Little Man Tate - About what you know

Little Man Tate- About what you know

V2 / Rough Trade
VÖ: 26.01.2007

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

New musical exploit

O England, Du Hypernation. Ist es wieder an der Zeit? Um zu einer Musik, die den Inzest zwischen The Jam, Blur und Pulp vollzieht, einen Klamottenstil zu erfinden, der selbst den versammelten Ensembles Theo Huxtables die Schamesröte ins Gesicht treibt? Um Rohrkrepierern zu Raketenstarts zu verhelfen? Um die Gassenhauer von eben zu den Buh-Rufen des heute werden zu lassen, bei denen die gerade noch ausjubelnden Autoren schon wieder ihre Trüffelnasen rümpfen? O England, Du hartes Pflaster. Wenn man dann noch, wie Little Man Tate, aus Sheffield stammt, das gerade erst aufgrund der Arctic Monkeys zur neuen Welthauptstadt erklärt wurde, dann wünscht man sich spontan ein paar Jahrhunderte zurück, als das Empire noch meinte, mit Kriegsflotten angeben zu müssen.

Little Man Tate kennen die Mechanismen natürlich zur Genüge. Und sie beugen vor: Ihre Texte gestalten sie selbstironisch, ihr Textil kommt in schwarz-weiß gerade richtig und zum Rüffel eines Jarvis Cocker schluchzen sie erfreulich ehrlich die Mikrofone voll. Zudem ließen sie sich zwischen den ersten Hitsingles und ihrem Debütalbum nicht nur erstaunlich viel Zeit, sondern packten lieber neue Hits drauf, statt es unter den alten zu begraben. "Man I hate your band", "Sexy in latin", "House party at Boothy's" heißen die heute. Sie alle pushen ihr Mod-Feeling durch ordentlich Disco-Punk, und Sänger Jon Windle singt/kommentiert dazu in einem milden Staccato, mit dem auch ein metrosexueller Fleischer seine Kalbskoteletts zerhacken könnte. Wer hier nicht wenigstens mit den Fingern schnippt, der denkt wohl immer noch, England sei eine Scheibe.

Spätestens nach drei oder vier Runden lassen einen selbst diese Aushängeschilder des insularen Party-Hop dann aber doch mit der Frage allein, in welchem seltsamen Rausch man für kurze Zeit vergessen konnte, dass vieles, was hier passiert, tausendfach gehört und entsprechend vorhersehbar ist? Im Nachglühen dieser Frage gibt dann ein Song wie "European lover" dem gesamten Album den Knock-Out. Denn so geht ein richtig drückender Refrain, so geht ein verspielt herumlächelnder Zwischenpart, so geht all das, was ansonsten im britannischen Genrekerker unnötig in die Länge gefoltert wird. Wenn sich dann noch "This must be love" kurzzeitig in Richtung schlenkernder The-Smiths-Rhythmik verabschiedet oder "Down on Marie" mit den Bangles den Ägypter tanzt, um mitten im Riff einen polternden Ausfallschritt zu machen, wird man nicht nur den unaufhaltsam auf den Erdkern zusickernden Ansprüchen des NME gerecht, sondern holt sich auch in Resteuropa den verdienten Applaus.

Ob Little Man Tate allerdings jemals die Zeit bekommen werden, dieses Potenzial auch auszuschöpfen, bleibt fraglich. Im Grunde waren sie nämlich bereits angezählt, bevor sie ihre Gitarreneffekte auf ordentlich Jingel-Di-Jangel gestellt hatten. So hat sich "About what you know" dem Schicksal ergeben, ein von vorn herein annektiertes Album zu sein. "O follow the formula", wie sie selbst beinahe zugeben. Und man hört aus ca. jeder zweiten Note entweder die Entschuldigung oder aber die Inkarnation der immergleichen It's-Teatime-Allmachtsphantasie. Das ist dann allerdings nur wenig bauernschlau, das ist im Grunde ein wenig traurig. Bitte dieses next big thing überspringen und beim übernächsten fortfahren.

(Tobias Hinrichs)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Man I hate your band
  • European lover
  • This must be love
  • Down on Marie

Tracklist

  1. Man I hate your band
  2. European lover
  3. Sexy in Latin
  4. This must be love
  5. House party at Boothy's
  6. Who invented these lists?
  7. Court report
  8. 3 day rule
  9. This girl isn't my girlfriend
  10. Down on Marie

Gesamtspielzeit: 33:20 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Garp
2009-07-14 21:17:54 Uhr
Im Moment ist es echt schlimm, GoodBooks, Dartz, Tiger Lou, Little Man Tate - alle aufgelöst.
Eurodance Commando
2009-07-14 20:12:34 Uhr
Und noch ein Band, die Bye-Bye sagt.

Somgs wie "what you know" oder "Sexy in Latin" haben mir durchaus Spaß gemacht.

Schade!
leKeks
2007-05-27 17:14:13 Uhr
Hmm, nu sind doch 2-3 Monate vergangen und leider sind Little Man Tate doch irgendwie das, was ich am Anfang fast vermutet hatte. leider nur Indie-Junk-Food. Mehr als ein zwei Songs bleiben da wohl nicht hängen.
smutje
2007-05-05 20:46:33 Uhr
hi kann mir einer sagen, wie der abspann song von der sportschau am 5.5.07 hieß? danke für eure hilfe
leKeks
2007-04-08 15:02:45 Uhr
Merke: erst Thread lesen. Ja, war wohl "Man I hate your band" :-)
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum