Damien Jurado - And now that I'm in your shadow

Damien Jurado- And now that I'm in your shadow

Secretly Canadian / Cargo
VÖ: 24.11.2006

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Ganz bei Trost

"So, könnte dann mal jemand den knuffigen Bären drüben bei der Bar darauf aufmerksam machen, daß es an der Zeit ist? Ja, genau der, der sich ständig unseren guten Whisky in den Mate-Tee nachschenkt und dessen Bartstoppeln den Fliegenfänger verhungern lassen. Tick-tack, guter Mann! Die Gäste sind da und wollen Ihren Liedern lauschen, der Pegel ist erreicht, und besser ist die Stimmung vom Verzweifeln und Rumsitzen auch noch nie geworden. Also auf, auf, bevor es für die einen zu spät und für die anderen schon wieder zu früh geworden ist. Und könnte dann auch der zerzauselte Herr von der Plattentests.de-Gesellschaft damit aufhören, die Enden unserer Kugelschreiber wund zu kauen und sich zur Vorstellung des heutigen Künstlers auf die Bühne begeben, bzw. sich so langsam daran erinnern, daß seine Rezension längst angefangen hat? Danke aber auch."

Okay, okay, ist ja gut. "Mikrophontest". Räusper, hüstel, fiiiieeeep.

"Meine Damen und Herren. Manche behaupten, seine Karriere gleiche einem bedauerlichen Wackelkontakt. Irgendwie viel zu folkpoppig der Beginn, schon bald aber doch das eigentliche Meisterwerk, 'Ghost of David', zerbrechlich, zurückgenommen, tieftraurig. Dann, zwischendurch, die große Rocksause mit 'I break chairs', laut und ungestüm, donnernd und knallend. Traurig, nebenbei. Und seitdem bereits wieder drei Alben, leiser, spärlich, immer auf den Punkt, immer noch die Träne im Knopfloch. Immer aber auch zu spät oder zu früh - für die Rückkehr des rockigen Alternative-Folk, für den Saddle-Creek-Hype oder für Quiet is the new loud. So, Mr. Wackelkontakt, kann das ja nichts werden. Sagen manche. Und irren, Sie ahnen es, natürlich gewaltig. Denn wer immer schon da ist, der kann gar nicht zu spät oder zu früh sein. Sagen die Phrasendrescher und haben, wie so oft, recht damit.

Auf seinem neuesten Werk, das er Ihnen heute präsentieren wird, zeigt er sich deshalb auch so kompakt und ausgereift wie nie zuvor. Das Phon wurde runtergedreht, der Folk tiefergelegt, die Melodien sind klarer denn je, geblieben ist… die Traurigkeit. Hören Sie, wie sich gleich zu Beginn Violine und Gitarre in die Arme fallen, um dort zu trösten, wo es eigentlich schon keinen Sinn mehr macht. Lauschen Sie dem Knistern ihrer Gänsehaut, wenn zum bitterbösen Ende von 'I had no intentions' Klavier und Cello eine Reprise geben, die das ganze Lied vor Verzweiflung in sich zusammensacken läßt. Um sich doch wieder aufzurichten. Erleben Sie, wie diese Harmonien stets Trost spenden und sich gegenseitig zu umklammern scheinen. Wie die Duette mit Jenna Conrad zittrige Hände halten oder wie das Grollen auf der Baßfrequenz, das sich immer wieder einstellt, in ein verständnisvolles Schulterklopfen umschwingt. Bei aller Verzweiflung, bei all der Bedrückung. Horchen Sie dazu einem lyrischen Ich, das klagt und moderiert, das Dialogfetzen auffängt und durch seinen Mund zu Wort kommen läßt: der unerläßliche Prototyp eines jeden großen Erzählers, der immer on time und immer am rechten Ort ist. Deshalb, Lad's and Gent's, allein für sie und genau zur rechten Zeit: .et's ..ut it .own! .et's .ill ..e .ights! Misteee. .amien ..rado!"

Wie jetzt, Mikro kaputt?

(Tobias Hinrichs)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Hoqiuam
  • I had no intentions
  • What were the chances
  • There goes your man
  • Gas station

Tracklist

  1. Hoqiuam
  2. Denton, tx
  3. I had no intentions
  4. Hotel hospital
  5. And now that I'm in your shadow
  6. What were the chances
  7. Shannon Rhodes
  8. There goes your man
  9. I am still here
  10. Gasoline drinks
  11. Survived by her husband
  12. Gas station
  13. Montesano

Gesamtspielzeit: 48:14 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Kit
2010-11-10 14:40:55 Uhr
Beste Rezi auf Plattentest, wie ich finde.
röz
2006-12-12 21:42:04 Uhr
endlich. (punkt)
Konsum
2006-12-12 20:02:59 Uhr
Sehr sehr schöne Rezi, wie ich finde ...
Paul Paul
2006-12-11 16:20:43 Uhr
Die Rezi ist ein Segen, genau nach so eine CD habe ich gesucht.
Armin
2006-12-11 15:05:32 Uhr
Wir haben nichts anderes behauptet.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum