Alternative Allstars - Rock on

Alternative Allstars- Rock on

Supersonic
VÖ: 25.10.1999

Unsere Bewertung: 2/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Musikalischer Totalschaden

Manchmal fühlen sich Musiker berufen, Neuland zu betreten. In ihrem bürgerlichen Leben spielen sie in angesagten Bands und geben auf der Bühne immer alles. Die Fans folgen und huldigen ihnen in Scharen, ihre Platten verkaufen sich wie geschnitten Brot und überhaupt ist alles ganz super. "Wir haben so viel erreicht, unser letztes Album ist besser als alles, was wir vorher gemacht haben und unsere Fans haben wir ganz doll lieb. Aber nun machen wir mal was gaaaaaaaaanz anderes!" verkünden sie dann stolz und veröffentlichen verdammt ausgefallene Sachen mit einem verdammt ambitionierten Side-Projekt. Claus Grabke, hauptberuflich Vegetarier und Sänger von Thumb, muß in einem Anflug von Delirium ähnlich gedacht haben, denn er hob die Alternative Allstars aus der Taufe. "Rock on" heißt das Debütalbum und was bleibt, sind Ohrqualen.

Alternativ? Rock? Hier liegt wohl ein Mißverständnis vor. Rocken tut diese Platte selbst in ihren guten Momenten nur geringfügig mehr als Wolle Petry und alternativ ist die ganze Angelegenheit in etwa so wie die Kelly Family. Vollkommen unverdient und unverständlich war zuletzt der Titeltrack omnipräsent auf allen Musikkanälen. Selbst Viva2, ansonsten eine Oase des guten Geschmacks im furchterregenden MTViva-Morast, konnte sich gegenüber dieses "Smashhits" nicht verschließen.

Was macht die Katastrophe so vollkommen? Nun, wie viele Gründe soll man liefern? Sind es Textzeilen wie das funky "I know our love will never die... because our love will never die!", die sich sofort in die Gehörgänge einnisten und dort wie ein Gehirntumor unsägliche Schmerzen hinterlassen? Sind es Songs wie "Little bird" oder "The biggest lie", die fast noch grottiger rüberkommen als schlimmste Schmalzattacken von Echt? Die Alternative Allstars würden sich als ECHTer Opener auf deren Teeniekreischauftritten sicher außerordentlich gut machen.

Claus Grabke! Aufwachen! Sofort! Gehe zurück zu Thumb, gehe nicht über Los, ziehe kein Doppelplatin ein und feile weiter am bislang stetig besser werdenden musikalischen Konzept! Kein Alkohol, keine sonstigen Drogen, keine toten Tiere. Alles bestens, kann so bleiben - aber lass' die Allstars den schnellen Tod erleiden. Bitte!

(Torben Rosenbohm)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • -

Tracklist

  1. Rock on
  2. First time
  3. Little bird
  4. Our lives will go on
  5. Santa Cruz
  6. Heavy
  7. Supersonic me
  8. Promise you broke
  9. The biggest lie
  10. Say
  11. We will rise

Gesamtspielzeit: 49:43 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum