Leipzig, Cafe Panam
04.04.08 DE - Berlin, Schokoladen

label: One Little Indian / Make My Day
www: surrounded.se
myspace: myspace.com/surrounded
utsm: underthestars.de/surrounded.php




Ich gebe nicht auf, diese großartige Band zu hypen!

Schaut mal nach rechts unten in den Amazon-Kasten. Das Album ist viel viel mehr wert als 6,77 Euro.
Armin
2007-05-20 12:17:49 Uhr
SURROUNDED - TOURDATEN
==================================================
Am Sonntag starten unsere Schweden SURROUNDED in Hamburg ihre Deutschland-Visite. Ihre spannende Mischung aus Flaming Lips, Mercury Rev und Sparklehorse werden sie in folgenden Städten dem Publikum vortragen:

Präsentiert von Eclipsed, Westzeit, PNG, Laut.de und Tabu Absinth

20.05.2007: Hamburg - Astra Stube w/Britta Person
21.05.2007: Remseck - Cafe Impuls
22.05.2007: Hannover - Cafe Glocksee
23.05.2007: Gießen - MUK w/ Plus/Minus
24.05.2007: Luxemburg - D:qliq w/ The Robocop Kraus
25.05.2007: Wiesbaden - Schlachthof w/ Plus/Minus
26.05.2007: Halle - Objekt 5
BOOKING: www.underthestars.de

Zur Einstimmung stehen auf der Surrounded MySpace-Seite 4 Tracks zum Anhören bereit: http://www.myspace.com/surrounded

Den Song "Safe Tomorrow Sun" gibt´s zudem als freien Download u.a. hier:
http://www.surrounded.se/audio.html

http://www.surrounded.se

Armin
2007-05-03 19:29:50 Uhr
SURROUNDED - TOURDATEN
==================================================
In etwa 2 Wochen starten unsere Schweden SURROUNDED in Hamburg ihre Deutschland-Visite. Ihre spannende Mischung aus Flaming Lips, Mercury Rev und Sparklehorse werden sie in folgenden Städten dem Publikum vortragen:

Präsentiert von Eclipsed, Westzeit, PNG, Laut.de und Tabu Absinth

20.05.2007: Hamburg - Astra Stube w/Britta Person
21.05.2007: Remseck - Cafe Impuls
22.05.2007: Hannover - Cafe Glocksee
23.05.2007: Gießen - MUK w/ Plus/Minus
24.05.2007: Luxemburg - D:qliq w/ The Robocop Kraus
25.05.2007: Wiesbaden - Schlachthof w/ Plus/Minus
26.05.2007: Halle - Objekt 5
BOOKING: www.underthestars.de

Zur Einstimmung stehen auf der Surrounded MySpace-Seite 4 Tracks zum Anhören bereit: http://www.myspace.com/surrounded

Den Song "Safe Tomorrow Sun" gibt´s zudem als freien Download u.a. hier:
http://www.surrounded.se/audio.html

http://www.surrounded.se
Ben
2007-04-17 17:28:30 Uhr
Auch hier je zwei Tickets pro Konzert zu gewinnen: http://www.helga-rockt.de/#site:events.php

Sorry für die Werbung ;)
Armin
2007-04-16 21:25:59 Uhr
SURROUNDED
Album: The Nautilus Years
VÖ: 30.03. 2007

Filmmusik die auch ohne Film funktioniert. Musik, die die entscheidenden Momente des Lebens versüßt, ohne sich plakativ nach vorne zu drängen.
Ohne ins manisch depressive abzudriften legen die Schweden mit THE NAUTILUS YEARS ein wunderschönes, zutiefst melancholisches Album vor. Poesie für die Ohren. Musikalische Landschaften; immer nah am Pop niemals jedoch kitschig und doch immer ein Gefühl von Wehmut vermittelnd.

Im Mai kommen die Schweden von Surrounded auf kurze Tour, um das aktuelle Album vorzustellen.

Nachfolgend einige Quotes zum Album.

Präsentiert von: Eclipsed, Westzeit, PNG, Laut.de und Tabu Absinth
20.05.2007: Hamburg - Astra Stube w/ Britta Persson
21.05.2007: Remseck - Cafe Impuls
22.05.2007: Hannover - Cafe Glocksee
23.05.2007: Gießen - MUK w/ Plus/Minus
24.05.2007: Luxemburg - D:qliq w/ The Robocop Kraus
25.05.2007: Wiesbaden - Schlachthof w/ Plus/Minus
26.05.2007: Halle - Objekt 5

Visions 04/07
... Leichtes Schlagwerk, dezent gezupfte oder auch mal breit angelegte Gitarren und allerlei Instrumente, die weite Flächen und offene Strukturen generieren, untermalen eine Stimme, die wirkt, als erzähle sie von endlosen Nächten unter freiem Sternenhimmel. Man fühlt sich beim Hören an Mercury Revs raumgreifende Großtaten erinnert, aber auch an die ulkigen Klangkaskaden der Flaming Lips oder das spröde Indietum von Sparklehorse. ... Komplettiert mit einem wirklich stimmigen, dezent nach Wohnzimmer klingenden Sound, ist diese Platte allen zu empfehlen, die berückend anheimelnde Musik zwischen South und South San Gabriel, zwischen dEUS und Son, Ambulance mögen.

Eclipsed April 2007
...Der Geist amerikanischer Wierdo-Acts durchweht die elf Songs, man denkt an Grandaddy, an die Flaming Lips, an Mercury Rev, denn auch Surrounded setzen auf spacigen Experimentalrock, aus dessen sphärischer Erhabenheit unerwartet immer wieder wunderschöne Melodien kriechen. Neben zahlreichen Synthesizern und Gitarren kommen dabei auch Oboe, Cello und Mellotron zum Einsatz und der Gesang wirkt stets wie durchs Megaphon gejagt und dennoch unheimlich präsent. Das Album glänzt vor allem aufgrund seiner harmonischen Momente, so etwa in der zerbrechlichen Pianoballade "The Oceanographer", die bei aller Schönheit klingt, als kämen ihre Vocals von einem anderen Planeten, und die nicht von ungefähr an Grandaddys Song über Roboter Jed erinnert. 7/10

Rolling Stone April 2007
"Apropos Mark Linkous: Der elegische Indie-Prog dieses schwedischen Ensembles bewegt sich in dessen unmittelbarer Nähe, inklusive der verzerrten Gesänge, Mellotron-Streicher und desolaten Grundstimmung...."

INTRO Feb 2007
.... Man könnte ja was am Sound machen, etwas opulenter, ein bisschen surreal, künstlerisch, natürlich in einem subtilen Rahmen. So wie Mercury Rev oder die Flaming Lips oder Sparklehorse. All die haben so ja zu ihrer ureigenen Stilart gefunden, die sie ohne große Einschränkungen noch bis heute bespielen. Surrounded sind da ganz ähnlich. Sie schicken ihren Pop einmal durch die große Effektmaschine, nutzen hier dumpfe Verfremdung für den Gesang, dort ein Geigenmeer, dann wieder nicht wirklich handelsübliche Synthies. ...

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify