Bela B. - Bingo

Bela B.- Bingo

BPX 1992 / Sony BMG
VÖ: 12.05.2006

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Wer will noch mal, wer hat noch nicht?

Das wurde ja auch mal Zeit. Nachdem Frontgrinser Farin Urlaub mittlerweile drei wunderbare Platten auf den Markt geworfen hat, ist jetzt mal ein anderer Arzt an der Reihe. Und wie weiland beim Kollegen geht auch bei Bela B. das Ratespiel los: Wie klingt die Platte? Mal überlegen. Bei Die Ärzte ist Bela eher für die düsteren bis zynischen Songs sowie die Punk-Attitüde zuständig. Auf der anderen Seite ist sein Faible für Horrorfilme bekannt. Punkiger Gothic-Soundtrack also?

Nun, zunächst mal große Operette. Naja, so ähnlich zumindest. Hobby-Vampir Bela trällert theatralisch wie Graf Zahl, und die ersten Schenkel dürfen geklopft werden. Nur, um danach die Sorte Gitarristen, die sich die Klampfe unter die Achseln kneifen, in Grund und Boden zu dissen. Klare Ansage also. Die auf "Tag mit Schutzumschlag" noch verschärft wird. Locker auf dem Grat zwischen Weltverbesserei und gelebtem Punk tänzelnd, schweineorgelt die Single überaus passabel. Und dann werden mitunter sogar Wir Sind Helden zitiert.

Ansonsten frönt Herr Felsenheimer dem staubig wabernden Gitarrenrock. Herrlich die Soundtrack-Verarsche "Der Vampir mit dem Colt", die man stilecht From Dusk Till Dawn hören könnte. Schön schräg mit Tischhupe das Duett mit Altmeister Lee Hazlewood, dessen Boots nicht nur made for walking sind, sondern sogar auf die alten Tage noch zum Tanzen gebracht werden können. Der Brüller überhaupt ist jedoch "1. 2. 3. ...". Begleitet von der hörbar herausgeforderten Charlotte Roche klagt Bela sein Leid über aufdringliche Fans. Jedem Anderen würde man Großkotzigkeit vorwerfen, hier wird augenzwinkernd mitgeswingt.

Was gibt's noch? So manche Hommage oder Kopie, je nach Sichtweise. Ein paar Euro Tantiemen an Trio ("Zappingsong"), dazu eine nette Variante von Nick Caves "Where the wild roses grow" ("Hab keine Angst"). Ansonsten bleibt jedoch noch eine Menge Luft nach oben. Musikalisch zwar durchaus emanzipiert, textlich jedoch so manches, was nicht auch von der Hauptband verarbeitet werden könnte. Zwar wird sich zum Schluß noch mal kräftig ausgekotzt ("Wier thind sssuper"), dennoch bleibt der Eindruck, es hätten auch ein paar Songs weniger getan. Den Jackpot knackt "Bingo" damit zwar nicht, aber ein paar Richtige mit Zusatzzahl sind doch auch ganz nett.

(Markus Bellmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Gitarre runter
  • 1. 2. 3. ...
  • Wier thind sssuper

Tracklist

  1. B-Vertüre
  2. Gitarre runter
  3. Tag mit Schutzumschlag
  4. Irgendetwas bleibt
  5. Traumfrau
  6. Letzter Tag
  7. Was ist nur los ...?
  8. 1. 2. 3. ... (feat. Charlotte Roche)
  9. Sie hat was vermisst
  10. Der Vampir mit dem Colt
  11. Versuchs doch mal mit mir
  12. Lee Hazlewood und das erste Lied des Tages (feat. Lee Hazlewood)
  13. Hab keine Angst (feat. Lula)
  14. Zappingsong
  15. Wier thind sssuper
  16. Baby läuft fort
  17. Traumfrau again

Gesamtspielzeit: 53:45 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
vadda
2008-12-30 22:11:43 Uhr
6/10 heißt "gut", du honk.
mudda
2008-12-30 22:09:13 Uhr
ey scheis pnlattentest ihr gibt BELA nur 6 punckte ihr habt vol keine anung ich geb euch NULL punckte!!!!!1

2008-07-03 09:04:41 Uhr
escht ey
bullabü
2008-06-19 09:54:27 Uhr
unglaublich, dass das album es auf platz 2 der scharts schaffte. obwohl bela im DÄ-video "dinge von denen" gepopelt hat.

wonko da sane
2007-10-29 16:21:20 Uhr
..wenn er jetzt noch gute texte schreiben könnte..
oder gitarre spielen...
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum