Die Happy - Supersonic speed

Die Happy- Supersonic speed

BMG
VÖ: 05.02.2001

Unsere Bewertung: 4/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Geschwindigkeitsbegrenzung

Sonderlich viel konnte für Die Happy eigentlich nicht mehr schief gehen. Eines der erfolgversprechendsten deutschen Major-Labels hatte sich die Band geangelt, und auch an der Basis waren die Weichen längst gestellt: Auf ihrer jahrelangen Tingeltour über die Stadtfeste und "Umsonst & Draußen"-Festivals dieser Welt hatten sich Die Happy eine beachtliche Fanschar erspielt, die sich wochenlang die Finger wund telefonierte, um die erste Vorab-Single "Supersonic speed" unumstößlich auf Platz Eins der 2Rock-Charts bei VIVA Zwei zu hieven. Nicht zuletzt haben Die Happy mit Marta Jandova eine bezaubernde junge Dame am Mikrofon, die mehr zu bieten hat als nur eine tolle Stimme und der die Männerherzen aus der ersten Reihe reihenweise zufliegen.

Dennoch ist Die Happy im Verlauf ihrer kurzen Karriere schon mehr als genug Unrecht zuteil geworden. Seit "Supersonic speed" einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, quillt das Gästebuch der bandeigenen Homepage über vor unflätigen Plagiatsvorwürfen und alle Welt erniedrigt sich, verbal auf die vier Ulmer einzuprügeln. Die klanglichen Ähnlichkeiten zu den Guano Apes sind tatsächlich nicht von der Hand zu weisen. Doch wer will es der Band verdenken, daß sie, nachdem sie diesen Sound bereits vor Jahren propagierte, als noch jeder die Guano Apes für eine kotbeschmierte Affenart hielt, jetzt immer noch daran festhält? Es braucht nicht viel, um zu erkennen, daß Marta Jandova mit genau der Stimme gesegnet ist, die sich Guano Apes-Frontfrau Sandra Nasic immer gewünscht hat. Mit einer Stimme, die Töne auch zu halten weiß und sich nicht dreifach überschlägt wie die pubertierenden Jungs nebenan auf der Halfpipe. Die ungezügelte Power, die die Band auf der Bühne zur Schau stellt, der naive Charme von Marta Jandova und, das alles ist echt. Ihre Chance, als eigenständige Band ernst genommen zu werden, hätten Die Happy daher zweifellos verdient.

Und doch ging irgendwie alles schief. Denn selbst wenn man das Phänomen Die Happy gänzlich unvoreingenommen betrachtet, ist nur das wenigste von dem Gold, was durch intensiven Promotion-Aufwand zum Glänzen gebracht wurde. Daß sich auf dem Debüt von Die Happy kein einziger Hit vom Schlage "Open your eyes" oder "Lords of the boards" findet, mag noch zu verschmerzen sein. Kaum zu verschmerzen hingegen ist das indiskutable Songmaterial, das beim Versuch, eigene Akzente zu setzen, nicht selten in dumpfe Hardrockklischees abdriftet. Im schlimmsten Fall muß Marta Jandova sich dann als weibliche Version von Klaus Meine (Scorpions) beweisen anstatt wie in "5pm" ihre eigentlichen Stärken auszuspielen. Was nützt schon das beste Team und das teuerste Auto, wenn der Motor über die ganze Strecke hinweg lautstark stottert? So stehen für Die Happy vorerst doch noch alle Ampeln auf rot. Denn egal wie sehr ich den sympathischen Ulmern auch den Sieg gewünscht hätte: Wenn es darum geht, wer im Rennen um die deutsche Crossover-Meisterschaft mit Damenbeteiligung die Nase vorn hat, bleibt uns die Auswertung des Zielfotos bis auf weiteres erspart.

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Supersonic speed
  • 5pm

Tracklist

  1. If
  2. Go for it
  3. One million times
  4. Violent dreams
  5. Supersonic speed
  6. Happy now
  7. 5 pm
  8. Wasted
  9. Higher ground
  10. Like a flower
  11. Show me heaven
  12. Fortune
  13. Now or never

Gesamtspielzeit: 51:11 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Armin
2003-08-21 00:03:35 Uhr
Hey wer hat sich denn den driss mit dem kommentar von Supersonic Speed ausgedacht ?

Steht drunter.
Moritz
2003-08-20 22:56:11 Uhr
Hey wer hat sich denn den driss mit dem kommentar von Supersonic Speed ausgedacht ?

gerade Die songs von Die Happy sind genial !
und mit dieser meinung bin ich auch nicht alleine, wenn man sich die leser wertung ansieht gegenüber der redaktionswertung sieht man das sich diese sicher geirrt hat !
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum