The Whitest Boy Alive - Dreams

The Whitest Boy Alive- Dreams

Bubbles / Rough Trade
VÖ: 04.09.2006

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Tirolerhut

Mal so richtig die Seele baumeln lassen. Mal Abstand vom Alltag nehmen. Mal die Gehirnströmungen auf ihren Autobahnen bummeln lassen. Vielleicht ist da der Urlaub in Portugal genau richtig. Man könnte die letzte Bratwurst vor Amerika essen, im Meer waten und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Wem da zuviel Trubel herrscht, mietet sich im schönen Taunus eine Ferienwohnung, bucht sich im Harz ein Hotelzimmer oder geht im Vogelsberg wandern. Ruhe! Abgeschiedenheit! Huch! Zuviel deutsche Provinz? Zuviel Kleinbürgertum? Tja, dann bleibt nur noch The Whitest Boy Alive.

Es ist ja nun längst kein Geheimnis mehr, daß Erlend Øye, der Geist der Kings Of Convenience, der Inhaber zahlreicher Albumcredits und der norwegische Wahlberliner, sein Unwesen als Workaholic nicht mehr im Untergrund fristen muß. Unbeschwerlich ist das Leben für den Mann geworden, der sich der Minimalmusik ebenso hingibt, wie vorsichtigen Gitarrenklängen und wackelnden Rhythmusspielereien. Gemeinsam mit Marcin Oez, DJ des bekannten Berliner Clubs WMF, besinnt er sich auf die Stärken der klassischen Bandbesetzung und läßt die talentierten Finger vom Computer. Zumindest meistens.

Frisch und frei eröffnet der Popsong "Burning" eine Platte, die so beschwerlich im Bauch liegt, wie ein Eis an der Atlantikküste. Uferlose Leichtigkeit erquickt das trübe Gemüt, Øyes Stimme zerfließt wie Sonnencreme im Nacken und die Gitarrenlicks erzählen von den längst verstrichenen Zeiten der melancholischen Liebestrunkenheiten. Butterweich schlendert der Bass durch die endlosen Landschaften, entführt das Schlagzeug in das nächtliche Rauschen der Wellen und entjungfert dabei die gestrandeten Badenixen. So stellte man sich das sicherlich vor, im grauen Berlin. Im Tonstudio.

Tatsächlich verhält es sich nun eher so, daß The Whitest Boy Alive eine Möglichkeit gefunden haben, zwar durchaus gefällige Soundfragmente in durchaus perlende Kleinode der gefälligen Popmusik zu verwandeln, was jedoch über kurz oder lang eher der Irritation eines tropfenden Wasserhahns gleicht als einem Abstecher in die Strandbar. Während wir uns nun akut um die erneute Straffung unserer Ohrhärchen kümmern, empfehlen wir zur Stärkung der horizontalen Ausrichtung einen Wanderurlaub durch die Alpen.

(Christian Preußer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Don't give up
  • Above you

Tracklist

  1. Burning
  2. Golden cage
  3. Fireworks
  4. Done with you
  5. Don't give up
  6. Above you
  7. Inflation
  8. Figures
  9. Borders
  10. All ears

Gesamtspielzeit: 41:37 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Offensichtlich
2014-06-02 17:55:16 Uhr
Ein ziemlich rassistischer Bandname.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2296

Registriert seit 14.06.2013

2014-06-02 17:47:02 Uhr
Jepp, auch gelesen. Schade. Für mich mit die spannendste Band in diesem Bereich (gewesen).
quincy
2014-06-02 17:44:20 Uhr
Traurig: http://www.huffingtonpost.de/2014/06/02/the-whitest-boy-alive-trennung_n_5430889.html

porn hub
2011-01-17 19:46:44 Uhr
urmm zouxj xnxx jbbkdm o ll x gwm
Juggs
2011-01-13 22:49:38 Uhr
fzyn uwsih bigtits234 epdvwm w zp c wvt
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify