Test Icicles - For screening purposes only

Test Icicles- For screening purposes only

Domino / Rough Trade
VÖ: 18.11.2005

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Ritalinpillen

Überschnappende Rhythmen, gehörgangzerschmetternde Gitarrensalven und Gebrüll, bis der Arzt kommt. Erinnert sich noch irgendjemand an diesen aufmerksamkeitsschwachen Chaoscore, der vor zwei Jahren mal ganz kurz das dicke Ding war? Les Savy Fav, Blood Brothers, Dillinger Escape Plan anyone? Unwahrscheinlich. Derzeit nämlich hüpft ganz Indiehausen zur freundlich verwirrten New-Wave-Seitenscheitelei junger Ex-Kunststudenten. Warum eigentlich ist noch niemand auf die Idee gekommen, Punk und Postpunk endlich miteinander zu versöhnen? Auch den Test Icicles steht der Sinn nicht danach. Sie sorgen lieber für herzliche Zwietracht.

Man stelle sich einfach vor, wie sich ihre musikalischen Helden in ihrer Großhirnrinde duellieren. Celebrity Deathmatch: Mötley Crüe gegen The Rapture, Bloc Party gegen Pantera, The Fall gegen die Neptunes. Und im Hauptkampf erleichtern sich Slayer und die Beastie Boys gegenseitig um ihre Körperteile. Genau so krawallt sich "For screening purposes only" auf der Insel als "next level shit" in Position.

Angeblich inspiriert von Ice Cubes "Thicker than water"-Filmchen wird hier mit vereinten Kräften aus allen Schubladen herausgelärmt. Schon im Opener "Your biggest mistake" keift sich Devonté Hynez zu Rory Aggwelts abgewetztem Hardcoregeschredder um den letzten Rest Stimmband. Und doch wird man den Eindruck nicht los, daß hier jemand eigentlich HipHop machen will. Oder doch nur den dezent nerdigen Pop, mit dem "Pull the lever" um die Ecke taumelt?

Synthesizer werden hier mit der ganzen Faust geprügelt, um aus zweitklassigen Science-Fiction-Filmchen gemopste Laserstahlsoundeffekte zu verfeuern. Eventuelle Melodien sterben unter diesem Dauerbeschuß meist einen ziemlich qualvollen Tod. Oder schützen sich - wie in "Boa vs python", dem hyperaktiven Horrorhüpfer "All you need is blood" oder der umzumzigen Single "Circle.Square.Triangle" - mit kaputten Discogrooves. Am Ende klettern dann im hinterfotzig zwinkernden "Party on dudes (Get hype)" zwei reichlich derangierte Doppellaufgitarren aus dem NWOBHM-Grab. Manchmal etwas viel auf einmal. Aber derart wild durcheinander, daß es einem nicht wirklich auffällt. "For screening purposes only" ist Haudrauf für Unentschlossene. Und solche, die es werden wollen.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Pull the lever
  • Boa vs python
  • Circle.Square.Triangle
  • Maintain the focus
  • All you need is blood

Tracklist

  1. Your biggest mistake
  2. Pull the lever
  3. (Interlude)
  4. Boa vs python
  5. Circle.Square.Triangle
  6. Catch it!
  7. Maintain the focus
  8. Snowpall
  9. What's your damage?
  10. All you need is blood
  11. Sharks
  12. Dancing on pegs
  13. Party on dudes (Get hype)

Gesamtspielzeit: 52:10 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Gloria Lewis
2008-11-20 01:54:46 Uhr
Schon vor nem Jahr oder so
Lyxen
2008-11-19 22:09:47 Uhr
Fake.
So nicht, mein Freund
2006-05-19 15:30:06 Uhr
Wäre schön, wenn auch andere Bands so früh erkennen würden, dass sie einfach nur nerven.
Incredible
2006-05-19 14:14:09 Uhr
das war doch sowieso so eine band die immer ihre bandmitglieder ausgetauscht haben zumindest vorher. da ist es kein wunder, dass sie sich trennen.
Lyxen
2006-05-18 13:32:17 Uhr
Ja find ich auch schwach dass sie sich schon trennen, vor allem leuchten mir die Gründe nicht ganz ein.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify