Downpilot - Like you believe it

Downpilot- Like you believe it

Tapete / Indigo
VÖ: 31.03.2006

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Weißer Rauch

Wenn Paul Hiraga sich ans Klavier setzt, spürt man Weite. Die Weite seiner Seele, die Weite seiner amerikanischen Heimat. Nachdem schon "Leaving not arriving" eine melancholische Rastlosigkeit verströmte, scheint sich "Like you believe it" nun auch noch von Zeit und Raum loszulösen. "Mars and the moon" eröffnet nicht nur das dritte Album von Downpilot, sondern auch diverse Wunden, an die man sich eigentlich nicht mehr so recht erinnern wollte.

Wer die Begriffe "Verlorenheit", "Sehnsucht" und "Verletzlichkeit" nicht nur zu buchstabieren weiß, sondern auch ihren Inhalt nachempfinden kann, wird in "Like you believe it" genauso Trost finden wie im Vorgänger. Und vielleicht sogar noch ein Stückchen mehr. Hiraga kreist dafür um die bittersüßen Leidenschaften von "Cataracts" und "Antwerp" ebenso wie um die angsterfüllte Ausweglosigkeit von "A wave". Auch wenn ihm das Dur nicht fremd ist, fühlen sich die zehn Songs doch vor allem beim genüßlichen Moll am wohlsten unwohl.

Hiraga läßt offen, wie er zu den Dingen steht. Er leidet an der Freude und freut sich am Leid. Dafür beschreibt er Emotionen in Detail und Metapher, damit man sich an gemeinsamen Erfahrungen laben und beschwichtigen kann. Das schüchterne Banjo aus "Careless", das leise Glockenspiel aus "Perfect day", die warme Viola aus dem Titelstück - immer betten auch die Arrangements die Gedanken auf weichen Kissen.

Zwar knarzt in mancher Sekunde eine zaghafte Gitarre, aber das Aufbrausen überläßt Hiraga selbst dann anderen, wenn "Jumpstart" den Neuanfang im Riff sucht: "May the death of this life be the light / Be the life of something new." Euphorie geht anders. Aber so ist das Leben. Denn die so unheilig anmutende Koalition aus Unlust, Frustration und Verzweiflung verbreitet letztlich doch Erleichterung. "Resolute that nothing is going wrong." Wer es nur oft genug sagt, glaubt selbst daran.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Cataracts
  • Antwerp
  • A wave
  • Like you believe it

Tracklist

  1. Mars and the moon
  2. Jumpstart
  3. Cataracts
  4. Slipstream
  5. Antwerp
  6. Careless
  7. Perfect day
  8. A wave
  9. Like you believe it
  10. Tiny California

Gesamtspielzeit: 35:05 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
vheissu1
2010-10-01 19:18:20 Uhr
Immer wieder ein Genuss, die guten Downpilot. Die letzte Platte ist etwas abgefallen, aber dieses hier war ihr bestes.
bee
2006-09-01 17:17:19 Uhr
mir gefällt die Like you believe it noch etwas besser - prima Songs, feine Piano licks und etwas ausgeglichener wie die Leaving not arriving - ne 8/10 würd ich sagen. beim Hören kam mir öfter auch Gravenhurst in den Sinn ...
oliver
2006-09-01 10:02:55 Uhr
wie würdest du sie im Vergleich zu Leaving not arriving einordnen. Ich fand diese hat doch ein paar Hänger.
bee
2006-08-31 15:41:50 Uhr
wieder ne ganz starke Platte von Downpilot - hier doch im Verhältnis zu M.Ward oder Decemberists sträflich vernachlässigt ,-)
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify