Finntroll - Ur jordens djup

Finntroll- Ur jordens djup

Century Media / EMI
VÖ: 30.03.2007

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Schluss mit lustig

Auch Trolle können streiten. Also nicht nur gegen andere Wesen, sondern auch untereinander. Was auch immer der Grund war: Die Konsequenz war der nicht ganz freiwillige Abgang des Vokalisten. Nun gut, kann ja mal vorkommen. Erwähnenswert ist nur, dass Finntroll somit den vierten Longplayer mit dem mittlerweile dritten Sänger präsentieren. Und dann war doch die Ankündigung, mal wolle sich wieder ein wenig in Richtung des Debütalbums "Midnattens widunder" orientieren. Wieder mehr Black Metal als Humppa also? Etwa weg vom Erfolgsrezept?

Das Intro "Gryning" klingt, als sei es eine knalldreiste Kopie des "Herr der Ringe"-Soundtracks. Man könnte meinen, die Uruk-Hai marschieren gerade vor der eigenen Haustür auf. Allerdings nur, um danach zum Tanz aufzuspielen. Hat man bei "Sång" nämlich noch das Gefühl, zwischen metselig schunkelnden Wikingern zu sitzen, gerät die Party kurze Zeit später bei "Korpens saga" völlig aus den Fugen. Nach dreieinhalb Minuten ist nichts mehr, wie es war. Die Nachbarn haben die Cops gerufen, die beste aller besseren Hälften die nächste Klapsmühle. Das Mobiliar liegt in Trümmern, Bierflaschen in den Grünpflanzen. Und das alles nur, weil Finntroll aber mal so alles aus sich herausholen. Humppa, Folk, Black Metal, alles, was geht. Nur schade, dass man des Schwedischen nicht mächtig ist, dann könnte man die Texte auch noch mitbrüllen. So müssen "Uuuuaaaaöööörrrccchhhh" oder "Lalalalalaaaa" herhalten.

"Ur jordens djup" ist in der Tat wie angekündigt weniger Humppa. Aber dafür haben Finntroll den Groove gefunden. Wenn nicht gerade die Polka vom Ska aus dem Raum geprügelt wird, sorgen tonnenschwere Riffs für kreisende Matten. Oder was auch immer davon übrig ist. Ob nun bei "Ur djupet" oder "Slagbröder": Diese Stampfer sind deutlich mehr Thrash als Black Metal. Der wiederum kommt in reinster Form bei "Ormhäxan" zum Zuge. Doch Freund Humppa wehrt sich. Und kommt mit "En mäktig här" (Heißt tatsächlich mal so, wie es klingt...) wieder durch die Hintertür hinein. Das Geniale an "Ur jordens djup" ist: Die Burschen klingen immer noch so erfrischend wie die Schneeabreibung nach der Sauna. Erfrischend spontan. Erfrischend anders. Und doch völlig bekloppt, wie am brüllend komischen Hidden Track wieder einmal deutlich wird. Feines Ding, das.

(Markus Bellmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Korpens saga
  • En mäktig här

Tracklist

  1. Gryning
  2. Sång
  3. Korpens saga
  4. Nedgång
  5. Ur djupet
  6. Slagbröder
  7. En mäktig här
  8. Ormhäxan
  9. Maktens spira
  10. Under två runor
  11. Kvällning
  12. (Hidden Track)

Gesamtspielzeit: 55:55 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Armin
2007-03-28 20:06:54 Uhr






Die Trolle aus dem hohen Norden haben "Korpens Saga", einen Song vom
kommenden Album "Ur Jordens Djup" online gestellt, also folgt einem der
unten angegebenen Links für eine ordentliche Portion echt "trolligen"
Folk/Black Metal-Wahnsinns!

@
FINNTROLL's Century Media artist page

@ Century Media Germany's
Myspace page



"Ur Jordens Djup" erscheint via Century Media Records in Deutschland,
Österreich, Schweiz und Benelux am Freitag, den 30. März 2007, die Wartezeit
ist also schon bald vorüber! Das Album wird als Limited Edition Digipak plus
Bonus DVD (mit Liveaufnahmen vom Wacken Open Air 2006) sowie als Standard
Jewel Case CD erhältlich sein.



FINNTROLL Live:

Finnish headliner shows


04.04.2007

Finland

Turku

Klubi


05.04.2007

Finland

Tampere

Eastermaster Festival


06.04.2007

Finland

Helsinki

Tavastia


07.04.2007

Finland

Jyvaskyla

Lutakko


08.04.2007

Finland

Oulu

Teatria



Supporting Amon Amarth


14.04.2007

United Kingdom

Nottingham

Rock City


15.04.2007

United Kingdom

Dublin

Temple Bar


16.04.2007

United Kingdom

Cork

An Cruiscin Lan


17.04.2007

United Kingdom

Glasgow

Cathouse


18.04.2007

United Kingdom

London

Carling Academy


19.04.2007

United Kingdom

Manchester

The Club Academy



Earthshaker Roadshock Tour


27.04.2007

Belgium

Antwerpen

Hof Ter Lo


28.04.2007

Germany

Osnabrueck

Halle Gartlage


29.04.2007

Germany

Hamburg

Markthalle


30.04.2007

Germany

Adelsheim

Live Factory


01.05.2007

Germany

Berlin

Postbahnhof


02.05.2007

Germany

Muenchen

Backstage


03.05.2007

Germany

Frankfurt

Batschkapp


04.05.2007

Germany

Nürnberg

Hirsch


05.05.2007

Austria

Wien

Planet Music


06.05.2007

Italy

Padova

Sottosopra Est


07.05.2007

Switzerland

Pratteln

Z 7


08.05.2007

Germany

Essen

Zeche Carl


09.05.2007

Germany

Saarbruecken

Garage


10.05.2007

United Kingdom

London

Scala


11.05.2007

Netherlands

Heerhugowaard

De Waerdsetempel


12.05.2007

France

Strasbourg

La Laiterie


13.05.2007

France

Paris

Locomotive



Further confirmed FINNTROLL shows


24.05.2007

Japan

Tokyo

Shibuya AX


24.06.2007

Belgium

Dessel

Graspop Festival


01.07.2007

Finland

Helsinki

Tuska Festival


12.07.2007

Czech Republic

Vizovice

Masters Of Rock Festival


17.08.2007

Germany

Dinkelsbuehl

Summer Breeze Festival


18.08.2007

Germany

Dinkelsbuehl

Summer Breeze Festival



US Tour


18.09.2007

United States

Allentown

Crocodile Rock


19.09.2007

United States

West Springfield

Jaxx


20.09.2007

United States

New York

B.B. Kings


21.09.2007

United States

Poughkeepsie

The Chance


22.09.2007

United States

Bedford

Mark's Place


23.09.2007

United States

Montreal

Club Soda


24.09.2007

United States

Quebec City

Imperial De Quebec


25.09.2007

United States

Toronto

The Funhouse


26.09.2007

United States

Cleveland

Peabody's


27.09.2007

United States

Detriot

I-Rock


28.09.2007

United States

Mokena

The Pearl Room


29.09.2007

United States

St. Paul

Station 4


02.10.2007

United States

Seattle

Studio 7


03.10.2007

United States

Portland

Roseland Grill


04.10.2007

United States

San Francisco

Slim's


05.10.2007

United States

Los Angeles

Key Club


06.10.2007

United States

Santa Ana

Galaxy Theatre


07.10.2007

United States

Tempe

The Clubhouse


09.10.2007

United States

Ft. Worth

Ridgles Theatre


10.10.2007

United States

San Antonio

White Rabbit


11.10.2007

United States

Houston

Meridian



www.finntroll.net

www.centurymedia.com

Demon Cleaner
2007-03-22 23:27:19 Uhr
Hach, fein, wieder was Neues. Und auch ganz nette Rezi.

Weiß jemand, was auf der Special Edition (siehe z.B. Amazon) auf dem zweiten Silberling zu finden ist?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum