Die Fantastischen Vier - Best of 1990 - 2005

Die Fantastischen Vier- Best of 1990 - 2005

Four / Sony BMG
VÖ: 11.11.2005

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Alle Viere

1992 vereinnahmte der HipHop die deutsche Sprache. Mag sein, daß schon vorher, in den Hinterhöfen oder als gut unter Verschluß gehaltenes Geheimnis kleinere Acts oder nicht ganz so kleine Acts wie Advanced Chemistry und, nunja, Falco in ihrer Muttersprache reimten. Aber der Startschuß für deutschen HipHop als Massenphänomen läßt sich ganz klar datieren: Am 28. August 1992 erschien "Die da?!?" als Single und erreichte wenig später Platz 2 der Charts. Der damals noch höchst jugendliche Rezensent erinnert sich noch heute bildhaft ans zwanghafte Textauswendiglernen und ans Antrainieren dieser Moves, mit denen die vier Schwaben ihr Video garnierten. Ihr wißt schon: hängende Arme, pulsierende Schulterblätter, und dazu werden die Kniescheiben hoch- und runtergewuchtet, als ob sie Fliegen zu Klump hauen sollten. Klar, diese Bewegungen waren schon damals nicht cool, und es war auch nicht cool, sie zu adaptieren. Und doch hatten die Fantastischen Vier erstmals die deutsche Musikwelt verändert.

Mit Credibility hatten die Fantastischen Vier ohnehin nie Probleme. Wie auch? Wer keine hat, kann auch keine verlieren. Spätestens mit dem Durchbruchs-Album "4 gewinnt" nahmen sie mitten im Mainstream Platz, fühlten sich pudelwohl, blieben da und gehen wohl auch so schnell nicht weg. Und auch wenn den Herren so mancher Song aus ihrer Frühphase heute richtig peinlich sein müßte und nach eigener Aussage auch richtig peinlich ist, sind sie für ihre erste große Retrospektive "Best of 1990 - 2005" keineüber ihren Schatten gesprungen: Mit der Limited Edition gibt's zusätzlich zur Doppel-CD eine Kassette (!) als Dreingabe, mit elf Songs namens "Alter Scheiß 1986 - 1989", die ihrem Namen aller Ehre machen. Die vier Herren wühlten tief in den Schrottarchiven, fanden Sachen wie "Check this sound", "Die zwielichtigen 2 auf der Fete" oder das programmatisch betitelte "Wie konnte ich so blöd sein". Natürlich dilettantisch, natürlich mehr Skizzen und ähnlich aufschlußreich wie Babyfotos eines Topmodels. Herzlich Willkommen im Kuriositätenkabinett - oder in den erfreuten Sammlungen der Sammelwütigen.

Für die Otto Normalverbraucher sind die beiden CDs interessanter. Freilich nur, um ihre Sammlung auf einen Streich mit dem Wichtigsten der wichtigsten deutschsprachigen HipHop-Band aufzufüllen. Mit fünf Songs aus der "Wir üben noch und veröffentlichen trotzdem schon Platten"-Frühphase um "Jetzt geht's ab", mit angemessen viele aus der Ecke "4 gewinnt" und "Die 4. Dimension". Von der wohl besten Fanta-Tat "Lauschgift", mit der endgültig die große Reifung einsetzte, hat man gleich nahezu das halbe Album übernommen, inclusive natürlich "Populär", "Sie ist weg" und dem damals epochalen und heute immer noch bemerkenswerten "Krieger". Die vertretenen Songs sind allesamt bekannt, wobei die zahlreichen Soloprojekte der Members wie Son Goku ausgespart wurden. Der Megavier-/Crossover-Ausflug mit "Spießer '94", die "Live und direkt"-Großtaten wie "Der Picknicker" sowie die "Unplugged"-Geschichte mit "Millionen Legionen" kommen immerhin am Rande vor.

Vor allem auf der zweiten CD von "Best of 1990 - 2005" ist noch Platz. Zum einen, weil man hier nur 15 Songs zusammengestellt hat. Zum anderen, weil so manches von "4:99", abgesehen vom Megahit "MfG", damals doch mehr als die Solotat hätte deklariert werden sollen, die es vermutlich war. Ein "Michi Beck in Hell" scheint jedenfalls zu 90% auf die Kappe von Hausmarke zu gehen, auch wenn laut Booklet überhaupt sämtliche Songs gemeinsam erdacht wurden. Für "Viel" haben sie sich die Fantastischen Vier zum Glück nochmal zusammengerauft. Ein lupenreines Bandalbum war das. Daran konnte nicht mal Band-Freund Ralf Goldkind (Ex-Lucilectric) was ändern, der bei diversen schwächeren Songs aus jüngerer Zeit seine Finger im Spiel hatte. Also, liebe Fantastischen Vier, bitte die Nummer dieses Herren mit dicken Strichen aus dem Adreßbuch löschen, und dann ab zurück in dieses idyllische Kellerstudio im Stuttgarter Süden. Wie schon gesagt: Da ist noch Platz. Für nochmal 15 Jahre und so.

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Die da?!?
  • Tag am Meer
  • Populär
  • Sie ist weg
  • Nur in deinem Kopf
  • Krieger
  • MfG

Tracklist

  • CD 1
    1. Jetzt geht's ab
    2. Hausmeister Thomas D
    3. Mikrofonprofessor
    4. Hausmarke ist...
    5. Böse
    6. Die da?!?
    7. Saft
    8. Laß die Sonne rein
    9. Es wird Regen geben
    10. Die 4. Dimension
    11. Tag am Meer
    12. Zu geil für diese Welt
    13. Schizophren
    14. Genug ist genug
    15. Spießer '94
    16. Lauschgift
    17. Populär
    18. Sie ist weg
    19. Frühstück
    20. Was geht
    21. Nur in deinem Kopf
  • CD 2
    1. Hey Baby
    2. Michi gegen die Gesellschaft
    3. Krieger
    4. Raus
    5. Der Picknicker (Benztown Rmx)
    6. 0:29
    7. MfG
    8. Le smou
    9. Buenos dias Messias
    10. Michi Beck in helöl
    11. Home again
    12. Millionen Legionen unplugged
    13. Sommerregen
    14. Geboren
    15. Troy

Gesamtspielzeit: 127:03 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
rocknroll
2005-11-14 21:45:40 Uhr
Die Instrumente und der Gesang sind super. Besonders gelungen: Millionen Legionen, Der Picknicker. Lohnt sich.
Demon Cleaner
2005-11-14 21:44:04 Uhr
In die habe ich bisher nur sporadisch reingehört. Werde ich bei Gelegnehit mal intensivieren.
rocknroll
2005-11-14 21:10:05 Uhr
Leider nicht. Ich finde das beste Best-Of ist die Unplugged-Cd.
Demon Cleaner
2005-11-14 21:01:11 Uhr
Habe heute die Deluxe Version dieser schicken Zusammenstellung erstanden. Wunderbar. Meine Stereoanlage hat seit JAHREN keine MC mehr geschluckt. Und das Zeug darauf ist einfach nur herrlich.

Weiß nur jemand wie man Sound von Kassetten digitalisieren kann?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum