Action Action - An army of shapes between wars

Action Action- An army of shapes between wars

Victory / Soulfood
VÖ: 27.01.2006

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Wanna have fun

Klar, für die wirklich harten Jungs is' das mal so gar nichts. Arme verschränken, in die Ecke stellen, ganz cool böse gucken. So ham' die das gerne. Und trotzdem - ein paar Bengels zeigen Mut. Und machen Rockmusik wieder, ja, tanzbar. Und Tanzflächen wieder heiß. Wäh, nicht? Iwo. Man begegne nur mal Scheiben wie diesem "An army of shapes between wars". Mache sich locker und schwinge die Hüften. Keine Hemmungen, Ihr bösen Rocker, denn Ihr dürft. Ja, wirklich!

New Wave steht hier für Comeback der ziemlich coolen Scheiße. Wabernde Synth-Teppiche, polierte Beats und heiße Stiefletten. Tanz, Du Luder! Dabei bestehen Action Action doch vorwiegend aus Leuten, die man hier schon unter Schnarchnasen (hoffnungslos) einsortiert hatte. Denn Mark Thomas Kluepfel verdingte sich vormals bei The Reunion Show, so einer Powerpop-Schlaftablette, die es eigentlich nicht verdient hat, hier noch mal groß erwähnt zu werden. Und Adam Clanning und Mark Foley waren mal bei Count The Stars, die sehr verdammt zurecht keiner mehr kennt. Sei's drum.

Und wen holt man für eine Platte wie "An army of shapes between and wars" mit ins Studio? William Wittman, der auch schon an Cindy Laupers Knöpfchen drehen durfte. Hihi. Action Action ist nichts zu peinlich. Und, so verrückt das auch klingen mag: Das ist echt ziemlich gut so. Nur ohne Hemmungen geht das mit den Beinahe-brutal-daneben-Keyboards in "Smoke and mirrors", dem unverblümten Oben-ohne-Hüpfen in "Oh my dear it's just chemical frustration" und mit den Robert-Smith-Gedächtnisgesängen in selbigem.

Klar, ein wenig wie Stückwerk wirkt das schon, wenn "What temperature does air freeze at?" (Schunkelschmunkelakustikgitarre), "Analogue logic" (Rock'n'Disco) und "Attached" (Dreivierteltakt, rostigst) auf einer einzigen Platte existieren. Aber was soll's? Sobald Action Action was wie "Long and clever titles doesn't bring a clever song / This show has been going down hill since season one" meinen und dann Nummern hinterherschieben, die solche Namen tragen: "120 ways to kill you: An illustrated children's book", "Shoot the messenger (Not my idea)", tja, dann haben sie ja eigentlich fast schon gewonnen. Sehr nett.

(Sven Cadario)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Oh my dear it's just chemical frustration
  • Don't shoot the messenger (Not my idea)

Tracklist

  1. Smoke and mirrors
  2. Oh my dear it's just chemical frustration
  3. A tornado; an owl
  4. Sleep paralysis
  5. The game
  6. Paper cliché
  7. 120 ways to kill you: An illustrated children's book
  8. What temperature does air freeze at?
  9. The other 90% of the iceberg
  10. Analogue logic
  11. Don't shoot the messenger (Not my idea)
  12. Attached to the fifth story
  13. The blanket truth

Gesamtspielzeit: 62:54 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify