Fotos - Fotos

Fotos- Fotos

Labels / EMI
VÖ: 29.09.2006

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Cheeeese!

Fliegermütze auf dem Kopf, Pornobrille auf der Nase. Der Motor wird angeschmissen, der Sonne ins Gesicht gelacht. Das erste Album der schon fast sagenumwobenen Fotos, der angeblichen "deutschen Bloc Party" steht in den Startlöchern, und ein ganzes Indieland gerät in Wallung. Hinter einem monströsen Konzertpensum und einer feurigen Mund-zu-Mund-Propaganda konnten sich die vier Jungs aus Hamburg nicht lange verstecken. Zwischen hysterischem Geschrei und geduldigem Abwarten war kaum Platz für Zurückhaltung. Die Zeit ist jetzt reif für den großen Knall, das nervöse Kitzeln nicht zu unterdrücken. Bitte anschnallen. Abfahrt!

Mit der Single "Komm zurück" gelingt der erste Paukenschlag. Wer beim ersten Hören des Songs nicht schon wußte, von wem diese knackige Pophymne stammt, mußte nachfragen. Ein spitzer Beat, eine zuckende Gitarre. Tom Heßler rauscht mit seiner Stimme zwischen Überschlag und Stimmbruch mitten in die Nervenbahn. Bassist Frieder groovt sich irgendwo zwischen Himmel und Erde ein, die Bridge ist weltklasse, während der Refrain volle Lotte in die Weichteile kickt. Zum Luftholen bleibt da keine Zeit. Kurz mal die Hüften kreisen lassen. Dann muß aber auch schon wieder alles stehen.

Die Zeichen stehen gut für Fotos. Kraftvoller Wave, brodelnde Energie und Punk mit Hemdkragen. Dazu Texte, die knietief in der Jugend stecken. Wann soll man nicht zum großen Schlag ausholen, wenn nicht genau in diesen Zeiten, wo es um Maximo Park, Kaiser Chiefs oder Franz Ferdinand kurzzeitig still geworden ist? Böse Zungen werden nun Kalkül, Berechnung und Statistikstudien beschwören. Wir hingegen sind uns sicher: Fotos liefern den Beweis, daß auch deutschsprachige Musik verdammt sexy sein kann. Die Probe läßt nicht lange auf sich warten: "Ich bin für dich da", "Es reißt uns auseinander", "Du löst dich auf". Für eine Zigarettenpause bleibt da kaum Raum.

Bis hierhin können wir uns also zufrieden zurücklehnen. Doch wie stehen der Band die eher ruhigeren Momente zu Gesicht? Die Momente, in denen Klartext gesprochen wird und das Herzblut gefriert? Bestens. Zum einen gelingt ihnen mit "Giganten" die vielleicht knackigste deutschsprachige Hymne seit "Denkmal" von Wir Sind Helden. Ein aufgeladener Popsong, mit Augenaufschlag und Beck's-Bier-Werbung-Charakter. Zum anderen präsentieren sie als Albumabschluß "Katharina", der sich als die verschwundene Tränendrüse der Strokes enttarnt. Was durchaus auch als Kompliment verstanden werden könnte, wenn es im Vergleich zu den restlichen Songs nicht ein wenig hinterher hinken würde. "Fotos" ist genau das geworden, womit Kritiker nicht gerechnet haben, was Fans erhofft haben und Uneingeweihte einweihen wird. Es ist frech, frei, gut. "Klack". Das halten wir fest.

(Christian Preußer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Komm zurück
  • Ich bin für dich da
  • Giganten

Tracklist

  1. Komm zurück
  2. So fremd
  3. Ich bin für dich da
  4. Es reißt uns auseinander
  5. Viele
  6. Giganten
  7. Du löst dich auf
  8. Wiederhole deinen Rhythmus
  9. Glücklich eigentlich
  10. Katharina

Gesamtspielzeit: 36:03 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
pups
2007-02-16 18:24:31 Uhr
6 euro? die booking agentur setzt da wohl aufs mediamarkt konzept
qwertz
2007-02-16 18:16:05 Uhr
ja, so isses. hab übrlegt, ob ich hingeh (wohn da), aber dafür sind doch zuviel schlechte songs aufm album.

vom preis her dennoch voll in ordnung: 6 euro! inklusive zwei vorbands.
die_muetze
2007-02-16 17:44:42 Uhr
Ich hör grad nen Interview auf Lohro, die spielen wohl heute in Rostock.
Armin
2007-02-15 13:08:10 Uhr
FOTOS
präsentiert von Visions, Spex, VW-Soundfoundation, wuerfelzucker.tv & yahoo.de

14.02.2007 GER – Münster, Gleis 22
15.02.2007 GER – Flensburg, Volxbad
16.02.2007 GER – Rostock, MAU Club
17.02.2007 GER – Hannover, Cafe Glocksee
18.02.2007 GER – Berlin, Lido
20.02.2007 FRA – Paris, Le Paris Paris
22.02.2007 FRA – Paris, La Flèche D'Or
26.04.2007 AUT – Graz, Orpheum
27.04.2007 AUT – Herzogsdorf, Noppen Air
17.05.2007 GER – Kassel, K 19
18.05.2007 GER – Bielefeld, Leinewebermarkt Festival
08.06.2007 GER – Meppen, Abi Festival
15.06.2007 AUT – Nickelsdorf, Novarock
16.06.2007 GER – Hof, In.die.Musik Openair
21.06.2007 GER – Bochum, Bochum Total
22.06.2007 GER – Schessel, Hurricane Festival
23.06.2007 GER – Neuhausen, Southside Festival
27.07.2007 GER – Großefehn, Omas Teich Festival
11.08.2007 GER – Oberhausen, Olgas Rock
18.08.2007 GER – Hoyerswerda, Populario Festival
24.08.2007 GER – Horb, Mini-Rock Festival

MIKROKULTUR // 030 55 49 91 43

Artist: www.fotosmusik.de
Label: www.labelsmusic.de

Soup Dragon
2007-02-11 23:46:08 Uhr
Unglaublich, der Supportact in Hannover heißt doch tatsächlich Lichter!
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Fotos - Kids Fotos - Kids (2017)

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify