Mates Of State - Bring it back

Mates Of State- Bring it back

Barsuk / Moshi Moshi / Cooperative / Rough Trade
VÖ: 15.09.2006

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Szenen einer Ehe

In seinen erhabensten Momenten kann das Wunder einer kirchlich anerkannten Partnerschaft zur wahrlich transzendentalen …ach, wissen Sie, wir haben doch auch keine Ahnung. Klar Tisch jetzt mal: Die Plattentests-Crew zahlt monatlich Alimente im fünfstelligen Bereich an diverse alleinerziehende Mütter, einer hier war ordentlich erstaunt, als er feststellen mußte, daß Vegas-Ehen durchaus auch außerhalb der Stadtgrenzen gültig sind. Und fangen Sie mir erst gar nicht mit Kollege Wollmann an, dem will das Jugendamt jetzt auch noch seinen kleinen Eusebio wegnehmen. So sieht's nämlich aus. Also überlassen wir das Verheiratetsein lieber gleich so Leuten wie Kori Gardner und Jason Hammel. Die praktizieren den Quatsch jetzt schon seit einigen Jahren, schmeißen außerdem ihr gemeinsames Indie-Ehebett Mates Of State und lassen sich trotzdem nicht die Hölle heiß machen. Hören Sie doch mal.

Über 20 Keyboards und Effektgeräte benutzt Gardner mittlerweile für die Musik der Mates Of State, die auch auf dem vierten Album "Bring it back" wieder nach Hymnen am Rande der Schwerelosigkeit klingt. Hammel hingegen, der wirklich und voller Stolz so heißt, wie er heißt, beschränkt sich weiterhin auf sein spärlich eingerichtetes Schlagzeug, veranstaltet damit aber von leichtfertig verpfuschter Marschmusik bis zur nachhallenden Schmalztrommel freilich wieder ein ziemliches Theater. In der Mitte dazwischen stehen Songs wie "Like U crazy", ein wunderbar verschleierter Schwurbel-Walzer, kreiselnde Casio-Melodien, Arm in Arm gesungene Vocals und Pophits, die auf keinem Radar der Welt auftauchen würden. Man nehme nur das "Think long"-Finale am Ende eines zickigen, unbeugsamen Openers: erlösender als jedes Scheidungspapier.

Es ist überhaupt immer wieder der Kampf zwischen den lieblichen Kindergarten-Songs dieser glücklichen Eltern und ihren überraschend ernsthaften, süßstofflosen Texten, über den Mates Of State zum Spiel finden. Die zwei Minuten zweiundzwanzig von "Nature and the wreck", Klavier, Gesang, Streicher, no bullshit, sind hier eine erwiesene Ausnahme. In der Regel wird georgelt, geschichtet, verhüllt, verdichtet - und sogar ein bißchen Gitarre gespielt. Das akkurat gerupfte "Punchlines" profitiert als konkurrenzloser Zähnezeiger wie kein anderer Song von diesem Schritt, aber auch verbogene Erhabenheiten wie "Running out" gewinnen durch die neue Sorgfältigkeit der Mates Of State. Temposünden, Rhythmuswirrwarr und sonstigen Schnickschnack gibt's natürlich in kleinen Ketchup-Tütchen dazu. Und trotzdem bleibt "Bring it back" ein angenehm klebriges Ganzkörpererlebnis. Musik von der Zuckerstange.

(Daniel Gerhardt)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Fraud in the '80s
  • Like U crazy
  • Punchlines
  • Running out

Tracklist

  1. Think long
  2. Fraud in the '80s
  3. Like U crazy
  4. Beautiful dreamer
  5. What it means
  6. For the actor
  7. Nature and the wreck
  8. So many ways
  9. Punchlines
  10. Running out
  11. Goods (All in your head)
  12. How hard

Gesamtspielzeit: 48:20 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Armin
2006-12-14 23:30:29 Uhr

Mates Of State 'Like U Crazy'
http://exodus.interoutemediaservices.com/?id=283544e2-dee0-4714-a0a5-a3c6557b4934&delivery=stream

Tamara
2006-11-18 11:57:09 Uhr
hab sie auch in köln am dienstag gesehen! fand sie gar nicht schlecht!
björn
2006-11-15 09:52:39 Uhr
waren in kölle gestern sehr gut! ein paar mehr hiesige fans wären ihnen zu wünschen!
modestmarc
2006-10-12 22:40:23 Uhr
Cooles Album. Gefaellt nach mehrmaligem Hoeren immer besser. Auf diese Mischung aus Orgel und Frauengesang steh ich:)
Armin
2006-10-09 22:23:17 Uhr
Die wunderbaren Mates of State wurden von We Are Scientists fuer die Show
am 14.11. in der Live Music Hall in Koeln als Support verpflichtet.
Hier ein paar Links zum Video zu ‚Fraud in the 80’s’:

HIGH
http://exodus.interoutemediaservices.com/?id=3c0b7ea9-9f5f-407e-8be0-2fdcb87c6f8a&delivery=stream

LOW
http://exodus.interoutemediaservices.com/?id=fa6b5eec-dc52-441d-86b8-37e60c94dfe9&delivery=stream

MED
http://exodus.interoutemediaservices.com/?id=faf39376-133e-47b3-8d1c-13cd671d2a34&delivery=stream
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify