Tomte - Eine sonnige Nacht

Tomte- Eine sonnige Nacht

Grand Hotel van Cleef / Indigo
VÖ: 02.10.2000

Unsere Bewertung: 8/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Die Nacht zum Tage

Hamburger Schule war gestern. Heute steht, wenn überhaupt, höchstens "Rock mit deutschen Texten" auf dem Stundenplan. Es kommt trotzdem nicht von ungefähr, daß "Ich bin ganz sicher schon mal hier gewesen" die ersten Worte sind, die mir beim Hören des Tomte-Zweitlings "Eine sonnige Nacht" durch den Kopf schießen. Wenn im Booklet den langjährigen Freunden von Tocotronic gedankt wird und Sänger Thees Uhlmann selbst Dirk von Lotzow zum Verwechseln ähnlich klingt, ist die Schublade, die schon vor ein paar Jahren wegen Überfüllung geschlossen wurde, unweigerlich wieder aufgestoßen. Auch wenn der Hype endlich vorbei ist: Die Musik ist aus und ist immer noch da.

Die kleinen Helden, die Idole, gibt es nach wie vor bei Tomte: "Ich rauche, solange Rick McPhail raucht". Das leuchtet ein. Nein, das leuchtet nicht wirklich ein, aber es bleibt zwischen beiden Ohren kleben. Bei mitreißenden Hymnen wie "Korn & Sprite" oder eben "The Rick McPhail song", das dem Tourkeyboarder von Tocotronic gewidmet ist, scheint die Sonne aus dem Arsch statt hinterm Horizont. Aber Tomte wollen weit mehr als nur Spaß machen, sie wollen dem Leben etwas geben, das vorher nie da war oder das man nur noch nie bemerkt hat. Auf diese Weise werden all die alten Wegbegleiter des Hamburger Trios, die sich durch die zwölf Songs ziehen, auch zu unseren Freunden. Wir haben die Musik.

Diese "Liebe zur Musik, eine(r) Liebe zu den Tönen. L.Y.B.E.", der sich Tomte bewußt werden, ist jedem ihrer Songs anzumerken. Tiefgang und Melodie reichen sich einträchtig die Hand. Um so elegischer wirkt es, wenn Thees Uhlmann wehmütig feststellt "Da waren Menschen in den Straßen, sangen Lieder von vor 20 Jahren", um schließlich zu resignieren: "Die Nacht in der ich starb sangen diese Jungs ein Lied." Die Tränen formen sich ganz allmählich zu Sturzbächen, und doch lassen sie das Herz aufgehen. Beim bedrückend persönlichen Titeltrack heißt es schließlich "Es macht alles Sinn, es paßt alles ineinander [...] Bitte denk an morgen / Es war eine sonnige Nacht." Einmal im Leben darf man die melancholisch zirpende Grille am Ufer eines künstlichen Sees sein, und man weiß nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll. Wahrscheinlich eher letzteres.

"Die sonnige Nacht" ist genau das richtige für durchtanzte Nächte im Partykeller. Für entspannte Abende mit Tee und Räucherstäbchen auf dem Flokatiteppich. Für morgendliche Kuschelstunden mit der Liebsten. Wer schaut schon auf die Uhr? Wen kümmert es denn, ob die Sonne über der Stadt gerade auf- oder untergeht? Die ehrlichen Texte, die knackigen Lo-Fi-Gitarren, alles, dem Tocotronic mit "K.O.O.K." den finalen Abgesang bereiteten wollten, ist bei Tomte plötzlich wieder allgegenwärtig. "Da sind Trümmer am Horizont" - T.N.T. statt R.I.P. Eine neue Liebe wie ein neues Leben.

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Gorillas im Küstennebel
  • Die Nacht in der ich starb
  • The Rick McPhail song
  • Eine sonnige Nacht

Tracklist

  1. Korn & Sprite
  2. Wilhelm, das war nichts
  3. Gorillas im Küstennebel
  4. Die Nacht in der ich starb
  5. The Rick McPhail song
  6. Theestube
  7. Passt zu meinem Kalender
  8. Eine sonnige Nacht
  9. Yves, wie hältst Du das aus
  10. Ich habe eingesehen
  11. Auf dem Mofa nach England

Gesamtspielzeit: 53:05 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

2012-06-25 16:23:17 Uhr
Ihre beste
ceri182
2012-06-23 14:28:30 Uhr
@ Castorp,
Stimmt,das geb ich gern zu,ich hab mit Stemmi das Problem was wohl scheinbar viele mit Thees haben,ich kann die Stimme nicht leiden,auch wenn ich den Track textlich und musikalisch ziemlich gut find.
DerMeister
2012-06-23 13:35:37 Uhr
Für mich ist es ihr bestes Album. "Du weisst was ich meine" kenne ich allerdings noch nicht.

Songbewertungen mache ich, wenn ich sie das nächste mal höre.
Castorp
2012-06-23 13:09:26 Uhr
3. Gorillas im Küstennebel (5/10)

Nee, mindestens 8/10!!!

Gegen den Song hast du doch bestimmt nur was, weil Thees da nicht "singt", sondern ein anderer. ;)
ceri182
2012-06-23 10:58:34 Uhr
1. Korn & Sprite (7/10)
2. Wilhelm, das war nichts (10/10)
3. Gorillas im Küstennebel (5/10)
4. Die Nacht in der ich starbt (8/10)
5. Der Rick McPhail Song (10/10)
6. Theestube (10/10)
7. Passt zu meinem Kalender (10/10)
8. Eine sonnige Nacht (9/10)
9. Yves, wie hältst du das aus (9/10)
10. Ich habe eingesehen (8/10)
11. Mit dem Mofa nach England (8/10)
12. Hidden Track (6.5/10)

Immer noch ein sehr starkes gutes Album

1 - Hinter all diesen Fenstern
2 - Eine Sonnige Nacht/Buchstaben über der Stadt
3 - Heureka
4 - Du weisst was ich meine

Ich finde die sonnige nacht und die Buchstaben gleich stark kann mich aber nich entscheiden welches ich den vorrang geben müsste.sind für mich irgendwie wie 2 Seiten einer Medallie.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum